Panorama Skyline von Leipzig aufgenommen auf dem Fockeberg und in der unteren Hälfte des Bildes Wald, Aussichtspunkte in Leipzig, Sehenswürdigkeiten, City-Hochhaus
Infoservice

Tapetenwerk

Kunstraum in einer alten Tapetenfabrik

Blick auf die Fassade und den Eingang zum Tapetenwerk Leipzig in dem einige Galerien und Ausstellugnen von Kunst zu sehen sind und in dem sich außerdem das Café Shredderei befindet, Kultureinrichtung in Leipzig, Verborgenes Leipzig, Freizeiteinrichtung
© T. Williger

Wo früher Tapeten hergestellt wurden, arbeiten heute Künstler und Kreative. Das Tapetenwerk ist mit seinen Klinkerfassaden, Hallenbauten, Werkstattbereichen und Kontorhäusern ein typisches Beispiel für die Industriearchitektur der Gründerzeit. Noch immer ist im 4.400 Quadratmeter großen Areal Platz für neue Ideen und Mieter, die dabei helfen wollen, das Tapetenwerk sukzessive auszubauen – substanzerhaltend, aufwertend und so, dass der Charme der historischen Industriearchitektur erhalten bleibt.

Knapp 20 Künstler schwingen in den alten Industriehallen ihre Pinsel. In den hauseigenen Galerien werden die Werke ausgestellt. Außerdem haben sich Design- und Handwerksbetriebe niedergelassen. Für wen ein eigenes Büro nicht in Frage kommt, der hat im Leipziger Tapetenwerk alternativ die Chance auf einen Platz in der Coworking Gemeinschaft „Raumstation“.

Zwei Mal im Jahr ist das Tapetenwerk zudem Gastgeber des Tapetenwerkfestes, an dem neben neuen Ausstellungen, Musik und Kulinarischem auch Einblicke hinter die Kulissen geboten werden. In den Ateliers kommen Sie so ins Gespräch mit den Designern, Fotografen und Architekten.

Informationen

Ort Tapetenwerk Leipzig
Lützner Str. 91
04177 Leipzig
Telefon +49 (0)341 4 92 82 36
Web Website besuchen