Infoservice
Sie befinden sich hier: Leipziger Neuseenland/Freizeit/Wasser und Vital/Wasserwandern/Gewässerverbund/Die Stadt, die Kultur

Die Stadt - die Kultur

Kurs 2 – Unterwegs in der Wasserstadt Leipzig

Die innerstädtische Bootstour kann mit dem LeipzigBoot oder Kanu unternommen werden. Nach einer Fahrt über die Stadtelster wird in Plagwitz der Karl-Heine-Kanal erreicht. Über dem Karl-Heine-Kanal wölben sich beeindruckende Brücken. Kneipen und Restaurants in besonderer Lage und architektonisch bemerkenswerte Gebäude (Stelzenhaus, Riverboat) sind ebenso besondere Zielpunkte wie das Künstler- und Szeneviertel an der Spinnereistraße. Die Heimstätte der modernen Malerei der Leipziger Schule mit Neo Rauch als herausragendem Vertreter ist das kulturelle Highlight dieser Tour durch die Wasserstadt Leipzig. Derzeit endet der Kurs 2 im Westen von Plagwitz am Ende des Karl-Heine-Kanals. Der Durchstich zum Lindenauer Hafen befindet sich im Bau und die Bootsanbindung zum Elster-Saale-Kanal ist geplant.
 

in Planung

Maßnahme 

Anschluss Elster-Saale-Kanal

Vollendung des Elster-Saale-Kanals zur Saale einschließlich Bau eines Schiffshebewerkes

Kurs 7 - Der Stadtkurs

Ausgehend vom Abzweig des Karl-Heine-Kanals ist im Verlauf des Kurses 7 die Fahrt mit dem LeipzigBoot / Fahrgastschiff auf der Weißen Elster weitere 2 km flussaufwärts möglich. Dann folgt ein naturnaher Abschnitt der Weißen Elster, der mit seinen Flachstellen nur noch für Kanuten befahrbar ist. Über eine Umtragemöglichkeit am Teilungswehr Großzschocher ist das Elsterflutbett erreichbar. Damit können Kanuten die Strecke vom Elsterflutbett kommend, flussabwärts als Rundkurs befahren.