Blick über den Augustusplatz auf die Oper und links im Bild der Mendebrunnen, Sehenswürdigkeiten, Musikstadt Leipzig, Kultureinrichtung
Infoservice
Sie befinden sich hier: Kultur/Jubiläen/175 Jahre Hochschule für Musik & Theater

Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“

175 Jahre Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ im Jahr 2018

Musik, Konzerte, Veranstaltungen, Leipzig
Die Hochschule für Musik und Theater feiert 175 jähriges Bestehen. © Robin Kunz

Die Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" (kurz HMT Leipzig) blickt im Jahr 2018 auf ihre 175 Jahre alte Geschichte zurück.

Bereits Mitte des 19. Jahrhunderts war Leipzig eine Musikstadt von herausragender Bedeutung. Auf Betreiben des damaligen Gewandhauskapellmeisters Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847) wurde am 2. April 1843 das Leipziger Konservatorium der Musik eröffnet. Es war die erste höhere Bildungsanstalt für Musiker im gesamten Gebiet des heutigen Deutschlands.

In den ersten Jahren gelang es Mendelssohn renommierte Lehrer an das Konservatorium zu binden. Zu ihnen gehörten u. a. der Thomaskantor Moritz Hauptmann und der Komponist Robert Schumann. Namhafte Persönlichkeiten wie Kurt Masur und Erhard Mauersberger zählen zu den erfolgreichen Absolventen der Musikhochschule. Eine gute Verbindung zwischen Ausbildung und Praxis wird durch die enge Zusammenarbeit mit dem Gewandhaus zu Leipzig, der Oper Leipzig, dem MDR Sinfonieorchester sowie dem Leipziger Symphonieorchester gewährleistet.