Vorsätze im neuen Jahr und wie man sie in Leipzig umsetzen kann

Ein anstrengendes Jahr und ein Dezember des Schlemmens liegen hinter uns. Alle Geschenke wurden besorgt, Familienmitglieder bekocht und Feste gefeiert. Nachdem wir reichlich die besinnliche Zeit im Kreise der Liebsten genossen haben, kehrt nun langsam aber sicher wieder Ruhe in den Alltag ein. Kein Wunder also, dass wir das alte Jahr Revue passieren lassen und dabei neue Wünsche in uns aufkommen. Wir setzen uns neue Ziele und ziehen neue Grenzen, wollen Gedanken in die Tat umsetzen oder sogar große Träume verwirklichen.

Habt auch ihr bereits Vorsätze für das neue Jahr gefasst? Wir helfen euch heute, diese in Leipzig umzusetzen.

Vielleicht erkennt ihr euch ja in dem einen oder anderem Statement wieder:

Ich möchte mich mehr bewegen …
Ich möchte mich gesünder ernähren …
Ich möchte mehr Zeit mit der Familie verbringen …
Ich möchte öfter kreativ werden …
Ich suche Entspannung …
Ich möchte außergewöhnliches erleben …

Ich möchte mich mehr bewegen …

Zahlreiche Leipziger Grünflächen laden zum Verweilen und Bewegen ein. © Philipp Kirschner

Ein Klassiker unter den guten Vorsätzen ist der Wunsch im neuen Jahr mehr Sport zu treiben. Bewegung tut gut, das ist bekannt. Doch wo kann man sich in Leipzig so richtig auspowern und dabei noch reichlich Spaß haben?

Schwitzen und Freude lässt sich wunderbar im Jump House miteinander verbinden. Es warten eine Vielzahl an Trampolinen, eine Menge Schaumstoff, verschiedenste Spielfelder und einige Challenges auf euch. Nach ca. 1,5 Stunden spaßiger Verausgabung schlägt dann auch die Muskulatur ordentlich an. Stärken könnt ihr euch vor Ort natürlich ebenfalls. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass ihr wiederkommen werdet – einem sportlichen Jahr 2019 steht somit nichts mehr im Wege!

Auf die Plätze, fertig, los!

Ihr seid eher so der Läufer oder wollt es werden? Leipzig verfügt über zahlreiche Parks, tolle Jogging-Szenerien und umfangreiche Sportplätze. Und ganz nebenbei: Man lernt die Stadt gleich auf eine andere Art und Weise kennen.

Der Clara-Zetkin-Park ist ein Paradies für Läufer. @ T. Williger

Fehlt also nur noch ein Ziel, auf das man hinarbeiten kann. Wie wäre es beispielsweise mit dem Herantasten an einige der großen Leipziger Stadtläufe?

Hier wird ambitioniert ins neue Jahr gestartet. Denn beim 43. Leipzig Marathon könnt ihr euch bereits am 14. April beweisen, wie fit ihr tatsächlich seid. Um 10 Uhr startet der Stadtmarathon, bevor ab 12.45 Uhr die Läufer des Halbmarathons nachziehen. Neben den zwei Marathon-Läufen warten aber natürlich auch viele weitere Aktionen auf euch. Der Kinderlauf, das Skaten, der Handbike-Marathon und vieles mehr machen das Event zu einem tollen Erlebnis. Hier lohnt sich selbst das Zuschauen!

Ihr wollt einen Halbmarathon laufen, benötigt aber noch etwas mehr Vorbereitungszeit? Am 13. Oktober wartet der Lauf am historischen Völkerschlachtdenkmal auf euch. Die Strecke führt euch an Denkmälern und geschichtsträchtigen Plätzen vorbei. Das ist definitiv etwas besonderes!

Auch der 10. Leipziger Frauenlauf der Volksbank erwartet euch dieses Jahr an seiner Startlinie. Am 9. Mai wird sich im Clara-Zetkin-Park pünktlich vor 9 Uhr versammelt und gemeinsam losgejoggt. Die Erlöse des Laufes kommen Frauen und Kindern zugute. Ein vorbereitendes 12-Wochen-Lauf-Programm gibt es auch. Was sagt ihr? Klingt das nicht gut?

Ihr seid Nachteulen? Dann ab zum 9. SPOORTH Leipziger Nachtlauf. Am 18. Mai könnt ihr hier die 5km- oder 10km-Strecken durch unsere schöne Innenstadt laufen. Partyszene und sportliche Begeisterung liegen an diesem Abend ganz nah beieinander!

Ihr mögt das Abenteuer? Dann haben wir da was für euch: Der Muddy Angel Run ist Europas führender Schlammlauf für Frauen. Hier könnt ihr euch auf fünf Kilometern dreckig machen, gemeinsam Spaß haben und in eurem eigenen Tempo zum Schlammengel werden. Das klingt nicht nur spaßig, sondern ist es auch. Los geht’s am 22. Juni an der Rennbahn Scheibenholz. Schlamm, Team-Geist, Hindernisse und Spaß stehen hier ganz klar im Vordergrund!

Ihr wollt noch mehr Matsch? Dann klickt euch durch die CrossDeluxe-Läufe! Hier wartet sogar ein FamilyDeLuxe-Lauf auf eure Anmeldung. Eure Kleinen können hier endlich ganz offiziell im Matsch spielen und sich die Klamotten schmutzig machen.

Zu Beginn des Herbstes findet außerdem der SportScheck RUN statt. Am 8. September macht der Lauf bereits zum 20. Mal Stopp im schönen Leipzig. Mitmachen kann die ganze Familie, denn es gibt mit dem DAK Bambini Run (400 m), dem DAK Kids Run (1,5 km), dem 5 km-Run sowie dem 10 km-Run Lauf-Events für Groß und Klein! Um 9 Uhr geht’s los.

Der Blick vom Wackelturm Leipzig © Philipp Kirschner

Das klingt alles schon ganz gut, doch euer Vorsatz bezieht sich eher auf das ausgiebige Spazieren und Erkunden? Und ihr wollt dies an der frischen Luft tun?

Die Leipziger Seen, Parks und Erhöhungen bieten hier einige vielseitige Möglichkeiten zum Wandern und Spazieren. Fahrradtouren in der Region dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Der Knackpo soll dabei auch noch bearbeitet werden? Dann ab auf den Wackelturm! Oben werdet ihr mit einer unschlagbaren Aussicht belohnt. Alternativ könnt ihr natürlich auch die 364 Stufen des Völkerschlachtdenkmals erklimmen.

Noch aktiver und ebenso an der frischen Luft geht es beim CityBootCamp zu. Hier könnt ihr an vier verschiedenen Standorten Leipzigs mit dem eigenen Körpergewicht sowie Hindernissen der Umgebung trainieren. Fit werden und die Leipziger Natur genießen? Klingt gut! Und keine Panik, auch Neueinsteiger sind gern gesehen.

Den Sommer über dürfen natürlich auch zahlreiche Kajak-Fahrten auf den Leipziger Gewässern nicht fehlen. Hier könnt ihr nicht nur den Karl-Heine-Kanal erkunden und dabei die Architektur des Leipziger Westens bestaunen, sondern ebenfalls die romantische Route in Richtung des Cospudener Sees bestreiten. Am Cospudener See selbst kann man sich übrigens auch ausgezeichnet beim Stand-Up-Paddling versuchen. Das macht Spaß und fördert gleichzeitig die eigene Fitness. Wo ihr Boote und weiteres Gefährt ausleihen könnt, erfahrt ihr hier.

Ich möchte mich gesünder ernähren …

Im Deli könnt ihr gesund in das neue Jahr starten. © LTM

Die meisten von uns wollen im neuen Jahr nicht nur aktiver werden, sondern ebenso gesünder essen. In Leipzig ist das kein Problem.

Wer ganz besonders lecker und gesund essen möchte, sollte das Zest besuchen. Hier könnt ihr fleischlos schlemmen, veganes probieren und wechselnde neue Kreationen verköstigen. Das liest sich doch gut, oder? Falls auch ihr im neuen Jahr vermehrt die Tierprodukt-freie Küche entdecken wollt: Das könnt ihr nicht nur im Zest, sondern ebenfalls beispielsweise auf der Wolfgang-Heinze-Straße im Leipziger Süden. Hier erwartet euch das schnuckelige Deli mit verschiedenen veganen Steaktellern, seinem Glasnudelsalat, der Super Bowl, heißen Getränken, Desserts und vielem mehr.

Vegan & Bio könnt ihr auch in der Symbiose ausprobieren. Hier bekommt ihr qualitativ hochwertige Zutaten bei ausgefallener Zubereitung. Von Salaten bis Specials ist für euren Gaumen so einiges dabei. Ganz besonders gesund sind übrigens die Superfood-Drinks.

Natürliche und frische Zutaten hat auch Volle Rolle im Angebot. Hier werden alle Leckereien in Wraps oder Crêpes gewickelt – und das schmeckt fabelhaft! Die individuellen Wraps, Wrap-Klassiker und Wrap-Platten könnt ihr natürlich auch mit nach Hause nehmen und in den heimischen vier Wänden genießen.

Das klingt bereits ganz gut, jedoch sucht ihr vor allem zu Beginn des Jahres und während der kalten Jahreszeit nach Speisen, die aufwärmen und satt machen? Dann auf ins Wullewupp. Ebenfalls in Plagwitz gelegen, gibt es hier ausgefallene Kreationen sowie traditionelle Suppen und Eintöpfe, die alle eins gemeinsam haben: Sie sind unheimlich lecker!

Ich möchte mehr Zeit mit der Familie verbringen …

In Leipzig gibt es für die ganze Familie so einiges zu entdecken. © Philipp Kirschner

Der Dezember im Kreise der Liebsten hat eventuell auch euch inspiriert, im neuen Jahr mehr Zeit mit der Familie zu verbringen. Es gibt nichts schöneres, als sein Leben hin und wieder zu entschleunigen, seine Liebsten um sich herum zu versammeln und gemeinsam Zeit zu verbringen. Wir haben einige Ideen, wie ihr tolle Tage in Leipzig verbringen könnt.

Vom 18. Januar bis zum 3. März könnt ihr im Rahmen des Leipziger Eistraums über die Eiskunstlaufbahn auf dem Augustusplatz schlittern. Und nur einige Tram-Haltestellen entfernt, am Bayerischen Bahnhof, befindet sich die Eiswelt Leipzig. Hier dürfen bei -8° Celsius riesige Eisskulpturen mit Leipzig-Bezug bestaunt werden.

Wer Abenteuer liebt, kann sich zu den Leipziger Abenteuer- und Kinderspielplätzen begeben, das BELANTIS erkunden oder bei unbeständigem Wetter die Welt der Indoor-Spielplätze (KAWI-Kids, Kitupiland Leipzig, Kein Krokodil im Schrank) unsicher machen. Schwimmen und planschen könnt ihr gemeinsam im RIFF. Und auch ein Ausflug in den Zoo lohnt sich immer.

Ihr benötigt noch ein paar mehr Ideen zur gemeinsamen Zeit mit der Familie? Dann klickt euch direkt durch zu unserer Familienseite oder dem zugehörigen Blog.

Ich möchte öfter kreativ werden …

Kreativität wird hier großgeschrieben. ©ArtNight

Sich kreativ auszuleben und spielerisch neue Accessoires herzustellen oder zu gestalten macht nachweisbar glücklich. In Leipzig bieten sich gleich einige Adressen, an denen man seiner Kreativität freien Lauf lassen kann.

Im Lieblingswerk kann Keramik bemalt und im Perlentaucher Schmuck hergestellt werden. In der Selbermachwerkstatt gibt es sogar noch mehr zu erleben, denn hier könnt ihr euch unter anderem im Handlettering ausprobieren, Druck- und Siebdruckworkshops besuchen, Nähkurse buchen und individuelle Beutel designen. Es lohnt sich, die beste Freundin oder den besten Freund zu schnappen und das Ganze gemeinsam zu auszuprobieren. Das macht Spaß und erschafft neben tollen Produkten auch noch schöne Erinnerungen.

Ein Besuch der regelmäßig stattfindenden ArtNight lohnt sich übrigens auch. Hier könnt ihr unter Anleitung erfahrener Künstler zu verschiedenen Motiven eigene Gemälde zaubern. Spaß und Suchtgefahr garantiert!

Ich suche Entspannung …

Voller Entspannung die Seele baumeln lassen. © HEIDE SPA Hotel & Resort

Wir neigen dazu, uns schnell zu überarbeiten, im Job und Privatleben vieles unter einen Hut bekommen zu wollen und gleichzeitig an Zielen und Zukunftsprojekten zu arbeiten. Nicht selten wächst uns der Trubel des Alltags mit all seinen zahlreichen Aufgaben über den Kopf hinaus. Im neuen Jahr nehmen wir uns deshalb vor, hin und wieder die Bremse zu ziehen und die Beine baumeln zu lassen. Wo geht das besser, als in einem schönen erholsamen SPA?

Im(!) Cospudener See wartet beispielsweise eine außergewöhnliche Saunaanlage auf euch. Errichtet auf 16 Pfeilern, befindet sich hier die Sauna im See, eine Oase der Entspannung, in der ihr schwitzen und direkt danach im „Tauchbecken“ wieder auf Normaltemperatur herunter kühlen könnt. Den Partner oder die Partnerin mitzunehmen, lohnt sich übrigens auch, denn romantische Plätze am Wasser und im Garten erwarten euch ebenfalls. Ihr wollt noch mehr Entspannung? Dann eignen sich die professionellen Massagen, bei denen ihr euch so richtig durchkneten lassen könnt.

Wohlfühlen und die Hektik des Alltags vergessen ist auch im Heide Spa Bad Düben möglich. Hier wartet eine umfangreiche Saunalandschaft auf euren Besuch. Gekoppelt mit einer Badewohlfühlwelt (mit 32° C Wassertemperatur) könnt ihr die gesuchte Ruhe finden und bei Bedarf gleich die zahlreichen Behandlungen für Gesicht, Körper, Mooranwendungen und Co. im Wellnessbereich ausprobieren. Bei Sprudelliegen, Massagedüsen, Whirlpools und mehr sollte für jeden etwas dabei sein. Falls ihr euch nach Wellness-Zeit sehnt, eure Kleinen jedoch ebenfalls mitnehmen wollt: Kein Problem, denn das Heide Spa verfügt über einen Familienbereich mit Kinderplanschbecken, Strömungskanal, einer großen Liegewiese mit Pirateninsel und vielen weiteren Attraktionen. Strahlende Kinderäuglein gibt es gratis dazu!

Diese Locations kennt ihr schon? Dann sind alternativ eventuell die Meri Sauna am Kulkwitzer See, die Sachsen-Therme oder die luxuriöse Wellness-Landschaft im Steigenberger Grandhotegenau das Richtige für euch! Wir wünschen viel Spaß und maximale Erholung.

Ich möchte außergewöhnliches erleben …

Das neue Jahr soll für euch so richtig zum Highlight werden? Euch lüstet es nach neuen Erfahrungen, unvergesslichen Erlebnissen und beeindruckenden Events? In Leipzig kann man der Monotonie auch im Jahr 2019 ganz einfach entkommen. Einige anstehenden Veranstaltungen wollen wir deshalb bereits heute mit euch teilen.

Gleich zu Beginn des Jahres erwartet euch ganz viel Magie! Beim Magischen Tropenleuchten, dem Lichterfestival im Gondwanaland des Leipziger Zoos, verzaubern euch nach Einbruch der Dunkelheit bunte Illuminierungen und magische Klänge. Ein Panorama könnt ihr ab dem 26. Januar im Panometer in 360° bestaunen! An diesem Tag eröffnet nämlich das neue Asisi-Panorama CAROLAS GARTEN – Ein Paradies auf Erden.  Im Februar lernt ihr dann die Welt des Gaming kennen, wenn auf dem mehrtägigen DreamHack Leipzig Festival professionelle eSports-Turniere abgehalten, Deutschlands größte LAN-Party veranstaltet und vielseitiges Cosplay geboten werden. Am 30. März lohnt sich für Livemusik-Liebhaber der Besuch des Honky TonkFestivals, das berühmte Wave-Gotik-Treffen wird euch mit seinen zahlreichen Besuchern aus aller Welt im Juni zum Staunen bringen und die Beachvolleyball-Veranstaltung SachsenBeach verwandelt den Augustusplatz auch in diesem Jahr wieder in einen riesigen Stadtstrand. Mit dem Besuch des Festivalherbstes habt ihr in der zweiten Jahreshälfte gleich die Chance, eine Vielzahl von Events zu besuchen, die sich rund um Jazz-, Design-, Filmkunst und zeitgenössisches Theater drehen. Alle weiteren Event-Highlights des Jahres findet ihr in unserem Veranstaltungskalender.

 

Wir hoffen, euch mit einigen Tipps versorgen sowie inspirieren zu können und wünschen euch gleichzeitig einen wundervollen Start in ein ereignisreiches Jahr 2019!

Ihr habt noch Fragen? Dann meldet euch bei uns!

Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Social Media Redaktion
Tel: 0341/7014-340
Mail: social.media@ltm-leipzig.de

(Visited 208 time, 1 visit today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.