Infoservice
Verborgenes Leipzig
Blick über die Wiese und die Bepflanzung des Johannisfriedhofs sowie die Backsteingebäude im Hintergrund

Alter Johannisfriedhof

Auf dem ältesten kommunalen Friedhof Leipzigs, mit seinen grünen Epheuranken, den schmuckvollen Grabmälern und dem alten Baumbestand, herrscht eine verwunschene Atmosphäre, die vor allem Freunde der Historik und Romantik zum verweilen einlädt. Direkt hinter den Museen im Grassi befindet sich der historische Johannisfriedhof mit seiner bewegten Geschichte und den Gräbern vieler berühmter Persönlichkeiten. Bereits 1536 ernannte Herzog Georg diesen Ort zum offiziellen Begräbnisplatz und seitdem ist in Leipzig einiges passiert wovon der Friedhof Zeugnis trägt. Heute finden hier keine Bestattungen mehr statt und so dient der Friedhof als Denkmal für Leipzigs Geschichte von Musik über Wissenschaft bis hin zur Politik. Zu den berühmten Persönlichkeiten, deren Gräber man noch heute hier besuchen kann, zählen der Museumsstifter Franz Dominic Grassi, Richard Wagners Mutter sowie seine Schwester und Luthers Weggefährte Dr. Heinrich Stromer von Auerbach.

 

Informationen

Ort Eingang über den Innenhof des GRASSI Museums, Johannisplatz 5
Leipzig

Google Maps
Haltestellen

Johannisplatz ⋅ TRAM 4, 7, 12, 15

Der älteste Friedhof der Stadt:

Blick auf einen Weg entlang der Mauer des Johnannisfriedhof sowie einzelner Gräber

Auf dem Blog warten weitere Infos darauf, von Ihnen entdeckt zu werden :)

Kreuz zur Erinnerung auf der Wiese vor dem GRASSI Museum; Johannisfriedhof
© Robin Kunz