Blick über das Rosental Leipzig der ein zauberhaftes Bild der Skyline der Stadt in der Abenddämmerung mit dem City-Hochhaus dem Neuen Rathaus und dem Wintergartenhochhaus liefert, Natur, Grünes Leipzig, Ausflüge in Leipzig, Sehenswürdigkeiten
Infoservice
Sie befinden sich hier: Freizeit/Veranstaltungskalender

MDR KLASSIK: Berlioz Requiem

Unter „genre colossal“ ordnete Hector Berlioz sein Requiem ein und erfand so selbst einen neuen „Gattungsbegriff“ für ein monumentales Werk. Die 1837 zur Erinnerung an die Opfer der Julirevolution geplante Totenmesse sollte dem jungen Komponisten endlich den verdienten Erfolg bescheren – und so dachte er groß: 50 Geigen, 20 Bratschen, 20 Celli und 18 Kontrabässe sah der ambitionierte Komponist in der Partitur vor, dazu 16 Pauken, 210 Sängerinnen und Sänger sowie vier Blechbläser-Fernorchester. Was auf den ersten Blick nach Größenwahn klingt, entpuppte sich bei näherem Hinschauen und vor allem Hinhören als Geniestreich eines begnadeten Orchestrierers. So verwundert es kaum, dass bereits die Uraufführung zu einem fulminanten Triumph wurde: Ein in Tränen aufgelöster Priester vor dem Altar und ein ohnmächtiger Chorist im „Tuba mirum“ sind nur die anekdotisch überlieferten Randerscheinung des dauerhaften Erfolgs einer epochalen Komposition.

Informationen

Datum 23.11.2019
Uhrzeit 11:00 Uhr

Veranstaltungsort

Gewandhaus zu Leipzig
Augustusplatz 8
04109 Leipzig
Telefon +49 (0)341 1270-280
Fax +49 (0)341 1270-222
Web Website besuchen