Leipzig Tourismus und Marketing GmbH

Augustusplatz 9, D-04109 Leipzig
 
Stand / Druckdatum: 09.12.2016

Leipzig entdecken_Kunst und Museen

 

 
 
 
 
 
 
 
 
   
Tagesaktuell
beste Preise
 
 
 
 
Sie befinden sich hier:  Leipzig entdecken    Kunst und Museen    Galerien und Kunsträume
 

Aufenthalt in Leipzig

Ihr Aufenthalt in Leipzig
 

Reiseveranstalter

Leipzig für Reiseveranstalter
 

Kongresse & Tagungen

Kongresse & Tagungen in Leipzig
 

Presse

Pressebereich Leipzig LTM
 

Service

LTM Leipzig: Unser Service für Sie
 

Wir über uns

Mitarbeiter LTM; Foto: LTM
 

KONTAKT

Leipzig Tourismus und Marketing GmbH: Kontakt
 
 
 

Leipziger Galerien und Kunsträume

 
 
 
 
Spinnereistraße; Foto: LTM-Schmidt
 
Spinnerei; Foto: LTM-Schmidt

Kunstzentrum Spinnerei

Die ehemalige Fabrik in Plagwitz ist eine der interessantesten Produktions- und Ausstellungs-stätten für zeitgenössische Kunst und Kultur in Europa. Neben den Künstlern konnte man Handwerker, Architekten, Händler, Drucker, Designer, Musiker, Tänzer u.v.m. für die Spinnerei begeistern. Derzeit sind 11 Galerien und Ausstellungsflächen heimisch geworden und bilden gemeinsam mit den Künstlern und der gemein-nützigen Halle 14 einen „Kosmos der Kunst“, der weltweit seinesgleichen sucht.
 
 
Kontakt
 
Spinnerei, EIGEN-ART, 2009; Foto: LTM-Schmidt
 
Spinnereistraße; Foto: LTM-Schmidt
 
 
 

Kunstkraftwerk Leipzig

Hundertwasser Experience © Kunstkraftwerk
Mit dem Kunstkraftwerk besitzt Leipzig einen neuen außergewöhnlichen Kulturstandort. Das ehemalige Heizkraftwerk im Stadtteil Lindenau/Plagwitz wurde 2016 in ein Zentrum für zeitgenössische Kunst und Kultur, Design und Kommunikation verwandelt, dass Gäste weltweit mit seinen innovativen Ausstellungen begeistert.

Aktuell lockt "Hundertwasser Experience" der internationalen Künstlergruppe „Immersive Art Factory“ um den Italiener Gianfranco Iannuzzi. Die Ausstellung zeigt das Kunstkraftwerk als farbenfrohe, lebendige und mitreißende immersive Hundertwassser-Welt. Dank großflächiger Videoinstallationen können Sie nun buchstäblich in die Werke des Malers und Architekten Friedensreich Hundertwasser eintauchen.
 
 
Website Kunstkraftwerk Leipzig
 
 
 
 
 

Kunsthalle der Sparkasse Leipzig

Kunsthalle der Sparkasse Leipzig; Foto: LTM-Brzoska
Seit über 10 Jahren gewährt dieser besondere Ort unter den zahlreichen Leipziger Kunsteinrichtungen, in wechselnden Ausstellungen, einen exklusiven Blick in die Vielfältigkeit und Einmaligkeit der sogenannten "Leipziger Schule".

Die seit 1993 entstehende Sammlung der Sparkasse Leipzig ist inzwischen mit circa 2.500 Exponaten aus Malerei, Grafik, Fotografie, Keramik und bildhauerischer Kunst die umfangreichste ihrer Art.

Zahlreiche Veranstaltungen, darunter Konzerte, Lesungen und Vorträge ergänzen das Ausstellungskonzept und laden zum künstlerischen Austausch ein.
 
 
Kontakt
 
 

G2 Kunsthalle

Raumansicht G2 Kunsthalle, Foto: Dotgain.info © G2 Kunsthalle, Leipzig
Das G2 ist eine private gemeinnützige Einrichtung mit dem Ziel der Förderung der zeitgenössischen Kunst. Ausgewählte Werke aus der Sammlung Hildebrand mit Schwerpunkt Gegenwartsmalerei sind im G2 öffentlich zugänglich. Das G2 hat sich die Förderung junger aufstrebender Künstler zum Ziel gesetzt. Bedeutende Namen der Neuen Leipziger Schule wie Tilo Baumgärtel, Uwe Kowski, Rosa Loy, Neo Rauch, David Schnell und Matthias Weischer sind in der Sammlung ebenfalls vertreten.

Das G2 ist ein Forum, wo sich Mensch und Kunst treffen. Es ist ein Ort der „Auszeit“, der Raum für Reflexionen und Assoziationen sowie Möglichkeiten zum Austausch bietet. Die G2 Kunsthalle versteht sich als Institution in Ergänzung zu den innerstädtischen Ausstellungsaktivitäten im Bereich der Gegenwartskunst. In direkter Nachbarschaft zur Kunsthalle der Sparkasse Leipzig ist das G2 zu Fuß in nur fünf Minuten vom Museum der bildenden Künste (MdbK) oder von der Galerie für Zeitgenössische Kunst (GfZK) aus erreichbar.

Der Besuch der G2 Kunsthalle ist mittwochs von 15 bis 20 Uhr möglich. Anmeldung zu geführten Rundängen von Donnerstag bis Montag in deutscher und englischer Sprache vorab online ohne Aufpreis. Eintritt: 5 EUR, ermäßigt 3 EUR.
 
 
Kontakt
 
 
 
 
 

HALLE 14 – Zentrum für zeitgenössische Kunst

Halle 14, Foto: Halle 14 © Michael Moser
Die HALLE 14 ist ein unabhängiges und gemeinnütziges Zentrum für zeitgenössische Kunst auf der Leipziger Baumwollspinnerei. In der denkmalgeschützten Industriehalle werden in wechselnden Gruppenausstellungen internationale Positionen zu gesellschaftlichen Themen präsentiert.
Regelmäßig finden Veranstaltungen wie Vorträge, Diskussionsrunden und Gespräche zu Kunst und kunstrelevanten Themen statt.

Darüber hinaus beherbergt das Kunstzentrum eine umfangreiche Sammlung aktueller und seltener Kunstbücher, ein Kunstvermittlungsprogramm für Kinder, Jugendliche und Erwachsene und ein unabhängiges Studioprogramm, für das sich Künstler aus der ganzen Welt bewerben können.
 
 
Kontakt
 
 

Tapetenwerk

Tapetenwerk; Foto: Andreas Schmidt
Das Tapetenwerk, ein Kunst- und Atelierkomplex auf dem Gelände der einstigen „Tapetenfabrik Langhammer und Söhne“, bietet seit 2007 in acht Fabrikgebäuden aus der Gründerzeit Raum für Künstler, Designer, Architekten und Kreative.

Ganzjährig sind in der Halle C01 Vernissagen und Ausstellungen von Tapetenwerkern und Gästen zu sehen; in regelmäßig stattfindenden Workshops können Besucher auch selbst kreativ werden. Zwei Mal im Jahr ist das Tapetenwerk außerdem Gastgeber des Tapetenwerkfestes, an dem neben neuen Ausstellungen, Musik und Kulinarischem auch Einblicke hinter die Kulissen geboten werden. In den Ateliers kommt man so ins Gespräch mit den Designern, Fotografen und Architekten.
 
 
Kontakt
 
Video: Tapetenwerk - Junges Leipzig