#Mein Leipzig: Der Wilde Westen

Zugegeben, als Berlinerin – jeboren und uffjewachsen in Mitte – ist Berlin für mich der schönste Fleck der Welt. Andere Städte haben es da oft schwer. Dennoch packte ich direkt nach dem Abi meine buchstäblich 20 Koffer und ging fürs Studium nach Sachsen. Zwar zuerst nach Dresden, aber nach einem kurzen Zwischenstopp in Berlin hat…

#MeinLeipzig: Herzensheimat am Südplatz

Als echtes Landei bin ich so weit entfernt von der größten Stadt Sachsens aufgewachsen, wie es nur geht. Wenn man mir zu Schulzeiten gesagt hätte, dass ich einmal meine Heimat vom pfälzischen Dorf in das 550 km entfernte Leipzig verlegen werde, hätte ich es wahrscheinlich nicht geglaubt. Ich sage bewusst “Heimat” und nicht “Wohnort”, denn…

#MeinLeipzig: Eine kleine Weltreise

Ich wohne im Osten von Leipzig, in „Danger Crottendorf“ um genau zu sein und ich gehe gerne ins Theater. Leute, denen ich Leipzig zeigen möchte, nehme ich oft mit. Denn dem Theater liegt eine gewisse Magie inne, etwas komplett Neues zu entdecken. Was sich wunderbar aufs Leben überträgt. Deswegen mache ich mit Freunden, Freundinnen und…

#MeinLeipzig: Man sieht und trifft sich überall

Mein Name ist Dave Tarassow, ich bin 29 Jahre alt und wohne ebenso lange in Leipzig. Ich fotografiere und schreibe gern, erstelle Crossmedia und habe meinen eigenen Verlag. Ich muss nicht erläutern, wie schön, vielfältig und einzigartig die Stadt ist. Die Leipziger wissen, dass Leipzig eine tolle Stadt ist. Ob gesellschaftlich, kulturell oder geschichtlich. Und…

#MeinLeipzig: Überraschend liebevoll und tiefgründig

Leipzig kenne ich aus Kindertagen. Die Bambina Schokolade wurde hier produziert – von meiner Mutter. Meine Familie wuchs in Kitzscher auf und als wir das Atomkraftwerk gesehen haben wussten wir – wir sind gleich bei Oma. In Leipzig selber war ich nie. „Eine typische Stadt im Osten. Dort ist nichts los, alles ist grau und…

#MeinLeipzig: Wiedergekommen, um zu bleiben

Ich bin gebürtige Leipzigerin. Aufgewachsen in Volkmarsdorf, im Speckgürtel und in Connewitz. Nach dem Studium im Nachbarbundesland bin ich zurückgekehrt. Interessanterweise mehr auf Initiative meines Freundes, der aus Baden Württemberg stammt, als aus eigenem Antrieb. Ich kannte und mochte mein Leipzig von früher und hatte Sorge, dass es sich nach sechs Jahren meiner Abwesenheit zu…

#MeinLeipzig: Wie mich mein Weg nach Leipzig geführt hat

“Mama, Papa, ich werde mein Studium in Sachsen machen!” Tja, so fing alles an. Am 3. Oktober vor viereinhalb Jahren war es soweit: Ich nahm den Tag der deutschen Einheit beim Wort, packte meine sieben Sachen und machte mich auf den Weg aus meinem kleinen norddeutschen Dorf in den großen, weiten Osten. Obwohl ich nicht…

#MeinLeipzig: Du und ich – das war vorherbestimmt

Ich sitze auf der Rückbank unseres Autos, meine Beine baumeln in der Luft. Draußen scheint die Sonne und ich werde von der Reflexion des Lichts an der spiegelglatten Metallfassade des Gebäudes rechts von mir geblendet. Wir stehen an der Ampel. Vor uns laufen viele Leute über die Straße, Kinder an den Händen ihrer Eltern, sie…

#Mein Leipzig: Eine Stadt der Muße

Heute ist Samstag. Ich sitze im Volkshaus in der Karl-Liebknecht-Straße. Ich wurde zum Frühstück eingeladen und konnte mir aussuchen, wo es hingeht. Hier gibt es Frühstück bis 14 Uhr, helle Plätze drinnen und draußen, auf Wunsch mit voller Sonne, und Wlan. Zufrieden lasse ich nach der individuellen „Frühstücksbowl“ meine Blicke und Gedanken über den Freisitz…