Timelapse Film begeistert #Leipzig-Fans

Vor einigen Wochen haben wir einen Timelapse Film des Hobby-Fotografen Kyriakos Louca auf unseren YouTube-Kanal gestellt. Der Film ist so gut angekommen, dass wir einfach mehr über die Person dahinter erfahren wollten. Ich habe Kyriakos getroffen und ihm ein paar Fragen zu seiner Person und seinem beeindruckenden Hobby gestellt:

Kyriakos, erzähl uns doch mal was von dir. Bist du eigentlich Leipziger?

Nein, ich bin kein gebürtiger Leipziger. Geboren bin ich in Jena im schönen Thüringen. Nach einem Zwischenstopp in Dessau, zog es mich mit dem Beginn des Studiums nach Leipzig.

Und wie lange lebst du jetzt schon hier?

Ich lebe seit nun mehr über 10 Jahre in Leipzig und ich plane bisher auch keinen Ortswechsel.

Das klingt gut. Was machst du beruflich?

Ich bin studierter Meteorologe und arbeite als Projektassistent am Leipziger Institut für Energie.

Hobbys?

In meiner Freizeit spiele ich Handball bei der SG DHFK / NHV Delitzsch II. In den Winter-bzw. Sommermonaten geh ich außerdem Snowboarden oder paddel mit meinem SUP über die Leipziger Seenlandschaft. Ich reise gern und versuch jedes Jahr neue Flecken der Erde kennenzulernen. Leider hat man ja viel zu wenig Zeit dafür.

Oh, ja. Dann gehört die Fotografie ja sicher auch dazu. Wie kamst du auf die Idee, einen Timelapse Film über Leipzig zu machen?

Aufmerksam auf die Timelapse Fotografie wurde ich auf dem Videoportal Vimeo. Nach dem ich zahlreiche Timelapse Filme von anderen Städten oder der Natur bestaunt hatte, kam mir die Idee, selbst solch einen Film zu machen. Und was liegt da näher als Motiv, als die Stadt in der man lebt und die so einiges zu bieten hat.

Wir haben deinen Film auf unseren YouTube-Kanal „Leipzig Tourismus“ am 15. Januar 2014 eingestellt und diesen auch auf unseren anderen Kanälen (Facebook, Twitter, Google+) geteilt. Innerhalb einer Woche hatte er bereits 6.800 Zugriffe/Aufrufe. Mittlerweile sind es über 8.000. Herzlichen Glückwunsch dafür!

Ja, Vielen Dank. Hinzu kommen mittlerweile auch noch über 1.100 Zugriffe bzw. Aufrufe auf meinem Vimeo-Kanal (http://vimeo.com/kyriakoslouca), wo ich den Film als erstes präsentierte. Ich bin selbst überrascht über diese Zahlen und auch die positiven Bewertungen. Dank eurer Unterstützung und der Möglichkeit, den Film auf euren Kanälen zu veröffentlichen, konnte ein viel größeres Publikum erreicht werden. Vielen Dank dafür.

Sehr gern :-)
Was ist Deiner Meinung nach das besondere an deinem Film?

Ein jeder – egal ob Tourist oder Ortsansässiger – stand mit Sicherheit vor dem einen oder anderen Gebäude oder entspannte beim Grillen im Park oder am See und dachte sich „Wow, wie schön ist Leipzig“. Diese – z.T. nur kurzen – Augenblicke habe ich versucht einzufangen und festzuhalten.

Erzähl uns mal kurz, wie Du bei dem Film herangegangen bist.

Viel geplant habe ich ehrlich gesagt gar nicht. Nachdem ich meine Auswahl an Orten hatte, habe ich mich, wann immer die Zeit es mir erlaubte und das Wetter mitspielte, auf mein Fahrrad geschwungen. Die Umsetzung und der zeitliche Aufwand an den entsprechenden Motiven hing dann stark von Tageszeit und dem Motiv selbst ab. So hab ich für manche Motive nur eine halbe Stunde benötigt, während ich für andere bis zu zwei Stunden brauchte.
Da neben meinem eigentlichen Beruf nicht immer Zeit war, hat es letztlich knapp sechs Mo-nate gedauert bis ich alle Aufnahmen im Kasten hatte.
Die Postproduktion und Auswahl der Bilder zu Hause am Rechner ging dann verhältnis¬mäßig schnell. Für die musikalische Untermalung der Bilder habe ich bei Jamendo nach passenden Stücken gesucht.

Hast du die Orte vorher strategisch ausgesucht oder bist du eher spontan unterwegs gewesen?

Am Anfang stand schon die Überlegung welche Orte würden sich anbieten, um einen schönen Eindruck von Leipzig zu bekommen. Wann immer man in der Stadt unterwegs war, hat man auch automatisch Ausschau nach Motiven gehalten. So stieß ich auf einige Stand-orte dann auch spontan. Bei manchen Standorten musste ich dann leider davon absehen, da ich keinen zufriedenstellenden Blick auf das Motiv bekam.

Dürfen wir mit weiteren Filmen/Bildern von dir rechnen?

Im Moment habe ich noch die eine oder andere Idee für einen Kurzfilm über Leipzig. Aber noch nichts Konkretes. Des Weiteren versuche ich immer wieder interessante Aufnahmen von meinen Reisen zu machen. So auch im Januar im österreichischem Ladis. Hier ist die ganze Postproduktion jedoch noch nicht abgeschlossen.

Wir sind auf jeden Fall gespannt.
Verrätst du uns noch deinen persönlichen Leipziger Lieblingsort?

Oh das ist schwer. Da gibt es keinen bestimmten Ort. Das hängt ganz speziell von Lust und Laune und der Stimmung ab. In Leipzig braucht man sich zum Glück nicht auf einen Lieblingsort festzulegen. Da es für jede Stimmung und Empfindung mindestens einen passenden Ort gibt. So ist es bspw. im Hochsommer schön entspannend, wenn ich mich auf meinem SUP auf dem Cossi treiben lassen kann, während der Strand gerammelt voll ist.

Und was macht für dich Leipzig als Stadt aus? Was macht Sie für dich so besonders?

Die Stadt Leipzig hat eine angenehme Größe, sie ist nicht zu klein und auch nicht zu groß, so dass man von A nach B gefühlt einen halben Tag braucht. Man kann alles problemlos mit dem Fahrrad erreichen. Außerdem hat die Stadt für jeden was zu bieten. Egal ob Jung oder Alt, sportbegeistert oder nicht, historisch oder modern, es ist für jeden was dabei. Und obwohl Leipzig fast 1.000 Jahre alt ist, hat es dennoch einen jugendlichen Charme, welchen sicher auch die zahlreichen Studenten von Außerhalb mit sich bringen.

Besser kann ich es auch nicht zusammenfassen. Eine letzte Frage habe ich noch. Was ist deine Zukunftsvision für Leipzig?

Ich wünsche mir, dass Leipzig seinen Charme behält. Dass es auch weiterhin so lebens- und liebenswert bleibt. Ich hoffe, dass in Zukunft mehr Menschen den Weg nach bzw. über Leipzig finden und sich selbst ein Bild von der Schönheit und der Geschichte machen.

Lieber Kyriakos, Herzlichen Dank für das Gespräch!
Und hier noch einmal der Timelapse Film:

Interview: Jamina Jahnel

Fotos und Video: Kyriakos Louca

(Visited 534 time, 1 visit today)
Posted by: Leipzig Travel Team
Hier bloggt das Online-Team von Leipzig Travel. Gemeinsam zeigen wir, wie umwerfend, warmherzig, offen und mitreißend Leipzig ist. Für den einen bekommt Leipzig den Beinamen Hypezig, für den anderen ist es das bessere Berlin. Wir wissen: Leipzig ist einmalig. Mit unseren gemeinsamen Erfahrungen und Erlebnissen bekommst du von uns die geballte Leipzig-Power und natürlich ganz viel Leipzig-Liebe auf dem Silbertablett serviert.

3 Kommentare

  1. Pingback: buy backlinks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.