Deutschland25: Code Girls aus Leipzig

Am 9. Oktober erinnerten wir in Leipzig mit dem Lichtfest 2014 an das 25-jährige Jubiläum der Friedlichen Revolution. 70.000 Menschen waren im Oktober 1989 in Leipzig auf die Straße gegangen um ihr Recht auf Freiheit und Demokratie einzufordern. Genau einen Monat später, am 9. November 1989 fällt, auch durch die Demonstrationen in Leipzig bestärkt, die Berliner Mauer.

Viel ist seit dem in Deutschland passiert: Die Wiedervereinigung kam und junge Menschen, die nach der Wende geboren und aufgewachsen sind, gestalten das Land aktiv mit. Um genau diese junge Generation geht es in der aktuellen Google-Kampagne „Deutschland25“. In 25 Portraits berichten jungen Männer und Frauen über ihre Projekte, persönlichen Ziele, Ideen und Werte.

Die Projekte sind so unterschiedlich wie ihre Initiatoren.
Von der Bremer Elektro-Hip-Hop Band „ De fofftig Pens“, die mit plattdeutschen Raptexten die Tradition und Sprache ihrer Großeltern bewahren wollen, über die beiden Hamburgerinnen Pola und Thekla, die eine Art „Kleiderbücherei“ erfunden haben, bis zu den Berlinern Melisa und Ömer, die ein deutsch-türkisches Onlinemagazin gegründet haben – sie alle haben ein konkretes Problem in der Gesellschaft entdeckt und ein Projekt entwickelt, um ihre Vision umzusetzen.

Auch zwei Leipzigerinnen stellen bei Deutschland25 ihr Projekt vor.

„Ich denke, dass Frauen auch eher diese Hemmschwelle haben und erst mal denken: ah, ich kann das nicht!“

Natalie ist 29 Jahre alt und als Social-Media-Managerin tätig. Julia ist 26 Jahre alt und arbeitet in einem biowissenschaftlichen Forschungszentrum. Beide bewegen sich, wie die meisten jungen Menschen, beruflich und privat in der digitalen Welt. Diese Welt aktiv mitzugestalten war schon länger ein Wunsch der beiden Frauen. Doch sie trauten sich nicht so richtig an das Programmieren heran.

 

Wie sich heraus stellte, geht es vielen jungen, technisch interessierten Frauen so. Deswegen gründeten Natalie und Julia die Programmiergruppe „Code Girls“ in Leipzig, um anderen Frauen das nötige Know-how in Sachen Programmiersprachen, App-Gestaltung und Co. zu vermitteln und – vielleicht sogar noch wichtiger- eine motivierende und hilfsbereite Lernumgebung zu garantieren.

In der Gruppe motiviert man sich gegenseitig und klärt Fragen gemeinsam.
In der Gruppe motiviert man sich gegenseitig und klärt Fragen gemeinsam.

In regelmäßigen Sitzungen werden gemeinsam die fachlichen Basics erarbeitet. Es ist wichtig, sich gegenseitig zu motivieren und zu wissen: Hier kann man auch vermeintlich blöde Fragen stellen!
Die beiden Leipzigerinnen haben aber noch mehr geplant: Durch Workshops und Vorträge sollen auch spezielle Themen abgedeckt werden. Auch für konkrete Fragen zu einem Projekt, zum Beispiel bei einem Blog, stehen die „Code Girls“ zur Verfügung.

Ihr könnt euch an der Google-Kampagne #Deutschland25 aktiv beteiligen, indem ihr die Geschichten der Protagonisten kommentiert. Jedes Statement wird auf einer Deutschlandkarte in verschiedenen Farben angezeigt, um Interessenschwerpunkte der Menschen in Städten und Regionen zu visualisieren. So soll eine interaktive Landkarte von Deutschland entstehen.

Autoren: Marlene Heß, Jamina Mertz
Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Augustusplatz 9
04109 Leipzig
Tel. +49 (0)341 7104-340
Fax +49 (0)341 7104-211
j.mertz@ltm-leipzig.de
www.leipzig.travel

(Visited 554 time, 1 visit today)

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .