BU: Im Podium des 179. Tourismusfrühstück waren vertreten: (v.l.) Kay A. Schönewerk (4iMEDIA Agenturgruppe), Jörg Eichler (Unister Travel GmbH), Dr. Helge-Heinz Heinker (Moderator), Andreas Arlt (Händlerbund Management AG) und Jürgen Müller (Mitteldeutsches Kompetenzzentrum für den elektronischen Geschäftsverkehr)

179. Tourismusfrühstück: „Trends und Entwicklungen des E-Commerce in Deutschland und im Tourismus“

Für viele ist der Urlaub ohne das Internet nicht mehr planbar, ob bei der Suche nach einem passenden Reiseziel, einem Hotel oder Flug. Aus diesem Anlass drehte sich beim 179. Tourismusfrühstück der Leipzig Tourismus und Marketing (LTM) GmbH alles rund um das Thema „Trends und Entwicklungen des E-Commerce in Deutschland und im TourismusÜber 150 interessierte Gäste lauschten aufmerksam den Antworten des Podiums und beteiligten sich an der Diskussion.

Inzwischen hat sich der Online-Handel soweit entwickelt, dass es oft bequemer ist, die Reise von zu Hause aus zu buchen und sich vorab Anregungen über den Urlaubsort einzuholen. 55 % der Bevölkerung informieren sich bereits online über eine Reise. In erster Linie werden Informationen über mögliche Reiseziele und Preisvergleiche eingezogen. Der Anteil der Online-Reservierungen legt vor allem bei den Unterkünften, den Pauschalreisen und den Flugtickets zu. Die größte Rolle bei der Online-Buchung spielen dabei Reiseportale, die mit 37 % den größten Anteil an den genutzten Internet-Kanälen haben. Durch diese rasante Entwicklung, aber auch durch den wachsenden Online-Handel, werden Verbraucher und Unternehmen vor immer neue Herausforderungen gestellt. Der Online-Versandhandelsumsatz betrug 2011 34 Mrd. Euro und wird in den nächsten Jahren weiter rasant steigen. Aber worauf muss ein Unternehmen achten, wenn es sich online präsentieren will? Die rechtssichere Gestaltung der Online-Präsenz spielt dabei eine wichtige Rolle. Gerade in diesen Tagen, ist das ein sehr präsentes Thema. Am 02.03.2012 hat der Bundestag die sog. Button-Lösung verabschiedet. Das Gesetz, welches am 01.08.2012 in Kraft tritt, konkretisiert die Beschriftung von Bestellbuttons in Online-Shops und berücksichtigt künftig besonders förmliche Anforderungen bei der Gestaltung des Bestell- und Buchungsablaufes.

Ein Internetauftritt oder eine Präsenz in den sozialen Netzwerken ist keine Garantie dafür, dass ein Unternehmen erfolgreich ist. Wichtig ist, seine Zielgruppe zu kennen, denn diese entscheidet, ob ein Internetauftritt wirklich lukrativ wird. Es gibt Zielgruppen, die ein persönliches Gespräch oder einen Flyer bevorzugen. Kleine Reisebüros oder große Online-Märkte – jeder wird den für sich am bestgeeigneten Weg zu seinem Urlaubsort finden.

Die Protokolle der vergangenen drei Veranstaltungen finden Sie zum Download unter: www.leipzig.de/tourismusfruehstueck

Hinweis:
Das 180. Tourismusfrühstück wird am 29. August 2012 veranstaltet. Bitte merken Sie sich diesen Termin bereits vor.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Tourist-Information
Katharinenstraße 8
04109 Leipzig
Tel. +49 (0)341 7104-265
Fax +49 (0)341 7104-271
info@ltm-leipzig.de
www.leipzig.travel
www.leipzig.de

(Visited 140 time, 1 visit today)

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.