Blick auf die Oper Leipzig mit dem Mendebrunnen im Vordergrund der sich auf dem Augustusplatz vor dem Gewandhaus und nahe der Universität Leipzig befindet, Sehenswürdigkeiten in Leipzig, Kultureinrichtung
Infoservice
Sie befinden sich hier: Kultur

Haus des Buches

Tradition im Grafischen Viertel

Der Innenhof des Haus des Buches ist beim Sommerfest im Literaturcafé voller Menschen, Veranstaltungen, Buchstadt, Kultureinrichtung, Architektur in Leipzig
© Gaby Waldek

Anstelle des im 2. Weltkrieg zerstörten Buchhändlerhauses entstand im Auftrag des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels nach Entwürfen der Planungsgemeinschaft Angela Wandelt und HPP Leipzig in den Jahren 1995 und 1996 mit dem Haus des Buches ein neues Literaturzentrum. Das rote Klinkerensemble gehört zu den bemerkenswerten Neubauten der letzten Jahre, mit dessen Entstehung an die Tradition des Grafischen Viertels der Stadt angeknüpft wird.

Bestehend aus einem in südlicher Richtung geöffneten Kammgebäude, einem siebengeschossigen Turm und einem Altbauteil ist das Ensemble durch einen verglasten Kubus miteinander verbunden. Hinter der Verglasung verbergen sich in Richtung Prager Straße zwei Lichthöfe, wobei einer die Metall-Installation „Buchstabenfeld“ beherbergt. Am Gerichtsweg, vor dem Gebäudekomplex finden Sie eine Buchstabensäule mit den Namen ehemaliger Leipziger Verleger. 

Informationen

Ort Haus des Buches
Gerichtsweg 28
04103 Leipzig
Telefon +49 (0)341 9954134
Fax +49 (0)341 9954135
Web Website besuchen
E-Mail E-Mail senden

Ausstattung

Barrierefreiheit
  • Eingangsbereich für Rollstuhlfahrer voll zugänglich Info
  • Spezielle und persönliche Hilfeleistungen für Menschen mit Behinderung möglich
  • Hilfe für Hörbehinderte (Gehörlose und Schwerhörige) Info
  • Personenaufzug für Rollstuhlfahrer voll zugänglich Info
  • Markierte Behindertenparkplätze sind vorhanden
  • Toilette für Rollstuhlfahrer voll zugänglich Info
Der Innenraum des Haus des Buches ist beim Sommerfest des Literaturcafés voller Menschen, Veranstaltungen, Buchstadt, Kultureinrichtung, Architektur in Leipzig
© Gaby Waldek
Der Innenhof des Haus des Buches ist beim Sommerfest des Literaturcafés voller Menschen, Veranstaltungen, Buchstadt, Kultureinrichtung, Architektur in Leipzig
© Gaby Waldek

Nächste Veranstaltungen

06.11.2019 - 30.12.2019

»Musenküsse«

Bücher und Illustrationen von Volker Pfüller

19.11.2019 | 19:30 Uhr

Raymond Chandler »Der große Schlaf«

Musikalische Lesung mit Frank Heibert (Gesang) und Tomek So?tys (Klavier)

21.11.2019 | 19:30 Uhr

Scholem J. Abramowitsch »Die Reisen Benjamins des Dritten«

Susanne Klingenstein im Gespräch

25.11.2019 | 19:30 Uhr

Christoph Hein und Rotraut Susanne Berner »Alles, was du brauchst«

26.11.2019 | 19:30 Uhr

Die schönsten deutschen Bücher 2019

Vorgestellt von Katharina Hesse, Geschäftsführerin der Stiftung Buchkunst

28.11.2019 | 19:30 Uhr

»Der Kuss des Führers«

Jonila Godole liest aus ihrem Roman und spricht über die Aufarbeitung der albanischen Vergangenheit

03.12.2019 | 19:30 Uhr

Ilja Richter liest aus Arthur Koestlers »Sonnenfinsternis«

04.12.2019 | 19:30 Uhr

»Vom Energieinhalt ruhender Körper«

Grit Kalies über den Mythos Urknall

05.12.2019 | 19:30 Uhr

Menna Elfyn liest walisische Literatur

Moderation und Dolmetschen: Sabine Asmus

06.12.2019 | 19:30 Uhr

Autoren aus Sachsen in den Sprachen der Welt

Ein Abend mit Volker Braun & Alain Lance

10.12.2019 | 19:30 Uhr

»Die Wunderkammer der deutschen Sprache. Ein Füllhorn«

Buchvorstellung mit Thomas Böhm und Carsten Pfeiffer. Lesung: Frederik Böhle

11.12.2019 | 19:30 Uhr

»Er aber zog seine Straße fröhlich. Erinnerungen eines Kinderchirurgen«

Volker Hofmann in Lesung und Gespräch mit André Böhmer

12.12.2019 | 19:30 Uhr

Aus Landpartie und Tippgemeinschaft

Leipziger und Hildesheimer Literaturstudenten lesen

13.12.2019 | 16:15 Uhr

Christian Fürchtegott Gellert ? Poet, Professor, Rhetor