Drei Frauen in historischen Kostümen laufen über eine Wiese, im Hintergrund das Schloss Hartenfels, Sehenswürdigkeiten, Touren
Aufnahme zweier Liegestühle auf einer Wiese mit zwei Gästen welche sich an den Händen halten, Wellness, Urlaub
Döllnitzbahn steht auf den Gleisen und Radfahren laufen nebenher, Familienausflug, Aktivurlaub, Industriekultur, Radwandern
Infoservice
Sie befinden sich hier: Saechsischen Heideland/Touren/Tourbaukasten für Gruppen

Frauen führen durch Torgau

Drei Frauen in historischen Kostümen laufen über eine Wiese, im Hintergrund das Schloss Hartenfels, Sehenswürdigkeiten, Touren
Frauen führen durch Torgau © Torgau-Informations-Center

Termine, Infos und Hinweise

Dauer: 1 – 2 Stunden, auf Wunsch auch länger
Treffpunkt: individuell je nach Wunsch
Innenbesichtigungen: z.B. Stadtkirche St. Marien, Schlosskapelle oder der Objekte des Torgauer Museumspfades: Katharina-Luther-Stube, Bügermeister-Ringenhain-Haus, Lapidarium, Handwerker-Haus, Braumuseum sind zubuchbar

Weitere Informationen: Tel. 03421 70140

Preise und Teilnehmer

1 Stunde: € 5,00 pro Person, Mindestbetrag € 75,00 pro Führung bzw. mind. 15 Personen

2 Stunden: € 7,50 pro Person, Mindestbetrag € 100,00 pro Führung

zzgl. Eintrittsgelder bei Innenbesichtigungen

Beschreibung

Torgau-Informations-Center

Heute back ich, morgen......
In Begleitung des Müllerlieschens oder der Bäckersfrau Sophie hören Sie vom Weg des Mehls durch die altehrwürdige Stadt an der Elbe, von der Bäckerinnung, dem Bäckermeister und allerlei Klatsch und Tratsch. Erfahren Sie auch, wo der Dresdner Stollen wirklich herkommt.

Katharina und Torgau - Eine Begegnung mit der Lutherin
„Wer in den Ehestand geht, der geht in ein Kloster, das voller Anfechtungen ist“, so sagte Martin Luther, aber sie wäre nicht „Herr Käthe“, wenn sie auf die Worte ihres „guten Herrn Doktor“ keine Erwiderung hätte. Sie stand fest im Leben, führte den großen Haushalt, braute Bier und war auch Luthers „Morgenstern“.

Das Müllerlieschen oder die Magd Marie in der Stadt
Rund um Torgau gibt es viele Mühlen. Der Müllermeister hat das Lieschen allein in die Stadt geschickt. Wer den „Weg des Mehls“ mit ihr gemeinsam geht, sieht die Häuser einfacher sowie gut betuchter Bürger und sogar das Schloss mit ganz anderen Augen. Man kann nur staunen, was diese kleine Frauenperson über Stadtgeschichte und Geschichten so alles weiß.

Die Bäckersfrau Sophie oder Wo kommt der Dresdener Stollen her?
Eine Bäckersfrau aus alter Zeit führt durch die Torgauer Altstadt, erzählt den Gästen von ihrem Leben, vom Alltag in der Backstube, vom Meister natürlich und  von Klatsch und Tratsch damals. Sophie weiß sogar, wo der Dresdener Stollen herkommt. Wer sie begleitet, wird bald merken, dass diese Frau weiß Gott nicht von gestern ist!

Anna von Warbeck – Luthers Schwiegertochter
Eines prunkvollen Gewandes wegen gab es einen handfesten Streit mit dem Rat der Stadt. Anna, Paul Luthers Ehefrau, setzte sich über die Kleiderordnung hinweg und ist immer noch angetan von den rauschenden Festen der Herrschaften auf Schloss Hartenfels und vom Leben der gutbetuchten Bürger der Residenzstadt Torgau.

Leistungen

  • individuelle Tour mit Gästeführer

Ihre persönlichen Angaben

Allgemeine Angaben zur Tour