Verborgenes Leipzig: Schreberbad

Schon 1866 kühlten sich die Leipziger im Schreberbad bei heißen Sommertemperaturen ab. Warum auch DU ein paar Bahnen dort schwimmen solltest, verraten wir dir diese Woche bei Verborgenes Leipzig.

Abkühlung seit 150 Jahren
Erfrischung und Freizeitspaß
Schwimmen in und um Leipzig

Abkühlung seit über 150 Jahren

Herzlich Willkommen im Schreberbad Leipzig – ein Freibad mit Tradition! © Robin Kunz

Vor über 150 Jahren wurde das Schreberbad westlich der Leipziger Innenstadt eröffnet. Das Freibad ist damit die älteste noch genutzte Badeanlage in Leipzig. Warum Schreberbad? Ganz in der Nähe befindet sich eine Schrebergartenanlage, die älteste Deutschlands. Trotz seiner langen Geschichte ist das Schreberbad keineswegs heruntergekommen oder altmodisch. 2006 wurde es für 1,7 Millionen Euro umfassend saniert und modernisiert. Seitdem kannst du in zwei neuen Schwimmbecken planschen. Doch das ist längst nicht alles.

Erfrischung und Freizeitspaß

Die Kleinen dürfen sich auf zwei Spielplätze und ein großes Planschbecken freuen. © Robin Kunz

Egal, ob du ein paar Bahnen schwimmen willst, einfach nur planschst oder Kinder dabei hast, mit einer Gesamtwasserfläche von 610 Quadratmetern bietet das Schreberbad für jeden das richtige Becken. Neben einem 25 Meter Schwimmerbecken gibt es ein Nichtschwimmerbecken mit Breitrutsche sowie ein separates Planschbecken. Wenn du genug geschwommen bist und wieder einen kühlen Kopf hast, dann warten mehrere Liegewiesen zum Sonnenbaden und Faulenzen auf dich. Wem das Rumliegen zu langweilig ist, der kann sich am Volleyball- und Basketballplatz oder an den Tischtennisplatten austoben. Auf die kleinen Wasserratten warten zwei Spielplätze. Zudem können Spielgeräte und Liegen ausgeliehen werden. Pommes rot weiß und Eis am Stiel bekommst du bei der Imbissbude des Schreberbades. Fahrradabstellplätze, PKW-Parkplätze und zwei Behindertenparkplätze sind vorhanden. Erwachsene bekommen den Badespaß für vier Euro, ermäßigt zahlt man drei Euro.

Schwimmen in und um Leipzig

Der zentrumsnahe Badespaß für Groß und Klein befindet sich in bester Gesellschaft. © rk-photografie
Der zentrumsnahe Badespaß für Groß und Klein befindet sich mit dem Leipziger Neuseenland in bester Gesellschaft. © Robin Kunz

Das Schreberbad eignet sich perfekt für eine spontane Abkühlung an heißen Sommertagen, denn es ist mitten in der Stadt und einfach und schnell erreichbar. Außerhalb der Stadt ergeben sich ebenfalls zahlreiche Bademöglichkeiten. Über diese Wasserwege gelangst du zum Beispiel direkt in das Leipziger Neuseenland – ein wahres Erholungsparadies. Südlich von Leipzig findest du zum Beispiel den Cospudener oder den Störmthaler See. Bei einem Besuch am „Cossi“ solltest du dir die Aussicht vom Turm der Bistumshöhe nicht entgehen lassen und am Störmthaler See erwartet dich die schwimmende Kulturinsel Vineta. Wenn die Temperaturen wieder sinken und ein Bad im Freien Zähneklappern verursacht, dann kannst du in der Schwimmhalle Nordost ein paar Bahnen schwimmen. Weitere Leipzig-Sommertipps erhältst du hier.

Wo?: Schreberstraße 15, 04109 Leipzig
Wann?: Täglich von 9 bis 21 Uhr, dienstags und donnerstags von 7 bis 21 Uhr

Ihr habt noch Fragen? Dann meldet euch bei uns!

Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Social Media Redaktion
Tel: 0341/7014-340
Mail: social.media@ltm-leipzig.de

(Visited 1.783 time, 1 visit today)
Posted by: Leipzig Travel Team
Hier bloggt das Online-Team von Leipzig Travel. Gemeinsam zeigen wir, wie umwerfend, warmherzig, offen und mitreißend Leipzig ist. Für den einen bekommt Leipzig den Beinamen Hypezig, für den anderen ist es das bessere Berlin. Wir wissen: Leipzig ist einmalig. Mit unseren gemeinsamen Erfahrungen und Erlebnissen bekommst du von uns die geballte Leipzig-Power und natürlich ganz viel Leipzig-Liebe auf dem Silbertablett serviert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.