Infoservice
Verborgenes Leipzig
Der Karl-Heine-Kanal umgeben von Grün.

Spaziergang am Karl-Heine-Kanal

Egal, ob im sommerlichen Grün, ungeben von bunten Herbstblättern, eisbedecktem Wasser oder inmitten voller Blütenpracht - der Karl-Heine-Kanal ist zu jeder Jahreszeit ein ganz besonderes Highlight im belebten Leipziger Westen. Der 3,3 Kilometer lange Kanal wurde künstlich angelegt und lädt zu ausgiebigen Spaziergängen entlang des Ufers ein, lässt sich aber auch gemütlich bei einer Bootstour auf Leipzigs Wasserwegen erkunden. Bei der Erkundungstour beeindrucken historische Villen und moderne Industrielofts. Zahlreiche ruhig gelegene Plätze bieten die ideale Möglichkeit für eine kurze Pause zum Entspannen. Vor allem die Treppen an der Philippuskirche sind im Sommer ein beliebter Hotspot, um gemeinsam dem leisen Plätschern des Wassers zu lauschen und die Schönheit des Kanals zu bewundern.

Informationen

Ort von Plagwitz bis Lindenau
Leipzig

Google Maps
Haltestellen

K.-Heine-/Gießerstraße ⋅ TRAM 14; Lindenau Bushof ⋅ TRAM 15, BUS 80; Elster Passage ⋅ TRAM 3, BUS 74

Picknick auf den Treppen an der Philippuskirche mit Blick auf den Karl-Heine-Kanal.
© Philipp Kirschner
Kanu auf dem Karl-Heine-Kanal.
© Tom Williger
Foto des Kanals sowie der König-Albert-Brücke im Hintergrund; Sommer, Grün, angrenzende Gebäude, Fassaden, Industriecharme, Spazierweg
© Philipp Kirschner