Blick auf die Oper Leipzig mit dem Mendebrunnen im Vordergrund der sich auf dem Augustusplatz vor dem Gewandhaus und nahe der Universität Leipzig befindet, Sehenswürdigkeiten in Leipzig, Kultureinrichtung
Infoservice
Sie befinden sich hier: Kultur

Theaterpassage (Goethestraße / Ritterstraße)

Die Passage im Krochhochhaus

Blick auf den Eingan der Theaterpassage nahe der Nikolaikirche die zur Goethestraße führt und die ein Beispiel für die Architektur der Höfe und Passagen in Leipzig ist sich heute jedoch zum Shopping und Einkaufen eignet, Kultur
© T. Williger

Die Theaterpassage entstand als Abkürzung zum ehemaligen Neuen Theater am Augustusplatz (heutiges Opernhaus) und verbindet die Goethestraße mit der Ritterstraße. Der schmale Durchgang wurde in den Jahren 1927/1928 in das Krochhochhaus integriert, das damals als erstes Hochhaus der Stadt Leipzig erbaut wurde.

Seither bildet das ehemalige Bankhaus den neuen östlichen Eingang zur Passage und prägt mit seinen elf Geschossen als eine der zahlreichen städtebaulichen Dominanten das Bild des Augustusplatzes.

Informationen

Ort Theaterpassage
Goethestraße 2
04109 Leipzig
Blick in die Theaterpassage nahe der Nikolaikirchedie zur Goethestraße führt und die ein Beispiel für die Architektur der Höfe und Passagen in Leipzig ist sich heute jedoch zum Shopping und Einkaufen eignet, Kultur
© T. Williger
Blick in die Theaterpassage nahe der Nikolaikirche die zur Goethestraße führt und die ein Beispiel für die Architektur der Höfe und Passagen in Leipzig ist sich heute jedoch zum Shopping und Einkaufen eignet, Kultur
© T. Williger