Ausflug in die Region: warum Torgau eine Reise wert ist

Zwischen Dresden, Leipzig und Wittenberg liegt Torgaueine der schönsten Renaissancestädte Deutschlands. In diesem Sommer lohnt sich die Reise dorthin gleich in vielerlei Hinsicht. Von Jungbären bis zum größten vollständig erhaltenen Renaissanceschloss Deutschlands, wir verraten dir warum du unbedingt Torgau entdecken musst.

Bärenstark: Zuwachs im Bärengraben von Schloss Hartenfels
Märchenhaft: Schloss Hartenfels
Geschichtsträchtig
Nur in diesem Sommer erleben
So kommst du nach Torgau

Bärenstark: Zuwachs im Bärengraben von Schloss Hartenfels

Die Bären Bea und Benno sind mittlerweile zwei Jahre alt. ©Rayk Bergner
Die Bären Bea und Benno sind mittlerweile zwei Jahre alt. ©Rayk Bergner

Herzlich willkommen Benno und Bea! So heißen die Neuen im Bärengraben von Schloss Hartenfels. Zwei Jahre jung sind die Bärengeschwister und ganz schön auf Trapp! Die Tradition der Bären auf Schloss Hartenfels reicht übrigens bis ins 15. Jahrhundert zurück.

Märchenhaft: Schloss Hartenfels

Der berühmte Wendelstein erstrahlt wieder in neuem Glanz. ©Hans Christian Krass
Der berühmte Wendelstein erstrahlt wieder in neuem Glanz. ©Hans Christian Krass

Schloss Hartensfels, das einzig erhaltene Schloss der deutschen Frührenaissance beeindruckt noch heute durch seine Architektur. Der berühmte Wendelstein mit seiner Wappengalerie erstrahlt nach seiner Restaurierung seit diesem Jahr in neuem, farbigem Glanz. Hier befindet sich auch die Schlosskappelle – der erste Kirchenneubau, den Martin Luther persönlich einweihte.

Geschichtsträchtig

Über den Dächern von Torgau: Den schönsten Blick genießt du auf dem Hausmannsturm. ©Torgau-Informations-Center
Über den Dächern von Torgau: Den schönsten Blick genießt du auf dem Hausmannsturm. ©Torgau-Informations-Center

Rund 500 Baudenkmale im Stil der Spätgotik und der Renaissance kannst du in Torgau beispielsweise entlang des Torgauer Museumspfades erkunden. Unser Tipp: Die beste Aussicht über Torgau genießt du vom Hausmannsturm. Er hat täglich von 10 – 18 Uhr, in Abhängigkeit von der Witterung, geöffnet. Der Eintritt kostet 1,00 €. Wenn du die 163 Stufen nach oben erklommen hast, bietet sich auf 53 Metern Höhe ein schöner Blick auf die Marienkirche. Wusstest du, dass hier Katharina von Bora – die Frau Martin Luthers – begraben liegt? Wenn du noch mehr über Torgau erfahren willst, dann nimm an einer der täglichen Stadtführungen teil.

Nur in diesem Sommer erleben

Die Ausstellung Luther un die Fürsten findet im traumhaft schönen Schloss Hartenfels statt. ©Dirk Brzoska
Die Ausstellung Luther un die Fürsten findet im traumhaft schönen Schloss Hartenfels statt. ©Dirk Brzoska

Luther und die Fürsten – Die 1. Nationale Sonderausstellung kannst du noch bis 31.Oktober 2015 auf Schloss Hartenfels, Torgau entdecken.

Torgau ist nicht ohne Grund Schauplatz der ersten der vier Nationalen Sonderausstellungen zum 500. Reformationsjubiläum. Hier regierten die sächsischen Kurfürsten, die Martin Luther schützten. Gemälde und Gewänder, Skulpturen, Rüstungen und historischen Dokumente versetzen dich in das Zeitalter der Glaubensspaltung und Konfessionalisierung. Tritt ein, in die historischen Ausstellungsräume in Schloss Hartenfels. Gleich im ersten Raum siehst du einen Originaldruck der berühmten 95 Thesen Martin Luthers. Es folgen über 200 Kunstwerke aus nationalen und internationalen Museen, darunter der persönliche Siegelring Martin Luthers und Gemälde aus der Hand Lucas Cranach des Älteren und Jüngeren. Außerdem kannst du die Originalrüstungen, welche Kaiser Karl der V., Kurfürst Johann Friedrich der Großmutige und sein Cousin Moritz in der Schlacht bei Mühlberg trugen, Kurschwerter und Prunkharnische der Kurfürsten zu Sachsen bestaunen.

„Luther und die Fürsten“ lässt dich in die Reformation eintauchen und beleuchtet sinnlich die religiösen und politischen Wirren dieser Zeit. An den drei Ausstellungsorten Schloss Hartenfels, Kurfürstliche Kanzlei und Superintendentur entsteht diese Zeit wieder und verdeutlicht, dass Torgau das politische Zentrum der Reformation im einst viel größeren Sachsen war.

Noch bis zum 31. Oktober kannst du die Ausstellung bewundern. ©Oliver Killig
Noch bis zum 31. Oktober kannst du die Ausstellung bewundern. ©Oliver Killig

Erkunde die Ausstellung bei einer der täglichen Führungen oder gehe mit dem Audioguide selbst auf Entdeckungsreise. Ein besonderes Highlight ist der Multimediaguide für Kinder ab 8 Jahren. Puzzeln, Malen, Fehler suchen und andere interaktive Spiele auf dem Touchscreen des iPad mini verführen die Kleinen zum genauen Erforschen der ausgestellten Kunstwerke.
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 10 – 18 Uhr
Eintritt: 10 Euro, ermäßigt 7,50 Euro, Kinder und Jugendliche unter 17 Jahre: frei

So kommst du nach Torgau

Vom Leipziger Hauptbahnhof aus bringt dich die Deutsche Bahn direkt nach Torgau. ©Andreas Schmidt
Vom Leipziger Hauptbahnhof aus bringt dich die Deutsche Bahn direkt nach Torgau. ©Andreas Schmidt

Von Leipzig aus erreichst du Torgau bequem per Direkt-Verbindung mit der Deutschen Bahn! Die Ländertickets Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gelten in Verbindung mit einem Eintrittskartengutschein oder einer Führungsbestätigung bereits ab 7 Uhr. Und: Mit einem für die Bahnfahrt nach Torgau gültigen tagesaktuellen Fahrschein erhaltst du 10% Ermäßigung auf die Ausstellung „Luther und die Fürsten“.

Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Augustusplatz 9
04109 Leipzig
Tel. +49 (0)341 7104-340
www.leipzig.travel
social.media@ltm-leipzig.de

(Visited 1.281 time, 1 visit today)
Posted by: Leipzig Travel Team
Hier bloggt das Online-Team von Leipzig Travel. Gemeinsam zeigen wir, wie umwerfend, warmherzig, offen und mitreißend Leipzig ist. Für den einen bekommt Leipzig den Beinamen Hypezig, für den anderen ist es das bessere Berlin. Wir wissen: Leipzig ist einmalig. Mit unseren gemeinsamen Erfahrungen und Erlebnissen bekommst du von uns die geballte Leipzig-Power und natürlich ganz viel Leipzig-Liebe auf dem Silbertablett serviert.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.