Blick auf die Oper Leipzig mit dem Mendebrunnen im Vordergrund der sich auf dem Augustusplatz vor dem Gewandhaus und nahe der Universität Leipzig befindet, Sehenswürdigkeiten in Leipzig, Kultureinrichtung
Infoservice
Sie befinden sich hier: Kultur

Kleines Joachimsthal (Hainstraße / Kleine Fleischergasse)

Ehemaliges Gasthaus im 18. Jahrhundert

Blick in den Innenhof kleines Joachimsthal das ein Beispiel für die Architektur der Höfe und Passagen in Leipzig ist sich heute jedoch vor allem für Shopping und Einkaufen eignet, Kultur
© T. Williger

Das schmale Geschäftshaus Kleines Joachimsthal ist mit dem Haus in der Kleinen Fleischergasse 8 verbunden und war eines der Hauptquartiere für Leipziger Tuchhändler. Während der Zeit des Zweiten Weltkriegs wurde das Gebäude großflächig zerstört und erst wieder in den Jahren 1996 und 1997 restauriert sowie durch einen modernen Neubau erweitert.

Die Fassade des Hauses ist in Sandstein gehalten und mit großflächigen Fenstern versehen worden. Übertrumpft wird das eindrucksvolle Erscheinungsbild vom dreigeschossigen Erker und einem Segmentbogengiebel.

Informationen

Ort Kleines Joachimsthal
Hainstraße 5-7
04109 Leipzig
Blick auf das Dach des Innenhofes des kleinen Joachimsthal das ein Beispiel für die Architektur der Höfe und Passagen in Leipzig ist sich heute jedoch vor allem für Shopping und Einkaufen eignet, Kultur
© T. Williger
Blick auf den Eingang kleines Joachimsthal das ein Beispiel für die Architektur der Höfe und Passagen in Leipzig ist sich heute jedoch vor allem für Shopping und Einkaufen eignet, Kultur
© T. Williger