+++ Aktuelle Sachstände zum Thema Coronavirus in Leipzig finden Sie unter www.leipzig.de/coronavirus +++ Über Veranstaltungen informieren Sie sich bitte auch immer direkt beim Veranstalter +++
Blick auf die Oper Leipzig mit dem Mendebrunnen im Vordergrund der sich auf dem Augustusplatz vor dem Gewandhaus und nahe der Universität Leipzig befindet, Sehenswürdigkeiten in Leipzig, Kultureinrichtung
Infoservice
Sie befinden sich hier: Kultur

Auf den Spuren der Friedlichen Revolution - Stadtrundgang
LeipzigCard
RegioCard

Blick auf den Eingang vom Museum in der Runden Ecke in der eine Ausstellung über die Zeit der DDR und SED zu sehen ist, Kultureinrichtungen, Geschichte von Leipzig, Friedliche Revolution
© Andreas Schmidt

Jeden Samstag um 14 Uhr bietet das Museum in der "Runden Ecke" einen Stadtrundgang zu den wichtigsten Schauplätzen der Friedlichen Revolution in Leipzig an. Der Rundgang führt unter anderem zum Nikolaikirchhof, wo schon im Frühjahr '89 der Ruf nach Freiheit laut wurde, zum Augustusplatz, wo im Herbst Massenkundgebungen stattfanden, und am Leipziger Ring entlang, der Marschroute der Demonstrationen. Sie erleben während der Stadtführung auch, wie sich Leipzig seit 1989 entwickelt hat.

Die Führung spricht besonders Jugendgruppen und junge Erwachsene an, denen die Friedliche Revolution einprägsam vermittelt wird. Gebuchte Gruppen werden zudem mit mobilen Kopfhörern ausgestattet, so dass jeder Teilnehmer dem Gruppenbegleiter akustisch problemlos folgen kann.

Der Stadtrundgang beginnt jeden Sonnabend, 14.00 Uhr, am Hauptportal der Nikolaikirche.

Informationen

Ort Gedenkstätte Museum in der „Runden Ecke“
Dittrichring 24
04109 Leipzig
Telefon +49 (0)341 9612443
Fax +49 (0)341 9612499
Web Website besuchen
E-Mail E-Mail senden
Gruppe vor der Nikolaikirche bei Führung "Auf den Spuren der Friedlichen Revolution" des Bürgerkomitees Leipzig
©Bürgerkomitee Leipzig e.V.

Preise

Für LEIPZIG CARD / LEIPZIG REGIO CARD-Nutzer: Ermäßigter Führungspreis des öffentlichen Stadtrundgangs