175. Tourismusfrühstück:
„Geocaching, Bouncen, Crossgolf, Videotour … – die etwas anderen Arten, eine Stadt zu erkunden“

Beim 175. Tourismusfrühstück der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH am 28. März 2012 drehte sich alles um das Thema, wie Leipzig durch Städtetouren der „etwas anderen Art“ entdeckt werden kann. Besondere Aktualität erhält es dadurch, dass es zur Eröffnung des einzigartigen…

… und erlebnisorientierten Wege- und Musikleitsystems „Leipziger Notenspur“ am 12. Mai 2012 auch solche Angebote geben wird: ein Geocaching für die ganze Familie und ein anspruchsvolles Geocaching für Fortgeschrittene. Als Geochaching bezeichnet man heute eine moderne Schnitzeljagd mit GPS-Geräten, bei der Orte mit versteckten Schätzen gesucht werden.

Um diese Städtetouren der „etwas anderen Art“ diskutierten beim Tourismusfrühstück unter der Leitung von Dr. Helge-Heinz Heinker als Moderator Peggy Enders (evendito GmbH, Geschäftsführerin), Jana Hochberg (City Cache – Kooperation aus cache4kids und betourt), Dirk Hoffsky (Freizeit & Abenteuer, H & D Dienstleistung GmbH, Geschäftsführer), Dr. Elke Leinhoß (Leipziger Notenspur-Initiative, Leiterin Geschäftsstelle), Andreas Schwarz (sittibuck GbR, Geschäftsführer) und Arne Kühn (videoBustour, Geschäftsführer).

Zu Beginn des Tourismusfrühstücks präsentierte Frau Dr. Elke Leinhoß die vielseitigen und zahlreichen Veranstaltungshöhepunkte des Musik- und Bürgerfestes, mit denen die „Leipziger Notenspur“ am 12. Mai 2012 eröffnet wird. 35 bis 40 Event-Stationen wird es an diesem Tag geben. Ein Höhepunkt dabei ist das Geocaching, bei dem Interessierte spannend verpackt die Leipziger Musikgeschichte entdecken können und sich aktiv mit der Umgebung auseinandersetzen.

Jana Hochberg vertiefte den Begriff Geocaching, der „die moderne Form der Schatzsuche darstellt, bei der eine Stadt mit einem GPS-Gerät auf neuen Wegen erkundet wird.“ Neben dieser gibt es inzwischen zahlreiche weitere Möglichkeiten, die Stadt Leipzig auf außergewöhnliche Weise zu entdecken. Peggy Enders bietet zum Beispiel Erkundungen auf dem Gelände der Feinkost in der Karl-Liebknecht-Straße an, wo bei einer Untergrundtour in 12 m Tiefe auch die historischen Kellergewölbe besichtigt werden können. Eine besondere Stadtrundfahrt sind Video-Bustouren, bei denen bei einer Zeitreise durch Leipzig Bild- und Tonaufnahmen die jeweilige Thematik vertiefen. Wassersportliebhaber können Leipzig auf über 50 km Paddelstrecke sportlich erkunden: „Wir bieten Kanutouren mit Naturguides für Gruppen von 10 bis 80 Personen. Ein besonderer Höhepunkt für Paddler ist zum Beispiel ein 200 m langer Tunnel auf der Parthe, der durchpaddelt werden kann“, so Dirk Hoffsky. Auch das Sittibuck eignet sich für Liebhaber aktiver Betätigung, denn es bündelt über 50 Angebote aus den Bereichen Sport, Freizeit und Wellness, die beim Kauf preiswerter zu bekommen sind.

Anlässlich des kleinen Veranstaltungsjubiläums – es war das 175. Tourismusfrühstück – gab es für die Teilnehmer eine große Geburtstagstorte und es wurde ein Quiz mit originellen Preisen veranstaltet.

Für die teilnehmenden Medienvertreter und interessierte Touristiker des Tourismusfrühstücks gab es im Anschluss einen kleine Geocaching-Tour zum Ausprobieren.
Die Protokolle der vergangenen drei Veranstaltungen finden Sie zum Download unter www.leipzig.de/tourismusfruehstueck.

Hinweis:
Das 176. Tourismusfrühstück wird am 25. April 2012 veranstaltet. Bitte merken Sie sich diesen Termin bereits vor.


Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Tourist-Information
Katharinenstraße 8
04109 Leipzig
Tel. +49 (0)341 7104-265
Fax +49 (0)341 7104-271
info@ltm-leipzig.de
www.leipzig.travel

(Visited 286 time, 1 visit today)

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.