Sachsenbrücke, Park, Freizeit, Verkehr, Leipzig
Infoservice
Sie befinden sich hier: Leipzig/de/Freizeit/Erlebe Leipzig/Aktives Leipzig

Aktives Leipzig

Touristen in verschiedennen Booten auf dem Kanal
Leipzigs Wasserwege sind ein Paradies für Paddler. © Tom Schulze

Sport frei! Leinen Los!

Leipzigs Wasserlandschaft ist einzigartig und bietet ideale Voraussetzungen für Kanu-, Kajak- und Schlauchboot-Touren. Egal ob Sie es sportlich mögen oder lieber entspannt angehen, urban oder ursprünglich bevorzugen – die Wasserwege Leipzigs und der Region werden Sie beeindrucken!

Bei einem Ausflug durch das verzahnte System aus natürlichen Flussläufen und angelegten Kanälen entdecken Sie den innerstädtischen Charme aus einer ganz neuen Perspektive und werden verstehen, warum Leipzig auch Klein-Venedig genannt wird. Als Naturliebhaber werden Sie über wild-natürliche Flussufer staunen und sich an außergewöhnlicher Flora und Fauna erfreuen. Eine Tour durch den Leipziger Auwald, einem der größten Auwaldbestände Mitteleuropas, fühlt sich an wie eine kleine Auszeit und ist daher auch bei Leipzigern sehr beliebt.

Ihr Entdeckergeist kommt voll auf seine Kosten, wenn Sie das Leipziger Neuseenland erkunden. Vom Leipziger Stadthafen aus erreichen Sie nahtlos den Cospudener See und können von da aus den Störmthaler und Markkleeberger See befahren. Das Beste: Der Gewässerverbund wächst weiter – auf über 200 Kilometer.

Wasserwandern

in der Region

Das Leipziger Notenrad

Radfahrer auf der Sachsenbrücke, Baumschatten auf der Straße, Clara-Zetkin-Park, Radtour durch Leipzig, Fahrradtstadt, Freizeiteinrichtungen, Fahrradverleih
Mit dem Rad durch die Musikstadt Leipzig. © Robin Kunz

Radeln durch die Musikstadt

Wahrscheinlich gibt es keine zweite Stadt auf der Welt, in der Sie so viele musikgeschichtlich interessante Orte aktiv und gleichzeitig entspannt erfahren können. Dabei ist "erfahren" wörtlich gemeint - mit dem Fahrrad.

Das Leipziger Notenrad führt Sie zu den Wohn- und Wirkungsstätten berühmter Musikgenies. Von der Thomaskirche im Stadtzentrum radeln Sie durch touristisch weniger erschlossene Teile Leipzigs – entlang von Flussläufen, durch Parkanlagen und Gründerzeitviertel, vorbei an Herrenhäusern, Kirchen, Museen und Häusern berühmter Komponisten. Nach knapp 40 km endet Ihr Notenrad-Ausflug am Neuen Gewandhaus. Wer es nicht ganz so lang im Sattel aushält, kann sich auch für die kleinere Tour mit 17,5 km entscheiden.

Das Leipziger Notenrad ist eine von drei individuellen, musikalischen Entdeckungstouren, die von der Leipziger Notenspur-Initiative entwickelt wurde – ein Projekt von Bürgern für Bürger. Die Internetseite www.notenspur-leipzig.de wurde übrigens mit dem Europäischen Initiativpreis für Kultur "Pro Europa" ausgezeichnet. Und da Leipziger bekanntlich Visionäre und Träumer sind, steht das nächste Ziel schon fest: Aufnahme in die Liste des Unesco-Weltkulturerbes

Stationen des Notenrades