Außergewöhnliche Touren – Leipzig einmal anders entdecken

Du bist zu Gast in Leipzig und weißt nicht so recht, wo du mit dem Sightseeing anfangen sollst? Unsere Stadt hat so viele tolle Highlights zu bieten, dass man schnell den Überblick verlieren kann. Da hilft das bunte Angebot an Stadtführungen, die perfekt dafür geeignet sind, Leipzigs Facetten näher kennenzulernen. Für den Anfang machst du mit einer klassischen Überblickstour zu Fuß oder mit dem Bus nichts falsch. Es warten jedoch auch zahlreiche ganz besondere Touren und Rundgänge auf dich, die dir neue Blickwinkel eröffnen. Wir haben hier einige dieser außergewöhnlichen Touren zusammengefasst und laden dich ein, Leipzig auf besondere Weise zu entdecken.

Außergewöhnlich unterwegs
Verbrechen, Geister und Spürnasen
Besondere Einblicke
Leipzig zu nächtlicher Stunde

Außergewöhnlich unterwegs

Wenn du es etwas abenteuerlicher magst als die üblichen Stadtrundgänge und Busrundfahrten, dann möchten wir dir diese Touren mit außergewöhnlichen Fortbewegungsmitteln ans Herz legen. So kannst du eine Stadterkundung gleich mit sportlicher, spaßiger und aufregender Betätigung verbinden. Du wirst überrascht sein, wie stark der Wechsel auf ein neues Gefährt deinen Blick auf eine Destination verändern kann. Probiere es aus!

Entdeckt Leipzig wie die Leipziger – Mit dem Rad! © PK-Fotografie

An schönen, sonnigen Tagen gibt es nichts Schöneres, als Leipzig und seine Sehenswürdigkeiten mit dem Fahrrad zu entdecken. Nicht ohne Grund nutzen die Leipziger selbst gern das Rad: Leipzig ist flach und mit vielen Radwegen erschlossen. So kannst du ohne große Anstrengung durch die Stadt und Umgebung sausen und dabei an all den besonderen Orten entlang des Weges für ein Foto halten. Besonders interessant und spannend wird dein Radausflug, wenn du diesen im Rahmen einer geführten Tour von LipziTours unternimmst. Hier kannst du Leipzig mit einem erfahrenen Stadtführer auf deinem gemieteten Zweirad entdecken. Das Tolle ist, dass du sogar aus verschiedenen Thementouren wie „Zentrum, Zoo und Gründerzeit“ oder „Industriekultur und Szeneviertel“ deinen Favoriten wählen kannst.

Eine Segwaytour, die Sightseeing und Fahrspaß kombiniert. © Stadtstromer

Wenn du nicht selbst in die Pedale treten, dir aber trotzdem den Wind um die Nase wehen lassen möchtest, dann ist eine Segwaytour das Richtige für dich. Nach einer kurzen Übungsrunde kann es auf den wendigen Segways auch schon auf Erkundungstour gehen. Beim Anbieter Stadtstromer kannst du aus verschiedenen Routen durch Leipzig und die Region wählen und dabei nicht nur die Sehenswürdigkeiten, sondern auch das besondere Fahrgefühl genießen.

Mit Trabi Erleben kannst du das Kultauto aus der DDR selbst fahren. © Emiel van den Boomen

Dein Traum ist es, selbst einmal hinterm Steuer des Kultautos der DDR zu sitzen? In Leipzig hast du die Chance dazu! Bei Trabi Erleben machst du die Stadt per Trabant unsicher. Bei der 1,5-stündigen geführten Tour kommen mehrere Fahrzeuge zum Einsatz, damit alle in den nostalgischen Fahrgenuss kommen. Die Erklärungen zu Sehenswürdigkeiten und Route werden dabei per Funk an alle Teilnehmer übertragen. So geht es dann im Konvoi durch Leipzig. Spaß und die neugierigen Blicke der Passanten sind dabei garantiert!

Da Leipzig mit seinen zahlreichen Wasserstraßen, Kanälen und Seen als Wasserstadt bekannt ist, kannst du selbstverständlich auch eine Erkundungstour auf dem Wasser unternehmen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Kanutour durch den Leipziger Westen mit seiner Industriearchitektur oder ein Ausflug von der Stadt bis zum Cospudener See im Leipziger Neuseenland?

SUP ist DER Trendsport aus Hawaii. © Dirk Brzoska

Diese Touren können natürlich nicht nur mit dem Kanu oder Kajak unternommen werden. Für alle, die es ganz außergewöhnlich mögen, gibt es das Ganze auch als Stand Up Paddling-Version zum Lindenauer Hafen oder ab dem Cospudener See. Beim SUP stehst du auf einem großen Surfbrett und bewegst dich mit einem einzigen Paddel und deiner Muskelkraft fort. Mit einem guten Gleichgewichtssinn ausgestattet ist dieses Unterfangen leichter zu bewältigen als es klingen mag und verspricht dabei jede Menge Spaß und tolle Ausblicke an den Ufern von Karl-Heine-Kanal und Weißer Elster.

Mit dem Amphibienfahrzeug geht es zur schwimmenden Kirche VINETA. © Bernhard Witt

Kennst du Amphibienfahrzeuge? Mit diesen außergewöhnlichen Vehikel kannst du dich sowohl an Land als auch im Wasser fortbewegen. Die gute Nachricht? Im Leipziger Neuseenland kannst du mit genau solch einem Hybridfahrzeug auf Spritztour gehen. Das Amphibienfahrzeug DUKW 353 aus dem Jahr 1942 transportiert dich während deines Ausflugs um und auf dem Störmthaler See unternehmen. Ein absolutes Highlight stellt die Besichtigung der schwimmenden Kirche VINETA dar. Zum Schluss lässt du dieses außergewöhnliche Erlebnis dann bei einem Picknick am Vineta-Bistro ausklingen. Eine solche Sightseeing-Tour findest du nur in der Region Leipzig.

Verbrechen, Geister und Spürnasen

Stadtführungen können nicht nur lehrreich, sondern auch richtig spannend und aufregend sein. Glaubst du nicht? Dann kannst du dich bei den folgenden Angeboten vom Gegenteil überzeugen lassen!

Welche dunklen Geheimnisse sich wohl hinter den Gemäuern unserer Stadt verstecken? © Tom Williger

Bei der Krimitour von Treffpunkt Leipzig kommst du Leipzigs dunklen Geheimnissen nach. Wandle auf den Spuren des legendären Mörders Woyzeck, der auf dem Leipziger Marktplatz hingerichtet und durch den Schriftsteller Georg Büchner unsterblich gemacht wurde. Außerdem haben sich in der Geschichte der reichen Handelsstadt Leipzig natürlich auch unzählige Diebes-, Raub- und Betrugsfälle zugetragen, die euch die Haare zu Berge stehen lassen werden. Bist du bereit in die Leipziger Kriminalgeschichte einzutauchen?

Nachtwächter Bremme auf einer seiner Touren durch Leipzig. © Treffpunkt Leipzig

Auch bei einem Rundgang mit Nachtwächter Bremme erfährst du einiges über zwielichtige Geschichten sowie deren Zeitgenossen, wie sie sich nur in den nächtlichen Straßen der Stadt offenbaren. Lausche gespannt, wenn dich der Nachtwächter mit auf einen Rundgang durch SEIN Leipzig nimmt!

Gruseliger Nervenkitzel erwartet dich bei der Gruseltour. © Claudia Hantschel

Wenn dir Kriminalgeschichten noch nicht gruselig genug sind und du dich wahrem Nervenkitzel aussetzen willst, dann nimm definitiv an der Gruseltour Leipzig teil. Nachdem die Sonne untergegangen ist und der Mond silbern über Leipzigs Dächern scheint, begibst du dich auf einen Rundgang durch die dunklen Straßen der Stadt. Geschichten von Vampiren, Hexen und Totengräbern werden dich das Gruseln lehren und dafür sorgen, dass du dem leckeren  „Blutstropfen“ zum Abschluss einfach nicht widerstehen kannst. Also: Traust du dich?

Eine weniger gruselige Alternative zu Verbrechern und Geistern kannst du beim CityCache Leipzig erleben. Hier gehst du auf Spurensuche und entdeckst die Stadt ganz im Stile einer Schnitzeljagd. Anhand von versteckten Rätseln und Hinweisen durchstreifst du bekannte und verborgene Ecken Leipzigs und hast dabei immer dein GPS-Gerät zur Navigation dabei.

Dieser spezielle Stadtrundgang lässt dich selbst aktiv werden und deine grauen Zellen ordentlich pumpen. Mit wachsamen Augen schärfst du deinen Blick für kleine Details und interessante Blickwinkel, um schlussendlich zum Ziel zu gelangen. Eine solch mitreißende Entdeckungstour hast du sicher noch nie erlebt!

Besondere Einblicke

Manchmal lohnt es sich, den Blick auf ein Detail zu richten und einen tieferen Einblick hinter die Kulissen besonderer Orte zu erhalten. Wenn du dich für einen Winkel Leipzigs ganz besonders interessiert, dann nimm an einer der zahlreichen tollen Führungen durch Museen, Ausstellungen und andere Orte teil. Wir haben hier einige Tipps für dich gesammelt, die du nicht verpassen solltest:

Im Rahmen eines Passagenrundgangs kannst du auch die berühmte Mädlerpassage entdecken. © Huang Liang

Das Leipziger Passagensystem ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt und Auerbachs Keller in der Mädlerpassage gehört zu den bekanntesten Restaurants weltweit. Egal, welchen Stadtrundgang du in Leipzig wählst, an den prächtigen Passagen aus der Zeit der Mustermessen kommst du nicht vorbei. Weil die Innenhöfe und Passagen jedoch so einzigartig und voller Geschichte und Geschichten sind, lohnt es sich an einer speziellen Passagenführung teilzunehmen. Hier kannst du in die Vergangenheit der Messestadt eintauchen und faszinierende Details zu Architektur, Messewesen, Handel und Historie erfahren. Lass dich durch das wunderbare Labyrinth der Passagen treiben!

Einmal die berühmte Sachsenklinik erkunden. © MCA Dirk Brzoska

Alle Freunde der MDR Kultserie „In aller Freundschaft“ oder des „Riverboat“ müssen nicht länger nach der perfekten Führung suchen: Bei der MDR Studiotour in der Leipziger media city kannst du einen exklusiven Blick hinter die Kulissen werfen und erfahren, wie der Produktionsalltag beim Mitteldeutschen Rundfunk aussieht. Stöbere im Kostümfundus, schaue dir die verschiedenen Nachrichtenstudios an und erlebe Fernsehen selbst einmal hautnah. Vielleicht läuft dir ja sogar der eine oder andere TV-Star über den Weg. Absolutes Highlight: Falls du nicht zu scheu bist, kannst du dich am Ende der Führung durch die Sendezentrale auch selbst vor die Kamera stellen.

Wenn du glaubst, dass ein Rundgang über einen Friedhof vielmehr in die Kategorie „Gruseliges“ passen würde, dann kennst du den Leipziger Südfriedhof noch nicht. Die 1886 geweihte Begräbnisstätte gehört zu den größten und schönsten ihrer Art in Europa und ist für ihre friedliche und idyllische Atmosphäre bekannt. Außerdem ist sie auch bei den Leipzigern für einen Spaziergang sehr beliebt. Der Parkfriedhof beeindruckt mit weitläufig angelegtem Gelände und überrascht an jeder Ecke mit herausragender Architektur und kunstgeschichtlich bedeutsamen Grabmälern.

Zwischen Architektur und Natur wandelst du auf dem Südfriedhof. © Robin Kunz Fotografie

Damit dir keines der Details entgeht, bietet Leipzig Details geführte Touren über das Gelände an. Wenn du schon einmal da bist, kannst du übrigens gleich noch einen Abstecher zum berühmten Völkerschlachtdenkmal machen, welches nur einen Steinwurf vom Friedhof entfernt ist.

Leipzig zu nächtlicher Stunde

Wenn die Sonne untergeht, eröffnen sich neue Perspektiven und Leipzigs Straßen und Sehenswürdigkeiten erstrahlen in einem ganz besonderen Glanz. Um diese Abendstimmung zu erleben, hast du die Wahl aus einigen geführten Touren durch das nächtliche Leipzig.

So schön ist Leipzig bei Nacht. © PK Fotografie

Beim Stadtrundgang „Leipzig zur Nacht“ kannst du die Stimmung des abendlichen Leipzigs erleben, wenn die Geschäfte geschlossen, aber die Wirtshäuser geöffnet sind und sich eine ganz besondere Seite der Stadt offenbart. Du willst den Leipziger Lichterglanz bei einer nächtlichen Busrundfahrt bewundern? Dann hat die Stadtrundfahrten Leipzig GmbH genau das Richtige für dich. 1,5 Stunden lang fährst du durch die Nacht, kommst vorbei an den wichtigsten Leipziger Attraktionen und hast im Anschluss noch die Gelegenheit, die Altstadt zu Fuß zu erkunden. So verpasst du garantiert kein Highlight – nachts bekommst du in Leipzig zahlreiche Eindrücke zu Gesicht, die du am Tag wahrscheinlich gar nicht wahrnimmst.

Mit Beginn der Dämmerung wirkt Leipzig besonders magisch. © Philipp Kirschner

Da sich in der Nacht bekanntlich die verruchtesten Geschichten zutragen, kannst du dich beim Stadtrundgang „Frivoles zur Nacht“ auf pikante Anekdoten und schlüpfrige Geheimnisse freuen. Ob mit der leutseligen Lola im Leipzig der goldenen 20er, mit Putzmacherin Pauline zu den Hochzeiten des Messetreibens oder mit Henkersfrau Helma und ihren Geschichten von Völlerei und Unzucht – diese Damen haben die skandalösesten Erzählungen auf den Lippen. Wer könnte da widerstehen?

Im Licht der Fackeln lässt sich Leipzig aus ganz neuen Perspektiven entdecken.

Wenn sich der Schein der Fackeln in der glitzernden Oberfläche des Karl-Heine-Kanals spiegelt und du fast lautlos mit deinem Kanu durch das Wasser gleitest, dann hast du wirklich einen ganz besonderen Blick auf Leipzigs Juwelen der Industriekultur entlang der Ufer. Bei einer Fackeltour des Stadthafen Leipzig kannst du genau das erleben. Wenn du Kanutouren bei strahlendem Sonnenschein schon magst, dann ist es an der Zeit, auch dieses nächtliche Abenteuer zu erleben.

Die Eat The World Tour führt dich unter anderem am Feinkost-Gelände vorbei. © Peter Hirth

Für alle Feinschmecker haben wir noch einen Zusatztipp: Bei den kulinarischen Führungen von Eat The World kannst du den Leipziger Westen oder die kultige „Karli“ erkunden und dabei gleichzeitig deine Geschmacksnerven in Verzückung versetzen. Während des Rundganges gibt es nämlich immer wieder Stopps in besonderen Lokalen, wo du dir kleine Leckereien auf der Zunge zergehen lassen kannst. Guten Appetit!

Wie du siehst, hast du in Leipzig die Qual der Wahl und musst dich jetzt nur noch entscheiden, auf welche außergewöhnliche Weise du unsere Stadt entdecken willst. Denk daran, dass du dich nicht für eine der Touren entscheiden musst: Trau dich, probiere dich durch das vielseitige Tourenangebot und werde zu einem echten Leipzig-Experten.

Du hast noch Fragen? Dann melde dich gern bei uns!
Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Social Media Redaktion
Tel: 0341/7014-340
Mail: social.media@ltm-leipzig.de

(Visited 951 time, 1 visit today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.