Besucher des Leipziger Stadtfestes feiern und spenden

Das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden. So haben wir es uns als Veranstalter des diesjährigen Leipziger Stadtfestes vorgestellt. Vom 7. bis 9. Juni kamen 300.000 Besucher zum Feiern und Schlendern in die Leipziger Innenstadt. Doch dieses Jahr war es ein besonderes Fest, das so schnell keiner vergessen wird.

Das Programm war bunt und abwechslungsreich. Abgerundet mit kulinarischen Angeboten konnte man ein attraktives Live-Programm auf fünf Plätzen in der Leipziger Innenstadt verfolgen. Künstler wie City und The Butlers, der Leipziger Nachtlauf oder die Tanzshow mit Joachim Llambi, der auf der Suche nach Leipzigs Tanztalent war, begeisterten das Leipziger Publikum.
Erstmals haben sich auch die Leipziger Kabaretts beteiligt und ein Kurzprogramm auf die Beine gestellt. So hat man die eine oder andere Regenwolke schnell wieder vergessen.

Die Leipziger Kabaretts präsentierten sich erstmals mit jeweils einem Kurzprogramm beim Leipziger Stadtfest, Foto: LTM - Theresa Wind
Die Leipziger Kabaretts präsentierten sich erstmals mit jeweils einem Kurzprogramm beim Leipziger Stadtfest, Foto: LTM – Theresa Wind

Aber nicht nur die gute Laune und Unterhaltung waren uns dieses Jahr wichtig.
Die Bilder der Hochwasserkatastrophe haben uns nicht losgelassen, so dass wir alle Beteiligten im Vorfeld um ihre Unterstützung gebeten haben. Das Ergebnis war eine große Welle der Hilfsbereitschaft.

Nach der offiziellen Eröffnung des Leipziger Stadtfestes besuchte Bürgermeister Torsten Bonew (3. v.l.) zuerst den Spendenstand, den die LTM GmbH gemeinsam mit dem DRK betreute, Foto: LTM - Jana Dietz
Nach der offiziellen Eröffnung des Leipziger Stadtfestes besuchte Bürgermeister Torsten Bonew (3. v.l.) zuerst den Spendenstand, den die LTM GmbH gemeinsam mit dem DRK betreute, Foto: LTM – Jana Dietz

Vom Gastronomen bis zum Künstler, vom Mitarbeiter bis zum Praktikanten haben alle ihren Beitrag geleistet. Durch die Spendensammlung vor Ort und die Unterstützung des Leipziger Nachtlaufs sind schon über 20.000 € für die Flutopfer in Mitteldeutschland zusammengekommen. Gemeinsam mit der Veranstaltungsagentur Hochmuth, die alles nur Mögliche in Bewegung gesetzt hatte, sowie den Freiwilligen des DRK Leipzig e.V. haben wir an einem Wochenende viel bewirkt.

Unsere jüngste Spenderin Mina Marie mit ihrem Papa am Spendenstand, Foto: LTM - Jamina Jahnel
Unsere jüngste Spenderin Mina Marie mit ihrem Papa am Spendenstand, Foto: LTM – Jamina Jahnel

Es hat Spaß gemacht, hautnah zu erleben, wie spontan viele Menschen gespendet haben, wie bewegt sie waren und wie gemeinsames Helfen das Wir-Gefühl stärkt.

Zusammen mit dem DRK haben wir vom 7.-9. Juni am Spendenstand am Markt fleißig gesammelt, Foto: LTM – Jamina Jahnel
Zusammen mit dem DRK haben wir vom 7.-9. Juni am Spendenstand am Markt fleißig gesammelt, Foto: LTM – Jamina Jahnel

Die Spendensumme wurde auf das Konto des DRK e.V. eingezahlt. Dort laufen auch kontinuierlich alle weiteren Spenden zusammen. Falls also noch jemand den vom Hochwasser Betroffenen helfen möchte, geben wir gern die Kontoverbindung an:

Kontoinhaber: DRK Kreisverband Leipzig-Stadt e.V.
Kontonummer: 112 011 0005
Sparkasse Leipzig
Bankleitzahl 860 555 92
Kennwort „Hochwasser Mitteldeutschland“

Die Gelder gehen dorthin, wo die Hilfe am Dringendsten notwendig ist. Dies betrifft insbesondere die Städte Grimma, Halle und den Landkreis Leipzig.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal für das großartige Engagement bedanken, den unerbittlichen Fleiß und die Leidenschaft, mit der die Veranstaltungsagentur Hochmuth, das DRK und alle unsere Partner das Stadtfest 2013 zu einem ganz besonderen Fest werden ließen. Wir freuen uns auf das nächste Jahr mit einem ebenso tollen Programm – dann hoffentlich ohne Wasser von „oben und unten“!

Autorin: Jamina Jahnel

Weitere Informationen:

Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Abt. Öffentlichkeitsarbeit/PR
Augustusplatz 9
04109 Leipzig
Tel. +49 (0)341 7104-315
Fax +49 (0)341 7104-301
presse@ltm-leipzig.de
www.leipzig.travel

(Visited 238 time, 1 visit today)

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.