+++ Aktuelle Sachstände zum Thema Coronavirus in Leipzig finden Sie unter www.leipzig.de/coronavirus +++ Über Veranstaltungen informieren Sie sich bitte auch immer direkt beim Veranstalter +++
Infoservice
Sie befinden sich hier: Region/Freizeit/Ausflugsziele und Erlebnistipps

Ausflugsziele und Erlebnistipps

Wenn der Herbst anklopft, wird der Rucksack gepackt. Es ist diese wunderbare Zeit, in der sich die Luft nachts deutlich abkühlt, die Sonne aber mit kräftigen Strahlen den Tag erwärmen kann. Eine farbenfrohe Zeit, in der aktiv die Wälder, Berge und Heiden zu Fuß oder mit dem Rad erkundet werden können, um sich anschließend in der Sauna oder vor einem Kaminfeuer zu entspannen. Doch nicht nur die Natur verwöhnt jetzt mit satten Farben, die Region Leipzig bietet ebenso ein buntes Kultur- und Erlebnisprogramm. Packen Sie also Ihren Rucksack und erfreuen Sie sich an der Vielfalt des Herbstes – in Ihrer Region Leipzig.

Raus in die Natur

Im Herbst leuchtet die Natur mit goldenen Sonnenstrahlen und prächtigen Farben, lädt zum Spiel in Blättern, Pfützen und Wind nach Draußen ein. Das ist die perfekte Zeit, frische Luft zu schnappen und die vielen Wander- oder Radkilometer in der Region Leipzig aktiv zu entdecken – vorbei an stolzen Burgen und Schlössern, entlang schimmernder Seen und Flüsse und durch farbenfrohe Wälder, die sich mit buntem Laub schmücken.

Tipps für einen erlebnisreichen Aufenthalt

Im Gästemagazin finden Sie saisonale Ausflugstipps sowie Veranstaltungshighlights für den Herbst.

Freizeit- & Kulturerlebnisse in Markkleeberg

Auch im Herbst bietet die Stadt, eingebettet zwischen dem Cospudener und Markkleeberger See, vielfältige Ausflugsmöglichkeiten für Groß und Klein.

Erleben Sie in Markkleeberg...

Tipp:

Das Weiße Haus lädt regelmäßig zu klassischen Konzerten und Ausstellungen ein:
Noch bis zum 17. Dezember 2021 ist dort die Ausstellung „Denn alle Reisen der Welt sind in mir...“ von Werner Tübke kostenfrei zu bestaunen
Wann? Dienstag bis Donnerstag von 10.00 bis 17.00 Uhr

Leipzigs Seen entdecken

Die Seenlandschaft rund um Leipzig überzeugt mit ausgezeichneter Wasserqualität und vielfältigen Freizeitangeboten.

Kulkwitzer See

Cospudener See

Hainer See

 
  • 3 Taucheinstiege
  • Wasserskilift
  • Schwimmendes Strandbad
  • Bootsverleih
  • das Rote Haus als Gasthaus mit Seeterrasse
 
 
  • Hafen Pier1 mit Cafés und Restaurants
  • Segel-, Surf-,Tauchmöglichkeiten
  • Kanalverbindung für Paddelboote bis zum Zentrum Leipzigs.
  • Asphaltierter Rundweg
 
 
  • Lagune Kahnsdorf mit bunten Boots- und Ferienhäusern
  • Ruder-, Motorboot- und Floßverleih
  • Wake Beach (Wasserski & Banana-Boot)
 

Leipzig Hbf > Kulkwitzer See –
15–30 Minuten per Straßenbahn

Leipzig Hbf > Cospudener See –
ca. 45 Minuten per S-Bahn und Bus

Leipzig Hbf > Hainer See – 20 Minuten per Auto

9. Sächsische Landesgartenschau 2022 in Torgau

Vom 23. April bis zum 9. Oktober 2022 wird in der Elbestadt Torgau ein Fest der Gartenkunst, -gestaltung und -kultur auf einem Gelände von circa 24 Hektar erlebbar sein.

Das Herzstück der LAGA sind die noch aus der Festungszeit stammenden Abschnitte des Stadtparks „Glacis“ mit einem einzigartigen Naturgewässer und einem neu angelegten „Ornis-Steg“ für Natur- und Vogelbeobachtungen. Der großzügige Junge Garten mit Spiel- und Sportpark sowie einer Kletterlandschaft verbindet das Glacis mit dem neu entdeckten Erholungsgebiet Eichwiese. Vom Aussichtspunkt „Deichgucker“ lässt sich die Elbaue überblicken und in der „Torgauer Arche“ sind seltene Haustierarten zu bestaunen.

Die Landesgartenschau in Torgau ist ein Ausflugsziel für alle Generationen. Tolle Spielplätze, ein Skatepark und ein Beachareal laden zum Verweilen und Aktivsein ein. Von der Blumenhalle und dem Konzertplatz sind es nur wenige Gehminuten bis in die Innenstadt, die mit Schloss Hartenfels, dem Bärengraben und der historisch wertvollen Altstadt sehenswert ist.

Sport, Erholung oder Herausforderung in Rackwitz/Markkleeberg

ALL-on-SEA im Leipziger Neuseenland bietet alles für einen Tag am Strand und den Urlaub am See. Sowohl am Schladitzer als auch am Markkleeberger See wird Gästen ein vielfältiges Sportangebot geboten.

Freizeit: An beiden Seen gibt es auf dem Wasser kaum Grenzen: Beim Surf-, Kite-, Segel-, Tauch-und Freitauch-Kurs können alle sportlichen Ziele erreicht und auch Lizenzen erworben werden. Die Ausrüstung für Stand-Up- Paddling (SUP) und Kanufahrten steht vor Ort zur Verfügung. Neben dem Wassersportangebot gibt es am Schladitzer See Radverleih, Volleyballfelder, Outdoor-Fitnessparcours und einen knapp neun Kilometer langen Seerundweg.

Gastronomie: Gäste können frische hausgemachte Speisen ebenso wie ein leckeres Eis in der vollen Herbstsonne auf der Seeterrasse des Restaurants LEVANTE genießen. Ein leckerer Cocktail erwartet die Besucher im Beachclub.

Beherberung: Für einen Kurzurlaub bieten sich Caravan-Plätze und Ferienhäuser an, die gerade an kühleren Tagen mit Kamin Gemütlichkeit und Erholung versprechen.

Feiern: Für die außergewöhnliche Firmen- und Privatfeier finden sich bei ALL-on-SEA attraktive Veranstaltungsflächen

Planetenwanderweg und Lauschtour in Eilenburg

Wer sich für das Sonnensystem, Geschichte oder für Eilenburg interessiert und sich gerne selbstständig informiert, kann auf dem Weg durch das Planetensystem oder durch die Innenstadt Eilenburgs die neuen digitalen Angebote nutzen.

Zu Fuß durch das Sonnensystem – das geht in Eilenburg.

Planetenwanderweg: Auf einer etwa 2,8 Kilometer langen Strecke erlebt man mit jedem Schritt 1,5 Millionen Kilometer im Universum. Los geht es hinter dem Tierpark, unweit des Eilenburger Bahnhofs. Die modernen und informativen Tafeln begeistern große und kleine Astronauten, denn die ergänzende digitale Führung via Webapp hält sowohl eine Erwachsenen- als auch eine Kinderversion bereit.

Lauschtour: Spannendes vom Stadtmuseum bis zum Schlossberg. Auf der Lauschtour tauchen Besucher in die über 1000-jährige bewegte Geschichte der Stadt ein. Außerdem warten auf 1,9 Kilometern Stadtrundgang seltene Naturschätze, die legendären Heinzelmännchen und interessante Anekdoten, die so nirgends zu finden wären. Einfach Lauschtour-App herunterladen und auf Eilenburg-Entdeckungsreise gehen.

Paddelspaß in Leipzig und Region

Ein Riesenspaß sind Paddeltouren durch die Wasserstadt Leipzig und die Region, die auf eine über 150-jährige wassertouristische Tradition zurückblicken.

Leipzig: Glasklares Wasser und eine üppige Flora und Fauna mit „Mecklenburg-Feeling“ bietet der Bootsverleih am Kulkwitzer See. Hier gibt es Kajaks, Kanadier, Ruder- und Tretboote. Der Kanuverleih am Leipziger Rennbahnsteg ist zentraler Start- oder Endpunkt für One-Way-Touren ab /nach Leipzig über Pleiße oder Weiße Elster. Bootstransport zu verschiedenen Ein- /Aussetzstellen entlang der Flussläufe und Seen erweitert flexibel die Möglichkeiten eines aufregenden Paddelausflugs.


Pegau: Für wildromantische Flussabenteuer auf der Weißen Elster ist der Kanuverleih Pegau genau das Richtige – besonders auch für Tages- und Wochenendtouren mit den Streckenabschnitten Gera – Zeitz, Zeitz/Bornitz – Pegau und Pegau – Leipzig. Auf der Kurztour „Pegauer Auen“ vom Pegauer Schützenplatz nach Kleindalzig kann man mit der Kombination von Paddeln, Wandern oder Radtour die Landschaft rund um die sehenswerte Kleinstadt mit Naturgenuss kennenlernen.

Markkleeberg: Seespaß pur verspricht der Bootsverleih am Markkleeberger See. Erhältlich sind Kajaks, Tret- und Ruderboote.

Grimma - Goldende Momente im Herbst

Schöner, als je zuvor: Nach den verheerenden Hochwassern glänzen die sanierten pastellfarbenen Fassaden von Grimma im goldenen Licht der tiefstehenden Herbstsonne.

Der Hochwasserschutz fand einen Abschluss. Der Baustelle folgte ein bezaubernder Uferweg, der die wunderschöne Architektur mit der Flusslandschaft Grimmas verbindet. Die sehenswerte Altstadt und der farbenfrohe Stadtwald laden zur Entdeckungsreise ein.

Mit dem Schiff erreicht man Höfgen, das Dorf der Sinne. Drei Mühlen klappern am rauschenden Bach. Auf dem Weg der Steine, nur wenige Kilometer entfernt, liegt das Dorf der Baumeister Kössern. Gleich zwei adlige Schlösser thronen über der Mulde, ein Musterbeispiel sächsischer Baukunst. Die bestens ausgebauten Wege und geschützten Landschaften rund um Grimma bieten sich für gemütliche Herbstspaziergänge aber auch für Wander- oder Radausflügler hervorragend an.

Schon gewusst?
Das Obstland rund um Grimma ist Sachsens größtes Anbaugebiet für saftige Schätze – Apfelbäume, soweit das Auge reicht. Die Obstland-Route, die aus drei thematischen Radrundwegen besteht, erschließt die kulturhistorisch reich geprägte Landschaft.

Buntes Erlebnisprogramm

Nicht nur die Natur präsentiert sich jetzt in farbenfroher Vielfalt. Auch im Herbst erwarten zahlreiche spannende Abenteuer ihre Entdecker: In See stechen, um die Welt
reisen, bis ins Dunkel hinein golfen, abheben bis fast zum Mond oder sich ordentlich an Halloween gruseln – Klein und Groß wird es in der Region Leipzig garantiert nicht langweilig

Delitzsch - Die Stadt der Türme erleben

Nördlich von Leipzig gelegen, hat die ehemalige Residenzstadt mehr als die Stadtbefestigung zu bieten, die als eine der am besten erhaltenen in Sachsen gilt.

Delitzsch per App entdecken: Mit dem persönlichen Hör-Erlebnis eine Stadt entdecken, das geht mit der App Lauschtour. Sie inszeniert 13 spannende Ziele in Delitzsch als ideenreiches Ereignis für interessierte Ohren. Dabei erleben Hörer mit einer Inszenierung aus Toneffekten und lebendiger Sprache Hintergründiges rund um die Stadt.

Ausflugstipps für Delitzsch

Tiergarten Delitzsch: 400 Tiere aus rund 100 Arten leben in der barrierefreien Anlage, darunter Erdmännchen, Flamingos, Zebras, Nasenbären, ein Gepard und Kronenkraniche.

„Recht und Gesetz in Delitzsch – Folter, Pranger, Scheiterhaufen“
Die Sonderausstellung im Museum Barockschloss Delitzsch beleuchtet die jahrhundertelange Geschichte der Rechtsprechung der Kleinstadt. Geöffnet ist Dienstag bis Sonntag, von 10.00 bis 17.00 Uhr.

Leinen los! Am Zwenkauer See

Noch bis Ende Oktober heißt es von Dienstag bis Sonntag viermal täglich an Bord der MS Santa Barbara – „Leinen los!“.

An Bord der MS Santa Barbara laden Kapitän und Crew alle zu Seerundfahrten ein, die die frische Seeluft kombiniert mit einem unvergleichlichen Einblick in die Entwicklung und Geschichte des ehemaligen Tagebaus genießen wollen,

Schon gewusst? Auch für individuelle Fahrten von der Geburtstagsfeier über das Firmenjubiläum bis hin zur Hochzeitsfeier – mit oder ohne Trauung an Bord – kann man die MS Santa Barbara chartern.

Doch auch MS Santa Barbara muss irgendwann vom Wasser runter und rein in den sicheren Hafen. Dieser heißt am Zwenkauer See „Z1 – Der Revierhafen“. Von hier aus lässt sich hervorragend auf Schusters Rappen oder mit dem Rad das Umfeld des Zwenkauer Sees erkunden. Denn rund um den See lockenzahlreiche Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele.

Einzigartig im Neuseenland - Leuchtballsaison ist eröffnet

Im Abenteuergolfpark Groitzsch erwartet auf 2.000 Quadratmeter die Besucher ein 18-Loch-Abenteuergolfpark mit aufwendig modellierten Bahnen. An jedem Freitag und Samstag findet bis 22 Uhr Leuchtballgolfen statt.

Im Abenteuergolfpark Groitzsch, südlich von Leipzig, erwarten die Besucher:

  • Bis zu 25 Meter lange Bahnen mit verschiedenen Hindernissen
  • Verschieden hohe Kunstrasenbeläge, Sandbunker und Wasserflächen
  • Ideale Bedingungen für Vereinsfahrten und Kindergeburtstage
  • Viele beschatteten Sitzplätze im gemütlichen Biergarten BIERATERIE

Zudem können Besucher hier das im Leipziger Neuseenland einzigartige Leuchtballgolfen erleben. Die jüngst eröffnete Saison garantiert jeden Freitag und Samstag bunten Golfspaß mit leuchtenden Bällen bis 22 Uhr.

 

Abheben & glücklich springen im JUMP House Leipzig

In Mitteldeutschlands größtem Trampolinpark JUMP House im Leipziger Stadtteil Plagwitz warten über 4.700 Quadratmeter purer Spaß und Action mit zehn verschiedenen Attraktionen.

Eine Halle voller Trampoline – der absolute Traum für Kids und ein tolles Sporterlebnis für die Erwachsenen. Auf der riesigen Trampolin-Hauptfläche im JUMP House Leipzig fordern 65 miteinander verbundene Trampoline zur Känguru-Action auf. Oder man wagt den Sprung in mehr als 10.000 weiche Schaumstoffwürfel und stellt sich mit Freunden und Familie einem rasanten Völkerballspiel. Außerdem werden tolle Parcours geboten: die Ninja Box mit vielen unterschiedlichen Herausforderungen sowie den Trampolinparcours, bei dem man sich springend durch Hindernisse bewegen muss. Ein besonderes Highlight ist eine Virtual-Reality-Welt mit tollen Bewegungsspielen im Team.

Noch ein Tipp: In den Herbstferien wird Kindern ein Trampolincamp angeboten.

JUMPen lernen leichtgemacht!

Auf Weltreise im Zoo Leipzig

Mit mehreren hundert Tierarten gehört der Zoo Leipzig zu den renommiertesten Tiergärten der Welt. Die aktuelle Ausstellung „Superhelden der Urzeit“ mit über 20 beweglichen
Modellen von Dinosauriern in Originalgröße kann noch bis Ende Oktober 2022 bestaunt werden.

Die hautnahen Tierbegegnungen in den sechs Erlebniswelten faszinieren große und kleine Zoobesucher. Die Tropenerlebniswelt Gondwanaland entführt in einen urwüchsigen Regenwald mit mehr als 24.000 tropischen Pflanzen und rund 140 exotischen Tierarten.

Eindrucksvoll schreiten asiatische Dickhäuter durch eine der schönsten Elefantenanlagen Europas. Von badenden Elefanten in Asien reist man weiter nach Afrika mit Zwischenstopp bei den lustigen Erdmännchen. Auf der neuesten Anlage, der Erlebniswelt Südamerika, finden die Besucher Weißrüsselnasenbären, Capybaras und Große Ameisenbären in ihrem natürlichen Lebensraum. In Pongoland, der weltweit einzigartigen Menschenaffenanlage, erwarten nicht nur Schimpansen, Bonobos, Gorillas und Orang-Utans den Tierfreund – man wird an den Entdeckerstationen selbst zum Forscher.

Im Herbst bleibt es „Gigantisch“. Die aktuelle Ausstellung „Superhelden der Urzeit“ ist eine Deutschlandpremiere und wird in Zusammenarbeit mit Don Lessem gezeigt, dem wissenschaftlichen Berater des Films „Jurassic Park“ von 1993.

Panometer Leipzig - Eintauchen in eine andere Welt

Bis 27. Februar 2022 zeigt das Panometer das Rundbild CAROLAS GARTEN. Das farbenfrohe Riesenbild lässt die Besucher auf die Größe einer Ameise „schrumpfen" und sie auf diese Weise vollkommen neue Details in der Natur erkennen.

2003 fand der Künstler Yadegar Asisi in einem alten Gasometer in der Leipziger Süd vorstadt den perfekten Ort für seine moderne Interpretation einer bis dahin fast ausgestorben geglaubten Kunst, dem 360°- Panorama. Seit seinem ersten Rundbild EVEREST begeisterte der Wahlberliner mit Panoramen wie AMAZONIEN, LEIPZIG 1813 oder TITANIC bereits mehrere Millionen Besucher. Dank einer 15-minütigen Tag- und Nacht-Licht-Simulation sowie passenden Hintergrundgeräuschen wird das Betrachten des 32 x 110 Meter großen 360°-Kunstwerks zum Erlebnis eines jeden Leipzig-Besuchs.

Nicht verpassen!  Am 12. März 2022 folgt Asisis neues 360°-Panorama NEW YORK 9/11.

Schiff Ahoi

Von Mai bis Oktober bietet die Personenschifffahrt im Leipziger Neuseenland verschiedene Linien-, Rund- und Bedarfsfahrten auf dem Markkleeberger See oder auf dem Störmthaler See an. Auch Sonderfahrten anlässlich von Familien-, Betriebs-, Weihnachts- oder Hochzeitsfeiern sind möglich.

Störmthaler See
Täglich, außer montags, bietet das Fahrgastschiff „Wachau“ die Gelegenheit, mit einer 105-minütigen Schifffahrt den Störmthaler See zu erkunden. Ab Anlegestelle 8 „Lagovida“ beginnt die Reise und Erkundungswillige haben an vier verschiedenen Anlegestellen die Möglichkeit, an Land zu gehen.

Markkleeberger See
Das größte Fahrgastschiff der Flotte, die „Markkleeberg“, startet mehrmals täglich die Tour über den Markkleeberger See. Die Rundfahrt zwischen Seepromenade und Auenhainer Bucht dauert eine Stunde.

Gut zu wissen: Die Fahrgastschiffe wurden nach den hohen Anforderungen im Umweltbereich des Leipziger Neuseenlands gebaut. Sie sind barrierefrei sowie klimatisiert und beheizbar. Für das leibliche Wohl sorgt eine Bordgastronomie mit verschiedenen Speisen sowie kalten und warmen Getränken.

Einmal Kapitän sein am Störmthaler See

Die natürliche Idylle des Leipziger Neuseenlands kann man hervorragend bei einer Erkundung des Störmthaler Sees genießen. Der Bootsverleih am Störmthaler Hafen bietet sportliche, hochwertige und führerscheinfreie 15 PS starke Motorboote zum Selbstfahren für bis zu acht Personen.

Weitere Hinweise für Besucher:

  • Vorkenntnisse sind nicht erforderlich
  • Die Boote können zum Baden, Entspannen oder für einen Familienausflug genutzt werden
  • Der Verleih befindet sich am Störmthaler Hafen direkt an der Steganlage des Ferienresorts LAGOVIDA
  • Parkplätze sind in unmittelbarer Nähe verfügbar

Öffnungszeiten des Verleihs: Von April bis Oktober, abhängig von der Witterung und der Saison - Eine Terminabsprache wird empfohlen

BELANTIS Leipzig - Mit dem Halloween-Spezial in den Herbst

Der Herbst ist bei BELANTIS die schaurig-schönste Jahreszeit: Für alle Abenteurer und Gruselfans bietet der Freizeitpark im Süden Leipzigs das Halloween-Highlight des Jahres.

Mit verlängerten Öffnungszeiten können alle Gruselfreunde ab 2. Oktober 2021 an insgesamt sechs Tagen das Halloween-Spezial erleben. Dabei öffnen neben
dutzenden verschiedenen Attraktionen fünf spektakuläre Grusel-Labyrinthe für unterschiedliche Altersklassen. Ein Halloween-Abenteuer der besonderen Art gibt es zum Beispiel in den Grusel-Labyrinthen „Fantastische Wesen“, „Grabkammer des Grauens“ oder „Irrgarten des Schreckens“.

Außerdem tummeln sich Vampire, Hexen und andere bizarre Gestalten im Familienfreizeitpark und verbreiten eine wohlige Grusel-Atmosphäre.Nicht nur Familien mit großen und kleinen Halloween-Fans kommen dabei auf ihre Kosten: Abseits des Halloween-Spektakels ist der Freizeitpark im Leipziger Neuseenland ein lohnendes Ziel – insbesondere während der Herbstferien. Denn auch an den übrigen Tagen sind Spaß und Abenteuer garantiert.

Wellness & Erholung

Die Tage werden kürzer und kühler – Zeit, sich Erholung und Genuss zu gönnen. Im Herbst lockt so manche gute Küche mit raffinierten Variationen der reichen Ernte der Saison. Doch nicht nur der Gaumen darf verwöhnt werden. Ruhe und Erholung gibt es für Körper und Geist ebenso bei Spa- und Wellnessangeboten, wie beim gemütlichen Kaminfeuer mit Blick über die traumhafte Landschaft.

Entspannen und Verwöhnen lassen im Saunadorf Oschatz

In sechs verschiedenen Saunen (55°C – 110°C), dem Dampfbad und großem Saunagarten können alle Saunafans dem Alltagstress bei einem entspannten Saunatag entfliehen.Zudem bietet das Freizeitobjekt Platsch seinen Gästen einen hauseigenen Wellnessbereich sowie eine Schwimmhalle.

Vielfältige Angebote

Saunadorf:

  • Innenbereich: Sanarium, Dampfbad, Klassische Sauna mit Aufgüssen zu jeder vollen Stunde
  • Außenbereich: Ruusu®-Sauna, Salzkristallsauna, Tuli®-Sauna und Kräutersauna
  • Neu: Fußreflexzonenpfad „Via Sensus“
  • Saunagarten mit beheizten Soleaußenbecken, Ruhehaus und Liegewiese

Wellnessbereich:

  •  Massagen, Wannenzeremonien und Arrangements: Gesichts-, Rücken- oder Ganzkörpermassagen, Hot Stone Massage, Hamambehandlung, Rosenbad uvm.

Schwimmhalle:

  • 25-Meter-Becken und AquaCross® Parcours

Sonstiges:

  • Kegelanlage
  • Restaurant „silhOuette“ (täglich geöffnet von 12.00 bis 21.00 Uhr)

Ein Gradierwerk für Bad Schmiedberg

Bad Schmiedeberg hat nun auch das Salz als Heilmittel für sich entdeckt. Unübersehbar ist das neue Gradierwerk in der Nähe des Schwanenteiches. Neu ist auch die „Salz-Erlebniswelt“ im Kurmittelhaus. Neben Solebädern, Salzmassagen und -wickeln ist die Salzlounge der Mittelpunkt.

Seit 1878 steigen Gäste hier in Moorwannen, um zu kuren und sich zu erholen. Neben Naturmoor haben sich wertvolle Mineralwässer und das Edelgas Radon als natürliche Heilmittel bewährt. In Verbindung mit moderner Diagnostik und Therapie bilden sie die Grundlage für eine breite Palette von Kuren und medizinischer Rehabilitation. Die kleine Kurstadt in der Dübener Heide gehört sogar zur Kneipp Premium Class, den acht führenden Kneipporten in Deutschland.

Nun wurde auch hier das Salz als Heilmittel für sich entdeckt und ein Gradierwerk errichtet. Die 38 Meter lange Anlage passt sich hervorragend in die Parklandschaft ein. Die Verrieselung von Sole über Schwarzdorn schafft eine einzigartige salzhaltige Luft, die insbesondere bei Erkrankungen der Atemwege und der Haut sehr wirkungsvoll ist. In der neuen "Salz-Erlebniswelt" werden feinste Trockensalze für gesunde Atemwege inhaliert. Liegen, Musik oder visuelle Einspielungen lassen die Inhalationszeit zum angenehmen und kurzweiligen Erlebnis werden.

Eintauchen und Wohlfühlen im HEIDE SPA Hotel & Resort

Naturnahes Wohnambiente, exzellente Wellnessangebote, gesunde Genussküche und Leidenschaft pur, gepaart mit einem ganz persönlichen Service – das HEIDE SPA Hotel & Resort bietet alles für ein individuelles Wohlfühlerlebnis.

Wohlfühl- und Erlebnisbereiche:

  • Badelandschaft mit 32 °C Wassertemperatur: Innen- und Außenbereich mit 25-Meter-Schwimmbecken, Whirlpools, Kleinkinderpools und Strömungskanal
  • Saunawelt mit 5 verschiedenen Saunen
  • VitalCenter mit 43 Trainingsgeräten und Kursangeboten
  • Wellness-, Beauty- und Therapieabteilung mit zahlreichen Arrangements für Gesicht und Körper

Gesundheitsangebote:

  • Neben Detox, Yoga und Waldbaden wird auch mit heilsamen Naturmoor in Form von Packungen und Bädern kuriert

4 Sterne Superior-Hotel:

  • 98 Doppelzimmer und Suiten
  • Verschiedene Restaurants mit einer gesunden Genussküche mit frischen Zutaten aus der Region verwöhnt

Romantisches Ambiente am Störmthaler See

Nur 20 Minuten vom Pulsschlag der Stadt Leipzig entfernt, bietet das Ferienresort LAGOVIDA eine natürliche Idylle inmitten des Leipziger Neuseenlands

Getreu dem Wortlaut LAGOVIDA – Leben am See – genießen Gäste von fast jeder Unterkunft garantiert Seeblick. Im Zentrum bildet der Hafen eine reizvolle Kulisse und überzeugt als attraktiver Liegeplatz und Ausflugsziel.Durch individuellen architektonischen Charme zeichnen sich die komfortablen 14 Hafen- und 23 Dünenhäuser Comfort mit offenem Wohn- und Essbereich, Seeterrasse sowie Sauna aus. Die neu entstandenen fünf Hafenappartements und 13 Ferienwohnungen sind großzügig und modern gestaltet.

Ein Wohnmobilhafen bietet auf bis zu 45 Stellflächen einen einmaligen Blick auf den Störmthaler See und zählt auf Grund seiner Funktionalität zu den modernsten Wohnmobilplätzen der Region. In diesem Ambiente kann man die SEEle baumeln lassen.

Gastronomieangebot: Restaurant "Casa Marina"

  • Täglich ein breit gefächertes gastronomisches Angebot
  • Kulinarische Leckerbissen in besonderer Atmosphäre – direkt am See
  • Frische, regionale Produkten von lokalen Anbietern wie die Firma Wermsdorfer Fisch und die Bäckerei Uttecht

Mehr als Urlaub im Seepark Auenhain

Auch im Herbst lädt die malerische Landschaft im Süden Leipzigs zum Verweilen und Genießen ein. Dabei eignet sich der Seepark Auenhain als
perfekter Ausgangspunkt für eine Auszeit im Leipziger Neuseenland.

Zu den Highlights des Seepark Auenhain gehört die Wellnessoase „Haus Seestern“ mit vier Themensaunen und einem 28-Quadratmeter-Indoor-Pool. Großzügige Relaxbereiche und der hauseigene Friseur „Claudias Haarstudio“ runden das Angebot ab und sorgen so für ein „Rundum-Wohlfühl-Gefühl“.

Die Lage im Herzen des Leipziger Neuseenlandes ist ideal, um die vielen Attraktionen der Region zu erkunden. Ob Wildwasserrafting im Kanupark Markkleeberg, Familienspaß im BELANTIS AbenteuerReich, eine gemütliche Radtour übers Land oder Sightseeing in der pulsierenden Messemetropole Leipzig – hier findet sich für jeden der perfekte Ausflug.

Auch das hauseigene Restaurant Seeperle lädt zur kulinarischen Reise in regionale und internationale Küche ein.

Ab Herbst beginnt die Veranstaltungssaison im Seepark Auenhain: Kabarettabende, Zaubershows, Brunchs oder Themenabende – die Dinnershows verbinden beste Unterhaltung mit einem kulinarischen Erlebnis.

Reich an Kultur

Geschichte und Geschichten erleben – das kann man wunderbar im Herbst. Wenn draußen der Wind pfeift, locken Museen und Schlösser nach drinnen. Die Industriekultur der Region erfährt man sprichwörtlich per Dampflokomotivfahrt mit der Döllnitzbahn, doch auch die original erhaltenen Mühlen der Region haben viel zuerzählen. Und für Genießer von Musik, Theater und Co. sind die Bühnen in Leipzig und Region mehr als „reich gedeckt“.

Leipzig - erfrischend anders

Leipzig ist eine Metropole mit hohem Coolness-Faktor. Die Stadt begeistert mit lebendigen Szenevierteln und entspanntem Shopping.

... und abwechslungsreich

Kunst, Kultur und Shopping
Ob Designerstück, skurriler Flohmarktfund oder schlichte Klassiker – in der in der von prächtigen Passagen durchzogenen City sowie in umliegenden Vierteln wird jeder fündig. Zudem laden das imposante Museum der Bildenden Künste, die Museen im Grassi und viele weitere Häuser zum Schauen und Verweilen ein.

Wenn Musik den Ton angibt
Der Thomanerchor, das Gewandhausorchester und die Oper sind unbestritten das musikalische Herz der Stadt. Neugierige, die tagsüber entlang der „Leipziger Notenspur“ noch Mendelssohn, Schumann und Bach nachspürten, feiern abends auf einem der zahllosen Festivals und Konzerte oder in angesagten Clubs.

Klein-Venedig
Wer nach Shopping, Kunst und Kultur Erholung sucht, hat es leicht. Mitten in der City locken zahlreiche grüne Oasen und Wasserwege, die auf einer geführten Bootstour oder beim Selberpaddeln erkundet werden können.

Crazy Comedy: das Wintervarieté

Dieser liebenswerten Chaostruppe kann man sich kaum entziehen. Neben ihrem Talent als geniale Komiker glänzen die handverlesenen Darsteller im Krystallpalast Varieté Leipzig auch als hervorragende Artisten – mal albern, mal hintersinnig und selbstironisch, immer wieder unglaublich witzig.

Was gibt es also Besseres für die dunkle Jahreszeit, als mit einem Lächeln auf den Lippen nach Hause zu gehen? In der Tradition des historischen Leipziger Krystallpalastes, einst eines der renommiertesten, innovativsten Varietés in Europa, in dem Künstler wie Josephine Baker, Rastelli und Otto Reutter gastierten, ist das Krystallpalast Varieté Leipzig seit 1997 im Herzen von Leipzig wieder lebendig, mit Eleganz und zeitgemäßer Größe. Die Markenzeichen des neuen Krystallpalast Varieté Leipzig sind unkonventionelle und poetische Varietéshows, die Besucher aller Altersgruppen in ihren Bann ziehen.

Colditz - eine Schlossstadt

Colditz ist ein echtes touristisches Highlight in der Region Leipzig, direkt am Mulderadweg gelegen. Das Schloss Colditz mit seiner fast tausendjährigen Geschichte blickt auf wechselvolle Zeiten zurück.

Sehenswertes in Colditz:

  • Schloss Colditz hoch auf dem Felsen am Ufer der Zwickauer Mulde
  • Wasserschloss Podelwitz an der Freiberger Mulde
  • Marktplatz mit original restaurierten Bürgerhäusern und dem Renaissancerathaus von 1657
  • Stadtkirche St. Egidien
  • Tiergarten Colditz aus dem 16. Jahrhundert
  • Verschiedene Museen, wie das Dentalhistorische Museum oder das Tischlereimuseum
  • Colditzer Forst in unmittelbarer Umgebung für Wander- und Naturfreunde

Mehr über die Schlossstadt Colditz kann man bei einer Stadtführung erfahren.

Wellness für die Sinne

Es ist ein magischer Moment, wenn die Luft durch 30 Holz- und Blechblasinstrumente strömt und sich ein satter, brillanter Sound entfaltet. Zu erleben ist dies bei der Sächsischen Bläserphilharmonie mit ihrer speziellen sinfonischen Bläserbesetzung, die in der deutschen Orchesterlandschaft einzigartig ist.

Die Sächsische Bläserphilharmonie begeistert mit frischen Programmen von Klassik, Jazz oder Filmmusiken bis Originalkompositionen ihr Publikum. Die verschiedenen kammermusikalischen Ensembles ergänzen die Vielfalt des Orchesters.

Seit 2021 leitet der gebürtige Österreicher Peter Sommerer als Chefdirigent und künstlerischer Leiter die Sächsische Bläserphilharmonie und setzt mit seiner erfrischenden Art neue Akzente im musikalischen Wirken des Orchesters.

Mit der Sächsischen Bläserphilharmonie genießen Gäste „Wellness für die Sinne“ bei erwärmenden Konzerten im Herbst.

Sächsische Industriekultur erleben

Das Leipziger Neuseenland verdankt seine Entstehung der jahrhundertelangen Gewinnung und Nutzung von Braunkohle. Daran erinnert der Bergbau-Technik-Park. Auf 5,4 Hektar ehemaligem Tagebaugelände präsentiert das Freilichtmuseum authentisch und nachvollziehbar den kompletten Förderzyklus eines Braunkohlentagebaus.

Kernstücke der Ausstellung: zwei Großgeräte aus dem ehemaligen Tagebau Espenhain

  • der Schaufelradbagger 1547 (1.300 Tonnen, Baujahr 1986)
  • der Absetzer 1115 (2.400 Tonnen, Baujahr 1985)

Auf dem 300 Quadratmeter großen „Abenteuerspielplatz Tertiär“ erfahren kleine und große Gäste spielerisch, wie die Braunkohle vor 25 Millionen Jahren entstanden ist.

Für Gruppen jeden Alters bietet der Park über die ganze Saison vielfältige Erlebnisangebote, Sonderveranstaltungen, Führungen sowie Mitmachangebote. Seit 2019 wird man mit einer kostenfreien Audioführung auf dem Rundgang begleitet.

Gastronomie: Imbiss „Zum Bagger 1547“

Mit Volldampf in den Herbst

In Leipzig und Region sowie in ganz Sachsen warten auf Erlebnishungrige und Eisenbahninteressierte im Herbst viele Entdeckungen, welche durch die DAMPFBAHN-ROUTE Sachsen verbunden werden.

Am 31. Oktober 2021 finden an der schmalspurigen Döllnitzbahn von Oschatz über Mügeln nach Glossen und Kemmlitz die Gruselfahrten mit Halloweenfest am Mügelner Bahnhof statt.

Ebenfalls auf schmalen Gleisen sind im Süden von Leipzig die Züge der Kohlebahn von Meuselwitz nach Regis-Breitingen jeweils sonntags und an weiteren Sonderterminen unterwegs. Auch andernorts in Sachsen gibt es im Herbst Dampfbahn-Highlights, wie bspw. das bekannte Dresdner Dampfloktreffen, das jährlich stattfindet.

Zeitreise vom Biedermeier bis in unsere Tage

Markkleeberg

Das Deutsche Fotomuseum ist das einzige Fotomuseum in Deutschland, das mit seiner Fotosammlung mit historischen und künstlerischen Fotografien und mit seiner Kamerasammlung inklusive fotografischen Zubehörs Kunst- und Kulturgeschichte mit Technikgeschichte kombiniert.

Das Museum zeigt, dass Kunst und Technik die beiden Seiten einer Medaille sind. Daneben zeigen Sonderausstellungen wichtige Positionen der zeitgenössischen Fotografie und herausragende stilbildende deutsche und internationale Fotokünstler aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Zu sehen ist auch ein Spielfilm aus dem Jahre 1939 über die ersten 100 Jahre der Geschichte der Fotografie.

Das Museum im agra-Park Markkleeberg ist behindertengerecht und familienfreundlich, hier können Eltern und Großeltern mit ihren Kindern und Enkeln auf Zeitreise gehen. Vor dem Museum gibt es einen Spielplatz und Hunde haben freien Eintritt.

Museumsbesuch der besonderen Art in Machern

Inmitten des Naherholungsgebietes Lübschützer Teiche, 30 Kilometer östlich von Leipzig, befindet sich die ehemalige Ausweichführungsstelle (AFüSt) des Leipziger Stasi-Chefs. Im Zuge der Friedlichen Revolution wurde der Bunker entdeckt und steht seit 1996 Besuchern als Museum offen.

In diesem Bunker – gut versteckt und getarnt als Ferienanlage – hätte im Kriegsfall ein 100-köpfiger Führungsstab aus Leipzig seine geheimpolizeiliche Tätigkeit fortgesetzt. Heute können
Sie erfahren, wie dieses unterirdische Bauwerk mit einem ausgeklügelten Versorgungs- und Nachrichtensystem genutzt werden sollte und welche weitreichenden Planungen die Stasi für den Ernstfall hegte.

Öffnungszeiten:

  • Öffentliche Führungen: An jedem letzten Wochenende im Monat von 13.00 bis 16.00 Uhr
  • Gruppen können jederzeit einen individuellen Besichtigungstermin vereinbaren.

Von Cranach bis Karl Lagerfeld

Lunzenau

Die Sonderausstellung im Schloss Rochsburg zeigt noch bis zum 31. Oktober 2021 mit fast 70 Objekten Highlights aus der Stiftung August Ohm, Hamburg.

Verborgener Schatz im Grünen
Auf einem Felssporn inmitten eines Naturschutzgebietes gelegen, wacht die um 1190 erstmals urkundlich erwähnte Rochsburg über das Zwickauer Muldental. Als eine der ersten richtigen Schlossanlagen erscheint sie fast märchenhaft entrückt aus Raum und Zeit. Das beliebte Ausflugsziel beherbergt seit 1911 ein Museum, das dazu einlädt, die 800-jährige Geschichte der Rochsburg zu entdecken.

Auf einem spannenden Gang durch die Geschichte, ausgehend von der Gegenwart bis ins Mittelalter, sind in der aktuellen Sonderausstellung berühmte Künstler wie Pablo Picasso, Lucas Cranach d. Ä. und Sandro Botticelli, aber auch bedeutende Designer wie Jil Sander oder Karl Lagerfeld zu entdecken. Im Sinne des Sammlers vereinigt sie Gemälde, Zeichnungen, Bildhauerkunst, Möbel, Musikinstrumente und Textilien, ohne dabei eine Trennung in Sparten vorzunehmen.

Meine Hubertusburg - Erzählungen und Visionen

Zwischen Dresden und Leipzig schmiegt sich das prachtvolle Rokokoschloss Hubertusburg in die sanften Hügel nahe dem Berg Collm. Nachdem 2013 und 2019 hier bereits Sonderausstellungen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) die Räume wiederbelebten, folgt 2021 ein neues Ausstellungsformat.

In partizipativen Workshops wurden die Bürger und Bürgerinnen Wermsdorfs und Umgebung zu kuratorischer Beratung herangezogen. Persönliche Geschichten werden von Exponaten aus den Sammlungen der SKD flankiert – zu sehen und zu hören gibt es Begebenheiten und Erfahrungen von Aufstieg und Niedergang, von Genuss und Leid und vielen anderen Dingen, die in engem Zusammenhang mit dem Schloss und seinem Umland der letzten 300 Jahre stehen.

Die zusammengebrachten Stücke begleiten die Besucher und Besucherinnen durch sechs Themenräume und laden zum (Neu-)Entdecken dieses einzigartigen Ortes ein. Dabei zeugen historische Objekte und sinnliche Gegenwartskunst von einem Kaleidoskop der Geschichte, aber auch der Gegenwart und Zukunft. Die Ausstellung wird von einem Rahmenprogramm begleitet.

Mühlenregion Nordsachsen - "Glück zu!"

... so lautet der alte Müllerspruch, wenn die Müllerburschen von Mühle zu Mühle unterwegs waren, das Handwerk zu erlernen. Vor den Toren im Norden von Leipzig gibt es noch eine Vielzahl gut erhaltener Mühlen.

Typisch für diese Region sind die Bockwindmühlen, von denen es noch einzelne funktionstüchtige Bauwerke zu besichtigen gibt. Der Verein Mühlenregion Nordsachsen e. V. vereint inzwischen 29 Mühlen bzw. ehemalige Mühlenstandorte zwischen Bad Düben und Eilenburg sowie von Zwochau bei Delitzsch bis Beilrode bei Torgau. Vier verschiedene Radrundwege zwischen 32 und 42 Kilometern wurden zusammengestellt und ausführlich beschrieben.

Hinweis: Für eine spannende und lehrreiche Besichtigung einer Mühle ist eine telefonische Anmeldung erforderlich.

Entdeckerticket für die Region Leipzig

Die schönsten Freizeitangebote und Ausflugsziele in Stadt und Region Leipzig erleben Sie mit der Leipzig Regio Card zum Vorzugspreis. Dabei ist entweder die An- und Abreise per
ÖPNV inkludiert oder Sie haben ein ganzes Jahr die Möglichkeit, die Region Leipzig jeden Tag aufs Neue zu entdecken und dabei zu sparen.