Eine Erlebnistour von Leipzig zum Schloss Hubertusburg

„Wohin auch immer wir reisen, wir suchen, wovon wir träumten, und finden doch stets nur uns selbst.“ Günter Kunert

Über 80.000 Menschen haben es bereits getan – und sich seit dem 25. April 2013 auf eine Reise begeben. Wohin? Nach Wermsdorf, zum Schloss Hubertusburg. Das 1721 errichtete Jagdschloss ist das größte in Europa. Doch wer weiß das schon? Bisher kannte kaum jemand das idyllisch im Wermsdorfer Wald gelegene Kleinod. Inzwischen hat sich das erfreulicherweise geändert. Wie kam es dazu?

Nach einer umfassenden Sanierung durch den Freistaat Sachsen rückt die gezeigte Sonderausstellung „Die Königliche Jagdresidenz Hubertusburg und der Frieden von 1763“ das zu Unrecht vergessene Schloss ins Licht der Öffentlichkeit. Rund 200 Exponate aus den Depots der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden lassen auf rund 430 Quadratmetern Glanz und Elend einer Epoche lebendig werden. Sehr sehenswert.

Doch Eile ist geboten: Wer die Sonderausstellung noch nicht besucht hat, kann sich nur noch bis zum 3. November 2013 auf die Reise begeben. Dann öffnen sich letztmals von 10 bis 18 Uhr deren Tore. Weitere Infos: www.hubertusburg-wermsdorf.de

Dass sich ein Ausflug zum Schloss Hubertusburg lohnt, haben rund 70 unserer Partner am 27. September gemeinsam erlebt. Zum 2. Mal hatten LTM, der Mitteldeutsche Presseclub Leipzig e.V. und die Kongressinitiative „Do-it-at-leipzig.de“ zur exklusiven Sonderausgabe „Tourismusfrühstück on tour“ geladen. Da wir als LTM seit dem 12. Juli 2013 für die Vermarktung der Region verantwortlich sind, lag es nahe, die Stadtgrenzen zu verlassen und die Schönheit von Leipzigs Umland zu erkunden. Klar war, dass die Landparty am Freitagnachmittag gleichzeitig auch eine Studienreise sein sollte und den anwesenden Touristikern und Journalisten reichlich Futter bieten musste. Und so kam es auch…

Wermsdorf am Horstsee Foto: Bernd Görne
Wermsdorf am Horstsee Foto: Bernd Görne

Wenn Leipzigs engagierteste Gästeführerin Christa Schwarz mit auf die Reise geht, dann ist gesichert, dass die Tour kein Schweigemarsch wird. Christa kennt sich mit der Geschichte von Schloss Hubertusburg bestens aus und hat ihr Wissen auf einem Handzettel zusammengefasst, der vor der Abfahrt im Bus verteilt wurde. Die Gäste kommen aus dem Staunen nicht heraus, so ereignisreich ist die Historie von Schloss Hubertusburg: Im Jahr 1763 wurde hier Weltgeschichte geschrieben. Österreich, Preußen und Sachsen handelten den Hubertusburger Frieden aus, der den Siebenjährigen Krieg beendete. Ort der Friedensverhandlungen war das namensgebende Schloss Hubertusburg, das neben Dresden die zweite Residenz August III., dem Sohn Augusts des Starken, war.

Dass die Tour nicht langweilig wird, hatten wir unseren Teilnehmern bereits in der Einladung versprochen: „Wir gewähren Ihnen exklusive Informationen und Blicke hinter die Kulissen von Schloss Hubertusburg. Hochkarätige Interviewpartner, Kulturgenuss und regionale Speisen machen die Tour zu einem besonderen Erlebnis.“

Und da Bilder bekanntlich mehr wie 1.000 Worte sagen, lasse ich den Abend anhand eines Fotoalbums Revue passieren:

Die Strecke zwischen Oschatz und Mügeln legten wir mit der Döllnitzbahn „Wilder Robert“ zurück – Foto: Bernd Görne
Die Strecke zwischen Oschatz und Mügeln legten wir mit der Döllnitzbahn „Wilder Robert“ zurück – Foto: Bernd Görne
Am Schloss Hubertusburg wurden wir von Ihrer Majestät Fischkönigin Sandra I sowie Matthias Müller (Bürgermeister der Gemeinde Wermsdorf) uund Sandra Brandt (Leiterin Region Leipzig) begrüßt – Foto: Andreas Schmidt
Am Schloss Hubertusburg wurden wir von Ihrer Majestät Fischkönigin Sandra I sowie Matthias Müller (Bürgermeister der Gemeinde Wermsdorf) und Sandra Brandt (Leiterin Region Leipzig) begrüßt – Foto: Andreas Schmidt
Die Jagdhornbläser stimmten uns stilecht auf den Abend ein – Foto: Bernd Görne
Die Jagdhornbläser stimmten uns stilecht auf den Abend ein – Foto: Bernd Görne
Gut vorbereitet und unterhaltsam führten die Journalisten Wolfgang Brinkschulte (l.) und Christian Görzel (r.) durch den Abend und interviewten interessante Gäste – Foto: Bernd Görne
Gut vorbereitet und unterhaltsam führten die Journalisten Wolfgang Brinkschulte (l.) und Christian Görzel (r.) durch den Abend und interviewten interessante Gäste – Foto: Bernd Görne
Volker Bremer stellt einige Aktivitäten vor, mit denen die Region zukünftig wirkungsvoll vermarktet werden soll – Foto: Bernd Görne
LTM-Geschäftsführer Volker Bremer stellt einige Aktivitäten vor, mit denen die Region zukünftig wirkungsvoll vermarktet werden soll – Foto: Bernd Görne
Die kompetente Führung durch die Sonderausstellung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden hat uns sehr beeindruckt – Foto: Bernd Görne
Die kompetente Führung durch die Sonderausstellung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden hat uns sehr beeindruckt – Foto: Bernd Görne
Regierungsbaumeister Ingo Fischer ließ es sich nicht nehmen, uns exklusiv durch das Schloss zu führen und hinter die Kulissen schauen zu lassen – Foto: Bernd Görne
Regierungsbaumeister Ingo Fischer ließ es sich nicht nehmen, uns exklusiv durch das Schloss zu führen und hinter die Kulissen schauen zu lassen – Foto: Bernd Görne
Andreas Schmidt und Sandra I. freuten sich über den gelungenen Abend und besprachen Sandras nächsten Auftritt in Leipzig – Foto: Bernd Görne
Andreas Schmidt und Sandra I. freuten sich über den gelungenen Abend und besprachen Sandras nächsten Auftritt in Leipzig – Foto: Bernd Görne

Abschließend möchte ich mich ganz herzlich bei meinen Kolleginnen Hiskia Wiesner und Cornelia Lach bedanken, mit denen ich diese Tour gemeinsam organisiert habe. Dass wir trotz des Vorbereitungsstresses viel Freude an der Organisation hatten, verdankten wir Wermsdorfs Bürgermeister Matthias Müller und seiner rechten Hand Katja Hanns, verantwortlich für die Tourist-Information Wermsdorf. Beendruckt haben uns nicht nur der Elan, die Kreativität und die Schnelligkeit, mit der unseren Wünschen entsprochen wurde, sondern auch die Herzlichkeit, mit der uns Wermsdorf empfing und die uns den ganzen Abend begleitete. Dazu trug natürlich auch die charmante Fischkönigin mit bei… Danke, an einen perfekten Gastgeber – wir kommen gern wieder!

 

Autor: Andreas Schmidt, Leiter Öffentlichkeitsarbeit/PR-Tourismus

Weitere Informationen:
Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Abt. Social Media
Augustusplatz 9
04109 Leipzig
Tel. +49 (0)341 7104-340
Fax +49 (0)341 7104-200
tourismusmarketing@ltm-leipzig.de
www.leipzig.travel

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.