Im Gewandhaus zu Leipzig trifft Klassik auf Pop: Ein Besuch bei der Audio Invasion

Wenn sich das geschichtsträchtige Gewandhaus in Nebel und blaues Licht taucht, wenn hippe Studenten in Scharen eintrudeln und wenn klassische Musik auf Pop und Elektronik trifft, dann kann das nur eines bedeuten: die Audio Invasion findet statt.

Bereits zum siebten Mal gastierte am vergangenen Samstag die Audio Invasion im Gewandhaus zu Leipzig. Auf Google+ hatten wir die Veranstaltung bereits angekündigt und in Kooperation mit dem Veranstalter konnten wir 2×2 Karten verlosen und so vier Menschen beglücken.


 
Ich hatte selbst schon viel von der Veranstaltung gehört, es aber noch nie hingeschafft. Zeit das zu ändern dachte ich mir und mischte mich unter die gutgelaunten und erwartungsvollen Gäste. Eröffnet wurde der Abend vom Gewandhausorchester unter der Leitung von Andrew Manze mit dem Großen Concert, für das Pianist Benjamin Grosvenor gewonnen werden konnte. Besonders das Ausnahmetalent Benjamin Grosvenor hinterließ mit seinen flinken Fingern am Klavier einen bleibenden Eindruck. Das doch recht junge Publikum zeigte sich begeistert und ich bin mir sicher, dass der ein oder andere Lust bekommen hat, sich mal wieder ein Großes Concert anzuhören.

Ausnahmetalent Benjamin Grosvenor glänzte am Piano.
Ausnahmetalent Benjamin Grosvenor glänzte am Piano.

Nach dem Abtauchen in eine Welt voll sanfter, gefühlsbetonter aber auch kraftvoller Klänge wurde der Partyteil des Abends bzw. der Nacht eingeläutet. Das Line-Up versprach viel und hatte für jeden Geschmack etwas zu bieten. Mich zog es zuerst in das Mendelssohn-Foyer zu Filburt. Gegen Ende seines Auftritts füllte sich das Foyer noch einmal merklich – nicht verwunderlich, war doch der nächste Akt der Sänger der bekannten britischen Indie-Rock-Band Bloc Party: Kele Okereke. Lässig lächelte er in die Runde und riss sofort alle Aufmerksamkeit auf sich und seine pulsierenden Beats und hypnotischen Sounds. Für mich ein klares Highlight.

Kele Okereke brachte die Menge mit seinem pulsierenden Sound zum Tanzen.
Kele Okereke brachte die Menge mit seinem pulsierenden Sound zum Tanzen.

Anschließend machte ich einen kurzen Abstecher zu The Micronaut. Auch er animierte mit seinem unverwechselbaren und energiegeladenen Sound die Menge zum Tanzen.

Der energiegeladene Solokünstler The Micronaut.
Der energiegeladene Solokünstler The Micronaut.

Als nächstes stand die Berliner Band ABBY auf dem Programm. Sehr gespannt war ich auf ihre Performance und wurde nicht enttäuscht. Die packende Stimme des Sängers, der Mix aus Pop mit klassischen Elementen und die aussagekräftigen Songs zogen das Publikum und mich in den Bann und schenkten uns eine Stunde puren Musikgenuss.

Der Sänger der Band ABBY zog mit seiner Stimme alle in den Bann.
Der Sänger der Band ABBY zog mit seiner Stimme alle in den Bann.

Erst gegen vier Uhr leerte sich das Gewandhaus allmählich. Und auch für mich wurde es Zeit zu gehen. Mit tollen Eindrücken, musiktrunken und voll Vorfreude auf die nächste Audio Invasion machte ich mich auf den Heimweg.

Wart ihr auch unter den Feiernden? Was waren eure Highlights des Abends? Erzählt es uns!

 

Autorin und Fotografin: Katharina Gauwitz

Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Abt. Social Media
Augustusplatz 9
04109 Leipzig
Tel. +49 (0)341 7104-340
Fax +49 (0)341 7104-200
tourismusmarketing@ltm-leipzig.de
www.leipzig.travel

(Visited 340 time, 1 visit today)

5 Kommentare

  1. Pingback: modern furniture
  2. Pingback: buy backlinks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.