Skyline von Leipzig und im Zentrum das Bundesverwaltungsgericht und das Neue Rathaus und den Panorama Tower, Sehenswürdigkeiten, Kultur, Freizeit, Anreise
Infoservice
Sie befinden sich hier: Angebote/Reiseangebote für Leipzig

Ausflugsmöglichkeiten zu den Wagner-Stätten

Unser Zusatzprogramm führt Sie hinaus aus Leipzig an Orte, die einst auch Richard Wagner entdeckte. Erfahren Sie, welche mitteldeutschen Stätten heute noch an Wagner erinnern und versetzen Sie sich in seine Zeit zurück. Vielleicht bekommen Sie während der Reise eine Idee davon, woher sich der große Komponist Inspiration für seine zahlreichen Werke holte.

Wir hoffen, Sie schon bald in Leipzig, der Geburtsstadt Richard Wagners, begrüßen zu dürfen!

Blüthner Pianofortefabrik - 27. Juni 2022

Arbeiter verkleben das Funier zu einem Flüge.

Am 18. November des Jahres 1853 gründete Julius Blüthner mit einem Vermögen von 1.660 Talern, 2 Neugroschen und 1 ¼ Pfennig seine eigene Pianofortefabrik. Bis heute schmücken seine Klaviere und Flügel unzählige Konzertbühnen auf der ganzen Welt. Nicht nur Richard Wagner, sondern viele andere Sänger, Musiker und Komponisten, wie Gustav Mahler, A. Lloyd Webber, Pjotr I. Tschaikowski und Claude Debussy entschieden sich für den faszinierenden warmen Klang eines Blüthners. Das Traditionsunternehmen, das seit über 150 Jahren in Familienbesitz ist, steht für Qualität, Individualität und Präzision. Deshalb wird jedes einzelne Instrument, das die Fabrik verlässt, vorher von einem Mitglied der Familie Blüthner genauestens geprüft. Die lange Produktionszeit der überwiegend handgefertigten Instrumente sagt viel über den Wert der Fabrikate aus.

Nach einem Willkommenssekt tauchen Sie während des etwa zweistündigen geführten Rundgangs durch die Fabrik in die Geschichte des Klavierbaus ein und erfahren, was sich hinter dem goldenen Schriftzug noch alles verbirgt.

Wie wäre es mit einem Mittagessen, bevor Sie wieder Richtung Leipzig fahren und den Tag in Ruhe ausklingen lassen? Genießen Sie den Charme des 19. Jahrhunderts im historischen Forsthaus Raschwitz, einem ehemaligen Rittergut, das sich vor den Toren Leipzigs befindet. Schon früher war es ein beliebtes Ausflugsziel, zu dem viele Gäste durch den Leipziger Auwald bis nach Markkleeberg pilgerten. Wer konnte, lies sich in seiner edlen Kutsche vorfahren.

Leistungen

  • Transfers in einem Reisebus
  • Begleitung durch eine Reiseleitung
  • exklusive Führung durch die Julian Blüthner Pianofabrik mit Sektempfang
  • Mittagessen (ohne Getränke) im Forsthaus Raschwitz

Preis & Hinweise

Preis: 105,- EUR pro Person

Termin: 27.06.2022

Dauer: ca. 6 Stunden

Eisenach - 29. Juni 2022

Ansicht der Außenmauer der Wartburg mit Turm und Blick über den Wald.

Eisenach verfügt nach Bayreuth über die zweitgrößte Richard-Wagner-Sammlung der Welt, welche im Reuter-Wagner-Museum ausgestellt ist. Bestaunen Sie die bekannten „Tannhäuser“-Partituren mit Wagners handschriftlichen Vermerken und Regieanweisungen oder werfen Sie einen Blick auf seine Totenmaske. Die von Nicolaus Oesterlein präsentierte Ausstellung beherbergt mehr als 20.000 Objekte und die im Mittelpunkt stehende Bibliothek mit über 5.000 Bänden. Ein besonderes Highlight ist das restaurierte Tafelklavier, auf dem der junge Wagner einst Unterrichtsstunden in Komposition vom Leipziger Thomaskantor Christian Theodor Weinlig nahm.

Bei einem Besuch Eisenachs darf die Wartburg natürlich nicht fehlen. Imposant erhebt sich das UNESCO-Weltkulturerbe über den Dächern der Stadt und bietet einen traumhaften Ausblick über den Thüringer Wald bis hin zur Rhön und weit nach Hessen hinein. Sie werden verstehen, warum die sagenumwobene Burg den Komponisten derart in den Bann zog, dass er sie 1842 zur Kulisse seiner romantischen Oper „Tannhäuser“ machte. Fasziniert von der bezaubernden Landschaft und der Wärme, die die Burg ausstrahlt, schuf er DIE deutsche Nationaloper in drei Akten für das damalige Deutschland. Auch zahlreiche Gemälde des Künstlers Lucas Cranach des Älteren, ein bedeutender Vertreter der deutschen Renaissance, haben hier ihren Platz gefunden.

Lassen Sie den Abend in der Landgrafenstube kulinarisch ausklingen und genießen Sie bei Speis und Trank den zauberhaften Sonnenuntergang. Die Küchenchefin Frau Reinhardt lässt die historisch belegten Menüfolgen der Festessen mit moderner Küchenphilosophie verschmelzen. Bestimmt werden auch Sie von der thüringischen Küche inspiriert, bevor Sie sich wieder nach Leipzig begeben.

Leistungen

  • Transfers in einem Reisebus
  • Begleitung durch eine Reiseleitung
  • Führung im Reuter-Wagner-Museums
  • Führung durch die Wartburg
  • Abendessen (ohne Getränke) in der Landgrafenstube

Preis & Hinweise

Preis: 199,- EUR pro Person

Termin: 29.06.2022

Dauer: ca. 15,5 Stunden

Bad Lauchstädt - 4. Juli 2022

Ansicht des Kurhauses in Bad Lauchstädt.

Durch Zufall entdeckte man zu Beginn des 18. Jahrhundert in Bad Lauchstädt Mineralquellen, die dem Ort später den Ruf eines Mode- und Luxusbades verliehen und Besucher aus nah und fern anlockte. Die Bezeichnung „Sächsisches Pyrmont“ kommt daher nicht von ungefähr. Bei einem Rundgang in der Goethestadt besichtigen Sie das Goethe-Theater, das innerhalb von nur drei Monaten, mit dem Ziel, ein günstiges, aber modernes und geräumiges Theater zu schaffen, erbaut wurde. Der Bau des renommierten Architekten Heinrich Gentz galt zu seiner Zeit als bahnbrechend. Bis heute wird das einzige, original erhaltene Theatergebäude der Goethezeit in Deutschland, umfangreich bespielt. Im Jahre 1834 dirigierte hier Richard Wagner Mozarts „Don Giovanni“. Bei diesem Anlass lernte er seine zukünftige Ehefrau, die Schauspielerin Minna Planer kennen.

Das Neue Schillerhaus, das sich in einem spätbarocken Bürgerhaus im Zentrum Bad Lauchstädts befindet, erzählt auf drei Etagen die Theatergeschichte dieses historischen Ortes. Das im klassizistischen Stil erbaute Schillerzimmer befindet sich im Dachgeschoss und erinnert an den ersten Aufenthalt Friedrich Schillers im Juli 1789 in Bad Lauchstädt.

Flanieren Sie durch die schöne Kurparkanlage und genießen Sie das einzigartige Ambiente des geschichtsträchtigen Ortes, der nicht nur von Goethe, Schiller und Wagner sehr geschätzt wurde, sondern auch von Persönlichkeiten wie Hegel, Gottsched und Wieland.

Im Kurpark-Hotel runden Sie den Ausflug mit einem Mittagessen im gemütlichen Saal ab. Hier erwarten Sie kulinarische Köstlichkeiten, die vor allem dem genussfreudigen Goethe gewidmet sind.

Leistungen

  • Transfers in einem modernen Reisebus
  • Begleitung durch eine Reiseleitung
  • geführter Rundgang durch die Kuranlage und den Kurpark mit Besuch des Goethe-Theaters, Neuen Schillerhauses
  • Mittagessen (ohne Getränke) im Kurpark-Hotel

Preis & Hinweise

Preis: 109,- EUR pro Person

Termin: 04.07.2022

Dauer: ca. 7 Stunden

Dresden - 6. Juli 2022

Blick durch die Zwingeranlage Dresden mit Brunnenbecken und Mathematisch- Physikalischen Salon im Hintergrund.

Lernen Sie die wunderschöne Residenzstadt bei einem geführten Rundgang durch die Altstadt kennen. Entdecken Sie die wechselvolle Geschichte, vom Mittelalter über die glanzvolle Barockzeit, bis hin zur Gegenwart und stellen Sie sich vor, wie Richard Wagner einst durch die malerischen Gässchen der Stadt flanierte, in der er länger als in irgendeiner anderen lebte.

Von 1814 bis 1827 besuchte er die berühmte Kreuzschule, einige Jahre später gelang ihm dort sein künstlerischer Durchbruch und er zelebrierte seine größten Erfolge. Nach verschiedenen Stationen, u.a. in Leipzig, Würzburg, Magdeburg, Königsberg, Riga und Paris kam er 1842, zur Aufführung seiner Oper „Rienzi“, zurück nach Dresden.

Nach dem Mittagessen folgt eine Führung durch eines der schönsten Opernhäuser der Welt: der Semperoper. Erfahren Sie die Geheimnisse der über 170-jährigen Geschichte dieses imposanten Bauwerks. Bestaunen Sie den eindrucksvollen Zuschauerraum, in dem über 1.300 Personen Platz finden. Ein Prachtstück ist der 400 Kilogramm schwere, wunderschön verzierte Schmuckvorhang, der handgenäht aus belgischen Leinen gefertigt wurde.

Leistungen

  • Bustransfers ab/an Leipzig
  • Begleitung durch eine Reiseleitung
  • Stadtführung in Dresden
  • Mittagessen (ohne Getränke)
  • Führung durch die Semperoper

Preis & Hinweise

Preis: 149,- EUR pro Person

Termin: 06.07.2022

Dauer: ca. 9,5 Stunden

Graupa - 11. Juli 2022

Das monumentale Wagner Denkmal mit Figurengruppe im Liebethaler Grund.

Besuchen Sie bei Ihrem Ausflug in Graupa das Lohengrin-Haus, das ehemalige Großbauernhaus der Familie Schäfer, in dem Wagner während seines Sommerurlaubs 1846 die Musik zur gleichnamigen Oper entwarf. Eine Vielzahl originaler Erinnerungsstücke, wie z.B. Briefwechsel und Andenken aus seiner Pariser Zeit, sowie eine umfassende Mediathek mit Wagner-Werken erwartet Sie in den im Stile Sächs. Bauernstuben und ausgestatteten Räumen. Im Jagdschloss aus dem 18. Jahrhundert sind Ausstellungen zu den Themen „Wagner in Sachsen“, „Dichtung“, „Komposition“, „Theater und Bühne“, „Orchestergraben“ und „Wagner-Rezeption“ untergebracht. Im angrenzenden Schlosspark können Sie dem mit Informationstafeln gekennzeichneten Richard-Wagner-Wanderweg folgen.

Beim Wagnerdenkmal im Liebethaler Grund, das von Richard Guhr entworfen wurde, handelt es sich um das weltweit größte Wagner-Monument. Inmitten der traumhaften Landschaft der Sächsischen Schweiz, bestaunen Sie diese Stätte. Ursprünglich für den Großen Garten Dresden entworfen, führten der 1. Weltkrieg und die Weltwirtschaftskrise dazu, dass das Monument an der Wesenitz errichtet wurde. Am Dichter-Musiker-Maler-Weg gelegen, lockt es viele Kulturinteressierte und Naturbegeisterte an.

Im Anschluss können Sie Ihre Eindrücke beim Mittagessen im Restaurant Pillnitzer Elbblick austauschen. In gemütlicher Atmosphäre sehen Sie die Elbdampfer vorbeifahren, bevor es im Anschluss zurück nach Leipzig geht.

Leistungen

  • Transfers in einem modernen Reisebus
  • Begleitung durch eine Reiseleitung
  • Führung durch die Wagnerstätten mit Lohengrin-Haus und Jagdschloss mit Dauerausstellung
  • Besuch des Wagnerdenkmals im Lieberthaler Grund
  • Mittagsessen (ohne Getränke) im „Pillnitzer Elbblick“

Preis & Hinweise

Preis: 125,- EUR pro Person

Termin: 11.07.2022

Dauer: ca. 10 Stunden

Ermlitz - 13. Juli 2022

Das herrschaftliche Kulturgut Ermlitz gesäumt von Bäumen mit Blick aus dem park.

Das kleine Städtchen Ermlitz liegt in einer der geschichtsträchtigsten Regionen Deutschlands, dem Saalekreis. Vielleicht haben Sie ja schon einmal etwas von der Straße der Romanik, dem Saaletal oder der berühmten Himmelsscheibe von Nebra gehört? Das Kulturgut in Ermlitz ist nur eines der zahlreichen pittoresken Burgen, Schlösser und Herrenhäuser, die Sie dort vorfinden. Entdecken Sie das barocke Rittergut der Schriftstellerfamilie Apel und lassen Sie sich von der Schönheit und Vielseitigkeit dieses Ortes verzaubern. Das Highlight des Ausfluges ist ein kleines Wagner-Konzert.

Guido Theodor Apel (1811-1867), ein Jugendfreund Wagners, den er während seiner Schulzeit an der Nikolaischule (1828-1830) in Leipzig kennenlernte, hegte großes Interesse für Musik und Dichtung. Mit ihm erfuhr Wagner die erste „Berührung mit dem höheren bürgerlichen Komfort“. Wie aus dem Briefwechsel der beiden hervorgeht, führten sie trotz der unterschiedlichen sozialen Herkunft eine enge Freundschaft. In der Sammlung des Herrenhauses, zu der 42 Originalbriefe von Wagner an Apel gehören, bekommen Sie eine Vorstellung vom Alltag, der Beziehung und dem künstlerischen Schaffen der Freunde, die von 1832 bis 1836 sehr viel Zeit zusammen verbrachten. So ist es nicht verwunderlich, dass Wagner ein Gedicht seines Freundes vertonte und die Bühnenmusik zu Apels Drama „Columbus“ komponierte.

Ein weiteres Highlight ist der Park des Ritterguts. Im englischen Stil angelegt, können Sie immer noch die jahrhundertealten Bäume bewundern, die auch Wagner einst betrachtete. Machen Sie sich selbst ein Bild von dieser wunderbaren Kulisse und begeben Sie sich auf die Spuren des jungen Richard Wagners.

Leistungen

  • Transfers in einem modernen Reisebus
  • Begleitung durch Reiseleitung
  • Führung im Kulturgut Ermlitz
  • Kleines Konzert
  • Kaffee und Kuchen

Preis & Hinweise

Preis: 99,- EUR pro Person

Termin: 13.07.2022

Dauer: ca. 5 Stunden

Anfrageformular

Ihre persönlichen Angaben

Tagesausflug auf den Spuren Richard Wagners

Banner mit der Skyline von Leipzig mit dem Bundesverwaltungsgericht dem Neuen Rathaus und dem City-Hochhaus, Sehenswürdigkeiten, Reiseangebote, Buchen

0341 7104-275

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie sehr gern!