KeyVisual Leipziger Festivalherbst
Infoservice
Sie befinden sich hier: Leipzig/de/Kultur/Leipziger Festivalherbst/Leipziger Jazztage

Die Leipziger Jazztage – Mehr als 40 Jahre Jazzfestival-Kultur

Zwei Musiker während der Leipziger Jazztage
Leipziger Jazztage © Slawek Przerwa

Leipziger Jazztage

Die internationalen Leipziger Jazztage sind eines der ältesten und renommiertesten Jazzfestivals in Deutschland. 2016 feierten sie ihr 40-jähriges Jubiläum.

Jedes Jahr im Herbst präsentiert der Jazzclub Leipzig an zehn Tagen weit über 100 Musiker und Musikerinnen – große Namen und Pioniere des Jazz, ebenso wie innovative Newcomer. Gespielt wird im Opern- und Schauspielhaus, in der historischen Kongresshalle am Zoo, in Kirchen sowie in zahlreichen Szeneclubs und im ältesten Kinosaal der Stadt, dem UT Connewitz.

Mit selbst initiierten Projekten, Auftragskompositionen und vor allem einem thematischen Rahmen bildet das Festival den Zeitgeist des Jazz ab: „Zwischen Mahler und Miles”, „Sound of Heimat” oder „Cinematic Jazz” hieß es in den vergangenen Jahren. Auch die enge Verbindung zur polnischen Jazzszene unterscheidet die Leipziger Jazztage von vielen anderen Festivals. Mit dem traditionellen „Jazz für Kinder” im großen Opernsaal bietet das Festival zudem einen kulturellen Höhepunkt für die ganze Familie.

Leipziger Jazztage 2017:   12. - 21. Oktober

Jazz-Musiker Adam-Pieronczyk spielt Saxofon
Adam-Pieronczyk © Slawek-Przerwa
Gilad Hekselman spielt Gitarre
Gilad Hekselman © Josh Goleman
Monika Roscher spielt Gitarre
Monika Roscher © Emanuel-Klempa
Jakob Bro Trio steht lässig an den Wohnwagen gelehnt
Jakob Bro Trio © Emanuele-Maniscalco1
Kinga Glyk © Leipziger Jazzclub
Pat Metheny spielt Gitarre
Pat Metheny © Jimmy Katz / Nonesuch
Shai Maestro © Alexandre Lacom

Die 41. Leipziger Jazztage

Die 41. Leipziger Jazztage finden vom 12. bis 21. Oktober 2017 statt und präsentieren ein Programm, das sich rund um jenes Instrument dreht, das wie kein anderes unser heutiges Verständnis von zeitgenössischer und populärer Musik geprägt hat: die Gitarre.
Unter dem Motto »Gitarrengipfel« lädt der Jazzclub Leipzig e. V. die Créme de la Créme der aktuellen internationalen Jazzszene ein, u. a. Pat Metheny, Egbero Gismonti & Maria João, Dominic Miller, Jakob Bro, Gilad Hekselman, Monika Roscher, Giovanni Weiss, Kalle Kalima und Tobias Hoffmann. Innerhalb des Festivals werden sie Stilistiken und Techniken der Jazzgitarre in einer außergewöhnlichen Bandbreite zeigen.

Neben diesem thematischen Schwerpunkt rücken zwei Konzerte eines der Zentralgestirne der Jazzgeschichte in den Mittelpunkt: John Coltrane. Peter Ehwalds Double Trouble sowie Ulrich Hübners Trane Disciples holen die Musik des vor 50 Jahren gestorbenen Coltrane auf die Bühnen der Szeneclubs naTo und Horns Erben. Weitere Highlights sind Shai Maestro, Adam Pierończyk & Miroslav Vitouš, die Jazzrausch Bigband, Electro Deluxe ,Kinga Głyk, u. a.

Spielorte