Verborgenes Leipzig: Tapetenwerk

Wo früher Tapeten hergestellt wurden, arbeiten heute Künstler und Kreative. Lerne mit uns bei Verborgenes Leipzig das Tapetenwerk kennen. Wo? Was? Warum? Und ich? Wo? Das Tapetenwerk findest du mitten im Leipziger Westen. Mit seinen Klinkerfassafen, Hallenbauten, Werkstattbereichen und Kontorhäusern ist es ein typisches Beispiel für die Industriearchitektur der Gründerzeit. Das 4400 Quadratmeter große Areal…

Verborgenes Leipzig: Baumwollspinnerei – From cotton to culture

Dort wo einst Arbeiterinnen Baumwolle zu Garn verarbeiteten, schwingen heute Leipziger Künstler wie Neo Rauch ihre Pinsel. Bei Verborgenes Leipzig erfahrt ihr wie die ehemalige Baumwollspinnerei in Neulindenau zu einem riesigen Kunstareal geworden ist. Fährt man die Spinnereistraße entlang, sieht man die großen Schornsteine schon von weitem. Sie thronen auf massiven roten Backsteingebäuden. Die gigantischen…

Neue Ausstellung: „Industriearchitektur in Sachsen: erhalten – erleben – erinnern“

„Die Architektur einer Stadt ist das Spiegelbild der Seele der Bürger“ (Günter Seipp) Als Dampf und Maschinerie Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts die industrielle Produktion revolutionierten, Fabrikbauten in zuvor nicht gesehener Größe entstanden und zahlreiche Schornsteine Rauch in den Himmel stießen, veränderte das auch das Umfeld der Menschen. Der Rauch über Sachsen…