Der Thomanerchor sitzt im Chorgewand vor der Thomaskirche Leipzig, Musikstadt Leipzig, Konzert, Kultureinrichtung, Sehenswürdigkeit
Infoservice
Sie befinden sich hier: Kultur/Musik/Institutionen von Weltruhm/Thomanerchor

Der Leipziger Thomanerchor - Konzerte in der Thomaskirche Leipzig

Thomanerchor Leipzig

Der Thomanerchor sitzt in traditioneller Kleidung vor der Thomaskirche, Musikstadt Leipzig, Kultureinrichtung, Konzerte, Sehenswürdigkeiten
Der Thomanerchor ist Leipzigs älteste Kultureinrichtung © Peter Hirth

Die Anfänge des musikalischen Lebens in Leipzig reichen bis ins Jahr 1212 zurück. Zu diesem Zeitpunkt eignete sich Markgraf Dietrich ein Gotteshaus an und stiftete es den an Macht interessierten Augustiner-Chorherren. Die dazugehörige Stiftsschule hatte zunächst die Aufgabe, Knaben im liturgischen Singen auszubilden. Daraus ging später der Thomanerchor hervor.

Die Strukturen des berühmtesten deutschen Knabenchores, der 27 Jahre von Johann Sebastian Bach geleitet wurde, sind seit 800 Jahren unverändert. Die wöchentlich aufgeführten Motetten und Kantaten erfreuen sich bei Musikliebhabern größter Beliebtheit.

Aufführungen in der Thomaskirche:

  • Freitags: 18:00 bis 19:00 Uhr (liturgische Form der Vesper)
  • Samstags: 15:00 bis 16:15 Uhr (in der Regel mit Aufführung einer Kantate von Johann Sebastian Bach)

Am Eingang ist der Erwerb eines Eintrittsprogramms für 2 Euro pro Person erforderlich, die sich jedoch mehr als lohnen.
 

Video: Thomanerchor

Imagefilm über den Thomanerchor und die Musikstadt Leipzig auf YouTube, Sehenswürdigkeiten, Kultureinrichtung, Thomaskirche
© Thomanerchor Leipzig

Tauchen Sie in die Welt der jungen Gesangstalente ein und erleben Sie den Alltag der Thomaner in Leipzig!

Johann Sebastian Bach

Portrait des berühmten Komponisten Johann Sebastian Bach der einige Jahre in Leipzig gelebt und als Thomaskantor den Thomanerchor in der Thomaskirche geleitet hat, Musikstadt, Kultur
Johann Sebastian Bach © Sepp Beck