+++ Aktuelle Sachstände zum Thema Coronavirus in Leipzig finden Sie unter www.leipzig.de/coronavirus +++ Über Veranstaltungen informieren Sie sich bitte auch immer direkt beim Veranstalter +++
Der Fluss Mulde umrahmt von Waldlandschaft mit der Burg Mildenstein auf dem Berg im Hintergrund, Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele
Die Pferdebahn in den Straßen Döbelns, Kultur, Ausflug
Mutter mit zwei Kindern testet interaktiv nutzbare Exponate in der Schreibwerkstadt auf Burg Mildenstein, ein Kind ist als Burgfäulein verkleidet, Familienausflug, Museum, Ausstellungen, Kultureinrichtung
Infoservice
Sie befinden sich hier: Saechsischen Burgenland/Kultur/Sächsisches Obstland/Obstland-Route

Obstland-Route in der Region Leipzig

Mit dem Rad durch das Sächsische Obstland

© Outdooractive

Zwischen den Orten Dürrweitzschen, Mügeln und Leisnig verläuft die Obstland-Route. Der Routenverlauf umfasst vorhandene Radwege und Radwegeverbindungen überwiegend abseits stark befahrener Straßen.

In der Gesamtheit beträgt die Hauptroute 58 km. Durch die Landkreise Nordsachsen, Mittelsachsen Landkreis Leipzig und befahren Sie das größte zusammenhängende Obstanbaugebiet des Freistaates Sachsen. Die Obstland-Route ist ein Rundkurs und verbindet dabei den Radfernweg Mulderadweg und die regionale Hauptradroute Döllnitztal-Radroute. Sie besteht aus verschiedenen Teilbereichen und kann von Ihnen als ein „äußerer“ großer Rundweg oder in kleineren Etappen erkundet werden. Die Route ist vollständg beschildert.

Stempel-Sammelaktion

Radtour - einmal doppelt gesund!

Sammeln Sie jetzt auf Ihrer Radtour durch das Obstland Stempel und sichern Sie sich einen gratis Fruchtsaft von "Sachsenobst"!

Infos und Stempelstellen im Faltblatt.

Teilroute I - Das Obstland aktuell

Teilroute II - Geschichte des Obstlandes

Teilroute III - Spirituelles rund ums Obst

Obstland-Route: Hauptroute

Entdecken Sie das größte Obstanbaugebiet Sachsens

© K. Lange
© W. Siesing
© FV Ostland
© K. Lange
Ast mit kleinen Äpfeln im Vordergrund, dahinter unscharfe Felder, Obstland-Route, Radfahren
© W. Siesing