+++ Aktuelle Sachstände zum Thema Coronavirus in Leipzig finden Sie unter www.leipzig.de/coronavirus +++ Über Veranstaltungen informieren Sie sich bitte auch immer direkt beim Veranstalter +++
Burg Mildenstein auf dem Berg, die Mulde und Waldgebiet im Vordergrund, Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziel, Wasserwandern, Aktivurlaub, Radfahren, Wandern
Segelboothafen mit Bootssteg in der Dämmerung, Urlaub, Ausflugsziel, Segeln
Zwei Personen wandern auf einem Waldweg durch den Forst, Aktiv
Döllnitzbahn steht auf den Gleisen und Radfahren laufen nebenher, Familienausflug, Aktivurlaub, Industriekultur, Radwandern
Blick auf den Steinbruch und die Bergkirche Beucha, Sehenswürdigkeiten, Freizeit
Ein Pärchen mit Kind auf der Burg Düben, Vater zeigt auf etwas, Ausflugsziel, Familienausflug, Urlaub
Infoservice
Sie befinden sich hier: Region/Kultur

Stadtkirche St. Marien Torgau

Letzte Ruhestätte der Katharina von Bora

In der Marienkirche predigte Martin Luther. Seine Frau Katharina Luther, geborene von Bora, fand hier ihre letzte Ruhestätte. Neben ihrem Grabstein ist auch das bekannte Gemälde „Die vierzehn Nothelfer“, von Lucas Cranach d.Ä. sehenswert.

Die Stadt Torgau ist Station am Lutherweg Sachsen.

Informationen zur Barrierefreiheit

Für den Zugang für Rollstuhlfahrer ist eine Begleitperson erforderlich.
Ein Rollstuhlfahrer-WC befindet sich im Gemeindezentrum gegenüber.

Informationen

Ort Stadtkirche St. Marien Torgau
Wintergrüne 2
04860 Torgau
Telefon +49 (0)3421 902671
Fax +49 (0)3421 776656
Web Website besuchen
E-Mail E-Mail senden

Ausstattung

Barrierefreiheit
  • Eingangsbereich für Rollstuhlfahrer eingeschränkt zugänglich Info
Parkplatz
Stadtkriche St. Marien in Torgau ©Wolfgang Sens

Öffnungszeiten

Mai bis Oktober:  
Dienstag - Sonntag 10.00 - 18.00 Uhr
und nach Vereinbarung