Infoservice
Sie befinden sich hier: Region/Kultur/Erdgeschichte/Weg der Steine Grimma

Weg der Steine Grimma

Beschreibung

Panorama Grimma ©Wolfgang Siesing

Der thematischer Wanderweg zwischen Grimma und Förstgen führt den Wanderer an Skulpturen von Prof. Friedhelm Lach, Monika Geilsdorf, Eberhard Krüger, und Erika Zuchold vorbei.

Der Weg beginnt in Grimma an der Pöppelmannbrücke, führt über den Rabenstein nach Höfgen und schließlich über die Steinklippen an der Mulde bis Förstgen. Auf der ca. 8 km langen Wegstrecke entlang der Mulde werden insgesamt 28 Steinstationen errichtet. Dazu zählen Steinwegweiser, Sitzsteine, Standtafeln und Skulpturen.

Ausgewählte Steinstationen:
"Grimmaer Steinbaum" (Prof. Friedhelm Lach, Rochlitzer Porphyrtuff)
"Der Gang durch das Tor" (Prof. Friedhelm Lach, Rochlitzer Porphyrtuff)

Fakten zur Strecke

Start / Ziel:
Grimma / Förstgen

Strecke:
Grimma, Pöppelmannbrücke – Rabenstein – Schiffmühle – Höfgen – Vierhäuser – Förstgen
 
Länge:
8 km - Streckenwanderung
 
Markierung:
keine Beschilderung, vereinzelte Informationstafeln
 
Wegbeschaffenheit:
70% naturbelassene Wege, 18% Schotterweg und 12% Asphalt