Blick über das Rosental Leipzig der ein zauberhaftes Bild der Skyline der Stadt in der Abenddämmerung mit dem City-Hochhaus dem Neuen Rathaus und dem Wintergartenhochhaus liefert, Natur, Grünes Leipzig, Ausflüge in Leipzig, Sehenswürdigkeiten
Infoservice
Sie befinden sich hier: Freizeit/Veranstaltungskalender

Karl Hermann Trinkaus / Bauhaus - »Der neue Mensch«

Der 1904 in Leipzig geborene Bauhaus-Künstler Karl Hermann Trinkaus begann seine künstlerische Laufbahn 1926 am Bauhaus Dessau; er wurde dabei unter anderem von Josef Albers, Paul Klee und Wassily Kandinsky unterstützt. Er hatte Unterricht bei Josef Albers in der Tischlereiwerkstatt, bei Joost Schmidt in der Druck- und Reklamewerkstatt sowie bei Wassily Kandinsky, Paul Klee und Herbert Bayer. In den frühen 1930er Jahren betätigte er sich als Schöpfer zeitkritischer Collagen.

1935 gab er die Kunst auf, arbeitete im Flugzeugbau bei den Junkers Flugzeug- und Motorenwerken in Dessau als Diplomingenieur. Ab 1950 war er im Museum für Deutsche Geschichte in Berlin beschäftigt. 1964 kehrte er nach Leipzig zurück; 1965 nahm er sich das Leben.

Der vollständige künstlerische Nachlass von Karl Hermann Trinkaus befindet sich zur Zeit im Museum der bildenden Künste Leipzig zur wissenschaftlichen Aufarbeitung. Zu seiner ersten Ausstellung erscheint eine umfangreiche Monographie des Künstlers mit einem kritischen Werkkatalog seines künstlerischen Schaffens. In der Ausstellung werden 65 Kollagen und Zeichnungen aus den Bauhaus-Jahren des Künstlers zu sehen sein.

Eine Kooperation mit dem Getty Museum in Los Angelees ist in Vorbereitung.