Violonisten des Gewandhausorchesters bei einem Großen Concert im Gewandhaus zu Leipzig am Augustusplatz, Musikstadt, Kultureinrichtung, Sehenswürdigkeiten
Infoservice
Sie befinden sich hier: Kultur/Musik/Leipziger Komponisten/Gustav Mahler

Gustav Mahler

Mahler-Festival 2021 in Leipzig

Der designierte Gewandhauskapellmeister bei einem Großen Concert des Gewandhausorchesters im Gewandhaus zu Leipzig am Augustusplatz in der Musikstadt, Kultureinrichtung, Sehenswürdigkeiten
Gewandhauskapellmeister Andris Nelsons © Jens Gerber

Vom 13.-24.Mai 2021 lädt das Gewandhausorchester zu Leipzig zum Mahler-Festival 2021 ein. Es erwarten Sie alle Mahler-Sinfonien und weitere Orchesterwerke interpretiert von 10 Weltklasseorchestern in 12 Tagen. Freuen Sie sich auf Konzerte der Extraklasse!

Mahler in Leipzig?

Warum ist Leipzig für Mahler eine so besondere Lebensstation gewesen? Die Zeit, die Gustav Mahler in Leipzig verbracht hat, hat ihn für sein künstlerisches Schaffen besonders geprägt. Er entwickelte sich vom vielbeschäftigten Dirigenten zum international anerkannten Komponisten. Dieser Entwicklung zollt Leipzig Tribut. Anlässlich des 110. Todestages Gustav Mahlers veranstaltet das Gewandhaus zu Leipzig das Mahler-Festival 2021.

Mahler-Festival 2021

Konzertübersicht

13. Mai 2021 20 Uhr: Gewandhausorchester zu Leipzig (Andris Nelsons) - 2. Sinfonie c-Moll

14. Mai 2021 20 Uhr: Gewandhausorchester zu Leipzig (Andris Nelsons) - 2. Sinfonie c-Moll

15. Mai 2021 15 Uhr: Mahler-Kammermusik

15. Mai 2021 20 Uhr: Royal Concertgebouw Orkest (Fabio Luisi, Bariton Peter Mattei) - Kindertotenlieder 5. Sinfonie cis-Moll

15. Mai 2021 22.30 Uhr: Mahler-Kino - Filmabend

16. Mai 2021 11 Uhr: London Symphony Orchestra (Sir Simon Rattle) - 6. Sinfonie a-Moll

16. Mai 2021 18 Uhr: Berliner Philharmoniker, Kirill Petrenko

17. Mai 2021 20 Uhr: Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks (Mariss Jansons, Chor des Bayerischen Rundfunks) - 3. Sinfonie d-Moll

18. Mai 2021 20 Uhr: Gustav Mahler Jugendorchester (N.N.) - 10. Sinfonie (Vervollständigung von Deryck Cooke)

19. Mai 2021 20 Uhr: Münchner Philharmoniker (Valery Gergiev) - das Lied von der Erde 4. Sinfonie G-Dur

20. Mai 2021 20 Uhr: Wiener Philharmoniker (Daniel Harding, Bariton Thomas Hamson) - Orchesterlieder 1. Sinfonie D-Dur

21. Mai 2021 20 Uhr: Gewandhausorchester (Andris Nelsons) - 8. Sinfonie Es-Dur (Sinfonie der Tausend)

22. Mai 2021 15 Uhr: Mahler-Liederabend

22. Mai 2021 20 Uhr: Sächsische Staatskapelle Dresden (Sir Antonio Pappano) - 7. Sinfonie e-Moll

22. Mai 2021 22 Uhr: Mahlerkino - Filmabend

23. Mai 2021 11 Uhr: MDR Sinfonieorchester (Markus Stenz, MDR Rundfunkchor) - Das klagende Lied - Märchen-Kantate

23. Mai 2021 15 Uhr: Mahler-Kammermusik

23. Mai 2021 20 Uhr: Gewandhausorchester (Andris Nelsons) - 8. Sinfonie Es-Dur (Sinfonie der Tausend)

24. Mai 2021 11 Uhr: Mahler-Liederabend

24. Mai 2021 20 Uhr: Gewandhausorchester (Andris Nelsons) - 8. Sinfonie Es-Dur (Sinfonie der Tausend)

 

Der Karten-Vorverkauf startet am 13. Mai 2019: www.mahlerfestival.de 

Gustav Mahler

Im Juli 1886 kam Gustav Mahler nach einem einjährigen Engagement am Deutschen Theater in Prag nach Leipzig. Der Leiter des Leipziger Stadttheaters Max Stägemann hatte ihn unter Vertrag genommen. Als Mahler nach seiner Ankunft in Leipzig merkte, dass mit Arthur Nikisch bereits ein ehrgeiziger Kollege neben ihm wirkte, wollte er am liebsten nach Prag zurückkehren. Stägemann bestand jedoch auf die Erfüllung des Vertrags und Mahler wurde 2. Kapellmeister am Leipziger Stadttheater. Bei seinem Debüt am 3. August 1886 dirigierte Mahler „Lohengrin“ von Richard Wagner.

Schon bald kam es zu einem Rivalitätsstreit mit Nikisch. Der 26-jährige Mahler wollte die Überordnung des nur fünf Jahre älteren Dirigenten nicht akzeptieren. Als Nikisch im Februar 1887 erkrankte, musste Mahler (zu seiner geheimen Freude) die Arbeit des Rivalen übernehmen. So dirigierte er 214 Theatervorstellungen und 54 verschiedene Werke in der Saison 1887/88. In Mahlers Leipziger Zeit fiel auch die erste Begegnung mit Richard Strauss, dessen Musik am 13.10.1887 zum ersten Mal im Gewandhaus erklang. Strauss dirigierte seine 2. Sinfonie f-Moll, op. 12 selbst. 

Ein Höhepunkt in Mahlers Tätigkeit war die Uraufführung von Carl Maria von Webers „Die drei Pintos“ am 20. Januar 1888. Mahler hatte aus der unvollendeten, nur aus Skizzen überlieferten Oper eine Einheit zusammengefügt. Dabei rekonstruierte er Webers Werk und fügte Eigenes hinzu. Die Uraufführung war ein Ereignis ersten Ranges, bei dem sogar das sächsische Königspaar anwesend war. Mahler wurde enthusiastisch gefeiert.

Radierung des Komponisten Gustav Mahler der in der Musikstadt Leipzig tätig war, Kultur
Radierung des Komponisten Gustav Mahler © Emil Orlik