LEIPZIG LIEST auch 2018 wieder!

Leipzig liest ist längst zu einem Markenzeichen der Leipziger Buchmesse geworden. In verschiedenen Locations in der Stadt lesen euch die Autoren aus ihren Büchern vor und nehmen euch mit auf die Reise ihrer Geschichten. Im Jahr 2018 wird es so viele Veranstaltungen wie noch nie geben – 3600 Lesungen an 550 Orten, da verliert man schonmal den Überblick. Wir können euch die Arbeit nicht ganz abnehmen, aber hier ist ein kleiner Anfang. Die JUST DO IT Rubrik zeigt euch  coole Veranstaltungen, zu denen ihr unbedingt gehen solltet – da kommt ihr nicht drum herum. Wem das zu ungenau ist, der schaut bei PLACE TO BE, hier werden interessante Lesungen in besonderen Locations vorgestellt, die man im alltäglichen Leben nicht oft zu sehen bekommt. In der Kategorie FOR THE FAME stellen wir euch Lesungen vor, bei denen ihr euren Idolen der Literaturszene ganz nah kommen könnt. Viel Spaß bei Leipzig liest 2018!

JUST DO IT
PLACE TO BE
FOR THE FAME

JUST DO IT

Der Klassiker 

Die Lange Leipziger Lesenacht (L3) in der Moritzbastei gehört längst zu den Klassikern der Buchmesse. Seit 2005 präsentieren sich hier junge, deutschsprachige Literaten auf insgesamt vier Bühnen. Dieses Jahr beginnt die Lesenacht schon am Mittwoch, damit ist noch mehr Zeit gefeierte und bald gefeierte Autoren kennen zu lernen. Insgesamt 90 Literaten werden an beiden Tagen aus ihren teilweise noch unveröffentlichten Werken lesen. Dieses Jahr ist u.a. Deutschlands Krawallblogger Schlecky Silberstein mit seinem aktuellen Buch „Das Internet muss weg“ am Start. Unbedingte Empfehlung, wenn du Lust auf coole Lesungen in einer tollen Location hast!
Termin: 14.03 & 15.03 / 19 Uhr / Moritzbastei

Gastland: Rumänien

Neben dem Buchmesse Logo sind 2018 auch Flaggen des Gastlandes Rumänien zu sehen! © Jens-Ulrich Koch

Das Gastland der Leipziger Buchmesse ist dieses Jahr Rumänien. Unter dem Motto „Romania.ZoomIn“ werden rund 50 Autoren erwartet, die ihre Werke vorstellen. Es soll ein reger Austausch zur Geschichte und aktuellen Situation in Rumänien entstehen und ein Diskurs zwischen Deutschland und Rumänien fördern. Dazu gehören selbstverständlich auch zahlreiche spannende Veranstaltungen im Rahmen von „Leipzig liest:“  Bei der Diskussionsrunde „Bukarest hat die Form meines Gehirns“ diskutieren bekannte rumänische Autoren über Bukarest als Ort der Inspiration für die rumänische Gegenwartsliteratur – eine tolle Möglichkeit  in die Thematik einzusteigen und sich für weitere Veranstaltungen begeistern zu lassen.

Ein weiteres Rumänien Highlight, das ihr nicht verpassen solltet, ist die Begegnung zwischen der deutschen Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller und der rumänischen Liedermacherin Ada Milea. Im Ballsaal der Schaubühne Lindenfels präsentiert die Sängerin Milea ein buntes Portfolio populärer rumänischer Songtexte, während Müller diese ins Deutsche überträgt und auf ihre poetische und politische Bedeutung interpretiert.
Termin: 15.03 / 20 Uhr / Schaubühne Lindenfels

Mal was anderes

Schottland und Mystery gehören zusammen wie Kilt und Karomuster! Die ewigen Highlands, die mystischen Seen und das fabelhafte Völkchen, das den Brexit ehrenvoll verhindern wollte, bieten Stoff für viele tolle Geschichten. Im Café Pascucci lesen mehrere Autoren aus ihren Werken, die mal vor schottischem Humor strotzen und mal den Angstschweiß erstarren lassen.
Termin: 15.03 / 19:30 Uhr / Café Pascucci

PLACE TO BE

Du solltest unbedingt einen Blick in die prunkvolle Eingangshalle der Albertina werfen. ©Andreas Schmidt

Die Albertina – ein magisches Örtchen

Bei der Albertina könnte es sich um ein hippes Café im Prenzlauer Berg handeln, wo du deinen Chai Latte Mandeldrink in vegan-ökologischer Umgebung zu dir nehmen kannst. Falsch gedacht! Die Albertina ist die Universitätsbibliothek der Uni Leipzig und einfach gesagt – zauberhaft schön! In der Eingangshalle fühlt man sich, als würde man Ihrer Majestät gleich begegnen. Bei einer Lesung in der Albertina vergisst man alles drumherum und kann ganz in die Geschichten der Autoren eintauchen.

Hier hört ihr z.B. Bernhard Schlink mit „Olga“. Ihr kennt den Autor wahrscheinlich von seinem Bestseller Roman „Der Vorleser“, der in über 50 Ländern veröffentlicht wurde. Auch „Olga“ ist die Geschichte einer komplizierten Liebe, für die du unbedingt in die Albertina kommen solltest.
Termin: 15.03 / 19 Uhr / Albertina

Südfriedhof – Gruselfaktor garantiert

Auf dem Südfriedhof kommt Gänsehautstimmung auf. © Robin Kunz

Zu dieser besonderen Nacht finden sich alle Gruselliebhaber auf dem Südfriedhof ein. Bei der langen Nacht der kurzen Krimis werden bizarre und schauderhafte Kurzgeschichten verschiedener Autoren vorgetragen. Die schaurig-schöne Kulisse eines Friedhofs und eine Prise schwarzer Humor machen diesen Abend zu einem unvergesslichen Gruselerlebnis.
Termin: 15.03 / 19 Uhr / Südfriedhof

Amtsgericht – hinter Gittern 

Das Amtsgericht lehrt Kinder und Jugendliche ab 9 Jahren zum Gruseln in der Zelle ein! Ja, richtig gehört. In einer Haftzelle des Amtsgerichts werden Krimis und Gruselgeschichten vorgelesen, die hinter den Gitterstäben noch viel gruseliger wirken als abends auf dem Sofa. Ein echtes Erlebnis für mutige Zwerge. Aber keine Angst: Am Ende kommen alle jungen Gruselfreunde wieder heil aus der Zelle! ;)
Termin: 16.03 / 18 Uhr / Amtsgericht

FOR THE FAME

Heinz Strunk tritt mit seinem Alter Ego Jürgen vor das Publikum. © Dennis Dirksen

Heinz Strunk 

Heinz Strunk ist einfach eine Type für sich. In seinen Büchern stellt er auf wahnwitzige Weise die Komik und Tragik des Alltags dar und beanspruchte schon in „Fleisch ist mein Gemüse“ ordentlich unsere Lachmuskeln. Mit seinem Programm „Jürgen – die Show“ schießt er einmal mehr den Vogel ab. Jürgen ist salopp gesagt eine richtig arme Wurst. Sein Job im Parkhaus ist alles andere als erfüllend und seine sozialen Kontakte beschränken sich auf seine bettlägrige Mutter und seinen besten Freund Bernie. Bernie ist auch nicht gerade ein Glückspilz, sitzt er doch im Rollstuhl und sucht wie Jürgen einfach eine Frau zum Anlehnen. Gemeinsam nehmen sie ihr Schicksal in die Hand und suchen in Polen nach der großen Liebe. Der Film zur Geschichte um Jürgen „Jürgen – heute wird gelebt“ wurde übrigens gerade mit der Goldenen Kamera ausgezeichnet. Also, viel Spaß bei der  Lesung mit the One and Only Heinz Strunk!
Termin: 14.03 / 19 Uhr / Täubchenthal

Peer Steinbrück

Erinnert ihr euch noch an das SZ-Magazin Cover mit Peer Steinbrück? Den blanken, ausgestreckten Mittelfinger prangerte er uns damals entgegen – er war sauer! Bundeskanzler ist er auch mit seiner aufsässigen Art nicht geworden, dennoch ist der Sozialdemokrat gewohnt politisch unterwegs. Mit tagesschau24 Journalist Ulrich Timm wird er deshalb im Rahmen von Leipzig liest über sein Buch „Das Elend der Sozialdemokratie. Anmerkungen eines Genossen“ diskutieren.
Termin: 16.03 / 17 Uhr/ ARD-Forum, Halle 3, Stand B400

Bibi & Tina Star Lisa-Marie Koroll

Lisa-Marie nennt ihre Fans liebevoll #Konfetti Community (via giphy.com)

Der nächste Tipp ist wahrscheinlich eher was für eure Mädels und Jungs zu Hause. Der Bibi & Tina Star Lisa-Marie Koroll kommt zur Buchmesse und liest aus ihrem Buch „Lass‘ Konfetti für dich regnen“.  Die junge Frau zeigt in ihrem Buch, dass sie genau die gleichen Dinge beschäftigen wie jeden normalen Teenager auch. Selbstakzeptanz, Balance im Leben und ja – auch Tipps zum richtigen Umgang mit Social Media gibt Koroll. Die Fans der Influencerin freuen sich schon mächtig auf ihren Besuch bei der Buchmesse und warten auf viele Geschichten für die #Konfetti Community!
Termin: 17.03 / 13 Uhr / Leipziger Stadtbibliothek

Außerdem very famous unterwegs sind: Sebastian Fitzek, Jojo Mojes und Guido Maria Kretschmer. 

RESUMÉ

Viel Spaß auf der Leipziger Buchmesse und bei Leipzig liest! © Robin Kunz

Wie es sich für einen ordentlichen Beitrag zum Thema Literatur gehört, folgt hier ein kleines Resumé und noch einige wertvolle Tipps. Leipzig liest ist in seiner Form einmalig und du darfst dich jetzt schonmal auf viele, neue, spannende Eindrücke und Geschichten freuen. Damit du deine Tage planen kannst, solltest du dir am besten vorab eine Liste schreiben mit Veranstaltungen, die du besuchen möchtest. Der Les-O-Mat hilft dir bei der Auswahl der Lesungen, falls du ein wenig Inspiration benötigst. Auf der Buchmesse Seite erfährst du auch alles über Ticketpreise und mögliche Kombitickets. Falls du nach deinem Kulturprogramm noch Lust auf Feiern hast, ist die Litpop genau das Richtige für dich. Als Mangafan gehst du am besten zur OTAKU Night im Westbad. Alles, was du noch zur Leipziger Buchmesse wissen musst, findest du in unserem Buchmesse Blog. Viel Spaß beim Schmökern!

Ihr habt noch Fragen? Dann meldet euch bei uns!

Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Social Media Redaktion
Tel: 0341/7014-340
Mail: social.media@ltm-leipzig.de

(Visited 594 time, 1 visit today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.