#MeinLeipzig: Eine Führung durch die schönste Stadt der Welt

Eine Stadt – viele Perspektiven. Nicht nur für ihre Bewohner, sondern natürlich auch für ihre Gäste. Und die werden von Jahr zu Jahr mehr. Um interessierten Besuchern in kurzer Zeit viele Facetten Leipzigs präsentieren zu können, haben sich verschiedenste Angebote am Markt etabliert, die je nach Gästegusto und Wissensdurst mit kleinen und großen Geschichten durch die Leipziger Innenstadt, durch einzelne Stadtteile und sogar in schwindelerregende Höhen führen.

Ich möchte Euch in diesem Beitrag einige meiner Lieblingstouren präsentieren, auf denen das Fluidum und die Magie der Messestadt intensiv erlebt werden können.

Die Stadt wächst und boomt: Fast 600.000 Einwohner zählt Leipzig mittlerweile © Robin Kunz

Als studierter Erwachsenen-, Medien- und Musikpädagoge mit einer Affinität zu Sprache(n), stand ich wie viele meiner Kommilitonen nach dem Abschluss erst einmal vor der Frage: Und nun? Generalist oder Spezialist? Selbstständig oder angestellt? Hier oder dort? Nachdem es mich nach temporären Stationen im In- und Ausland wieder zurück in meine Heimatstadt Leipzig verschlagen hatte, stellte ich fest: Sie hatte sich verändert. War voller geworden. Lauter. Moderner. Kein Wunder, gehörte sie doch in den letzten Jahren zu einer der schnellstwachsendsten Großstädte in Deutschland. Rund 600.000 Einwohner tummeln sich inzwischen wieder hier.

Stadtführer bringen Touristen zu den interessantesten Ecken der Stadt © Leipzig Erleben

Mein schon immer vorhandenes Interesse an Leipzigs Geschichte und Gegenwart war auch in der Ferne nicht erloschen. Wieder zuhause angekommen, stand der Entschluss schnell fest, mein musikalisches und pädagogisches Berufsprofil noch mit einer Herzensangelegenheit anzureichern: Gästeführungen in Leipzig.

Die Führungen sind hauptsächlich agenturvermittelt und eine spannende Ergänzung zu meinen Aktivitäten in der Musik- und Medienwelt. Ganz nah dran am Puls der Stadt. Immer wieder neue Gesichter, neues Staunen, neue große Augen und Ohren. Aber auch neue Fragen, neue Geschichten, neue Wege. Aus der reichhaltigen Angebotspalette möchte ich Euch einige Touren näher vorstellen, die mir besonders großen Spaß bereiten.

Staunende Augen und geweitete Ohren bei den Gästeführungen © Leipzig Erleben

Ein persönlicher Favorit ist die von der Agentur Leipzig Erleben angebotene „Kombinationstour“. Hierbei werden die Gäste zunächst eine Stunde lang durch die Leipziger Innenstadt geführt – kurz und knackig werden die wichtigsten Sehenswürdigkeiten angesteuert und vorgestellt. Diesem Rundgang schließt sich eine 90-minütige Busrundfahrt an, auf der sich bereits Erwähntes vertiefen und viel Neues vorstellen lässt. Die Rundfahrt führt durch Teile des Leipziger Nordens, Westens, Südens und Südostens und beinhaltet alle wichtigen touristischen Anziehungspunkte der Stadt.

Speziell auf dieser Tour entwickelt sich durch die relativ lange gemeinsam mit den Gästen verbrachte Zeit eine Atmosphäre, die durch ein hohes Maß an Interaktion geprägt ist. Durch die Kombination von Rundgang und Rundfahrt, lassen sich die unterschiedlichen Facetten Leipzigs in ihrer ganzen Vielfalt präsentieren.

Nachts erstrahlt Leipzig in vielen verschiedenen Lichtern © Philipp Kirschner

„Leipzig am Abend“ hingegen bietet die Möglichkeit, den besonderen Charme der Leipziger Innenstadt nach Sonnenuntergang zu erleben. Viele Plätze und Gassen der Stadt erscheinen plötzlich im wahrsten Sinne des Wortes in einem ganz anderen Licht. Die Hektik des Tages ist dem bunten Treiben der Nachteulen gewichen, die nun durch die Straßen flattern und nicht nur im Barfußgässchen die zahlreichen Kneipen bevölkern.

Wer die Innenstadt lieber tagsüber entdecken möchte, hat neben der erwähnten „Kombinationstour“ sowohl die Möglichkeit thematische Schwerpunkte (wie den „Passagenrundgang“) zu wählen, als auch anhand verschiedener Anekdoten (wie beim Rundgang „Geschichten und Geschichte“) durch die Innenstadt geführt zu werden. Auch die klassischen 90- bzw. 120-minütigen Rundgänge sind verlässliche Dauerbrenner auf dem inzwischen ganzjährig florierenden Leipziger Gästeführungsmarkt.

Die Aktivitäten eines Gästeführers beschränken sich übrigens nicht nur auf öffentliche Stadtrundgänge und Busfahrten, sondern werden ergänzt durch Führungen geschlossener Gruppen, Fahrradtouren, Bootstouren, historische und zeitgenössische Thementouren, Ausflüge ins Leipziger Umland und vieles mehr. Und dies alles natürlich noch in mehreren Sprachen. Die Tourist Information in der Katharinenstraße berät Euch bei Interesse gerne zu den verschiedenen Angeboten.

Das Völkerschlachtdenkmal und der Südfriedhof sind nur einige der vielen Leipziger Highlights © Philipp Kirschner

Leipzig ist nicht nur Oper, Gewandhaus, Nikolaikirche, Thomaskirche, Goethe, Schiller, Messe, Mädlerpassage, Auerbachs Keller, Neues Rathaus, Völkerschlachtdenkmal, Südfriedhof, Zoo & Co. – sondern auch Schinkeltor statt Brandenburger Tor, Rosentalturm statt Eiffelturm und Clara-Zetkin-Park statt Englischer Garten. Leipzig hat sein ganz eigenes Flair. Und dieses Flair gilt es den Besuchern der Stadt zu vermitteln. Originell, authentisch und unterhaltsam.

Foto: Johannes GöckeritzJohannes Göckeritz, Gästeführer bei Leipzig Erleben

Johannes Göckeritz ist Texter, Musiker und Pädagoge – und führt gerne kleine und große Menschen durch seine Heimatstadt.

Link zur Website: Leipzig Erleben

Merken

Merken

Merken

Merken

(Visited 517 time, 1 visit today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.