© Pixabay/lapping

In 41 Tagen

„Hab keine Angst“ – Stimmen des Widerstandes

Auf einen Blick

200 Jahre nach den historischen Ereignissen um die Exekution von Johann Christian Woyzeck in Leipzig entwickeln wir unsere künstlerische Annäherung an die letzte öffentliche Hinrichtung auf dem Leipziger Markt weiter und nehmen dabei die aktuelle Situation von Inhaftierten weltweit in den Blick. Für die gemeinsame Weiterentwicklung unserer im Rahmen des Büchner Festivals 2017 entstandenen Rekonstruktion des Woyzeck-Schafotts konnten wir die Szenografinnen Shahrzad Rahmani aus Berlin und Lisa Schiller-Witzmann aus Leipzig gewinnen. Unter Verwendung von Briefen und Berichten aus Gefängnissen verschiedener Unrechtssysteme aus der Geschichte und der Gegenwart ist es ihnen gelungen, den 6x7x4 Meter großen Kubus im Zentrum von Leipzig als einen eindrücklichen äußeren und inneren Erfahrungsraum zu gestalten, der Opfern von Willkür und Unrecht eine eigene Stimme gibt. Vom 25. August bis 4. September wird das Woyzeck-Schafott 2024 auf dem Leipziger Markt präsent sein.

Weitere Termine

Kontakt

Leipziger Marktplatz
Markt 1
04109 Leipzig
Deutschland

Kontakt:
Webseite: www.leipzig.de/freizeit-kultur-und-tourismus/tourismus/sehenswuerdigkeiten/markt-und-altes-rathaus

    Für meine weitere Planung:

    Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

    Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.