Panorama Skyline von Leipzig aufgenommen auf dem Fockeberg und in der unteren Hälfte des Bildes Wald, Aussichtspunkte in Leipzig, Sehenswürdigkeiten, City-Hochhaus
Infoservice

Alter Johannisfriedhof

Der älteste kommunale Friedhof Leipzigs

Blick auf das Holzkreuz das an die zerstörte Johanniskirche erinnert und das Gebäude der Grassi Museen für Völkerkunde Musikinstrumente und angewandte Kunst am Johannisplatz in denen man wunderbare Ausstellungen betrachten kann, Kultureinrichtung in Leipzig
© Robin Kunz

Der Alte Johannisfriedhof mit seinem herrlichen Baumbestand, Efeu-umrankten Mauern, Plastiken aus Renaissance bis Jugendstil und historischen Grabplatten lädt Sie zu jeder Jahreszeit zu einem Spaziergang ein. Besucher mit Hang zur Romantik werden dessen Zauber ganz besonders zu genießen wissen.

Der älteste kommunale Friedhof Leipzigs ist bereits 1536 von Herzog Georg zum offiziellen Begräbnisplatz bestimmt worden. Für Musikliebhaber sind vor allem die Grabstätten von Richard Wagners Mutter Johanna (1778 - 1848) und seiner Schwester Rosalie (1803 -1837) ein Höhepunkt. Weitere bekannte Persönlichkeiten, die hier ihre letzte Ruhestätte gefunden haben, sind z. B. der Thomaskantor Christian Weinlig (1780 - 1842). Weinlig ging als Pädagoge, Komponist und Lehrer Richard Wagners in die Geschichte ein. Außerdem Carl Friedrich Zöllner (1800 - 1860), der mit seinem Lied "Das Wandern ist des Müllers Lust" unsterblich wurde. Auf dem Alten Johannisfriedhof finden Sie zudem die Gräber von Rektoren der Thomasschule, Philosophen, Museumsgründern, Dichtern und Frauenrechtlerinnen.

Informationen

Ort Alter Johannisfriedhof
Haupteingang Johannisplatz, hinter Grassi-Museum
04103 Leipzig

Ausstattung

Barrierefreiheit
  • Eingangsbereich für Rollstuhlfahrer voll zugänglich Info
Garten/ Park