Blick auf die Oper Leipzig mit dem Mendebrunnen im Vordergrund der sich auf dem Augustusplatz vor dem Gewandhaus und nahe der Universität Leipzig befindet, Sehenswürdigkeiten in Leipzig, Kultureinrichtung
Infoservice
Sie befinden sich hier: Kultur

Bibliotheca Albertina

Universitätsbibliothek Leipzig

Treppenaufgang in der Universitätsbibliothek Bibliotheca Albertina im Musikerviertel, Studieren in Leipzig, Bildung, Kultureinrichtung
© Andreas Schmidt

Das Gebäude der Universitätsbibliothek Albertina wurde zwischen den Jahren 1887 und 1891 nach einem Entwurf von Arwed Roßbach im Neorenaissancestil errichtet. Roßbach war als Sieger mit seinem Entwurf "Philadelphos" aus dem im Juni 1885 ausgeschriebenen Universitätsbibliotheks-Wettbewerb hervorgegangen. Daraufhin wurden seine Baupläne im sogenannten Musikviertel der Stadt umgesetzt.

Der Name Bibliotheca Albertina stellt eine Referenz an den sächsischen König Albert von Sachsen dar und ist noch heute in großen Lettern am Architrav über dem Eingangsportal zu lesen. An der bildkünstlerischen Gestaltung der Sandsteinfassade des Gebäudes waren namenhafte Bildhauer wie Josef Kaffsack oder Adolf Lehnert beteiligt. 

Die Universitätsbibliothek verfügt über knapp 5 Millionen Bände, 173.000 Autographen sowie 80.000 Münzen und Medaillen. Dies macht sie zum idealen Ort der Wissenserweiterung für Studierende.

Informationen

Ort Bibliotheca Albertina
Beethovenstraße 6
04107 Leipzig
Telefon +49 (0)341 9730577
Fax +49 (0)341 9730599
Web Website besuchen
E-Mail E-Mail senden

Ausstattung

Barrierefreiheit
  • Eingangsbereich für Rollstuhlfahrer voll zugänglich Info
  • Personenaufzug vorhanden
  • Spezielle und persönliche Hilfeleistungen für Menschen mit Behinderung möglich
  • Hilfe für Blinde und Sehbehinderte Info
  • Markierte Behindertenparkplätze sind vorhanden
  • Toilette für Rollstuhlfahrer eingeschränkt zugänglich Info
WLAN vorhanden