+++ Aktuelle Sachstände zum Thema Coronavirus in Leipzig finden Sie unter www.leipzig.de/coronavirus +++ Über Veranstaltungen informieren Sie sich bitte auch immer direkt beim Veranstalter +++
Panorama Skyline von Leipzig aufgenommen auf dem Fockeberg und in der unteren Hälfte des Bildes Wald, Aussichtspunkte in Leipzig, Sehenswürdigkeiten, City-Hochhaus
Infoservice

Altes Bach-Denkmal, Thomaskirche

Das erste Denkmal zu Ehren Bachs

Die Büste von Bach steht auf einer Säule in den Grünanlagen am Dittrichring bei Dunkelheit.
Das alte Bachdenkmal ist das weltweit älteste Denkmal für Johann Sebastian Bach. © Andreas Schmidt

Das Alte Bach-Denkmal befindet sich in den Grünanlagen am Dittrichring, südwestlich der Thomaskirche, gegenüber von Hausnummer 8. Es ist das weltweit älteste Denkmal für Johann Sebastian Bach und wurde 1843 von Felix Mendelssohn Bartholdy initiiert.

Seine Idee, dem ehemaligen Thomaskantor in Leipzig ein Denkmal zu errichten, formulierte Mendelssohn erstmals 1838 in einem Brief mit den Worten: "J. S. Bach ist doch ein alter Prachtkerl gewesen. Wir wollen ihm jetzt hier vor der Thomasschule ein kleines Denkmal aufrichten lassen." Ein Großteil der benötigten Gelder wurde durch drei Benefizkonzerte eingespielt. Darunter auch ein Konzert im Gewandhaus mit dem Gewandhausorchester.

Das aus Sandstein bestehende Denkmal zeigt mit seinem vierseitigen Relief unterschiedliche Motive Bachs. Herrmann Knaur, ein Leipziger Bildhauer, hat es nach dem Entwurf von Eduard Bendemann, Ernst Rietschel und Julius Hübner errichtet. Die Einweihung fand am 23. April 1843 in der Nähe der Thomasschule statt.

Informationen

Ort Altes Bachdenkmal
Dittrichring 8
04109 Leipzig

Ausstattung

Garten/ Park
Hintergrundbild Anfahrt

Planen Sie Ihre Anreise mit dem Auto

Geben Sie einfach Ihre Startadresse ein und wir zeigen Ihnen eine geeignete Route auf der Karte an.

Planen Sie Ihre Anreise mit dem ÖPNV

Geben Sie einfach Ihre Startadresse ein und wir zeigen Ihnen
eine geeignete Verbindung an.
Der Dienst wird bereitgestellt von www.mdv.de.