© unsplash.com_Darya Tryfanava

In 106 Tagen

Belinda Kazeem-Kaminski: Breath

Auf einen Blick

Symposium: 7.-8. Juni 2024 Im Rahmen von f/stop - 10. Festival für Fotografie Leipzig ,Flucht in die Öffentlichkeit* kuratiert von Magdalena Stéger und Leon Hösl Auf der Grundlage Schwarzer feministischer Theorie hat Belinda Kazeem-Kaminski eine forschungs- und prozessorientierte künstlerische Praxis entwickelt. Sie befasst sich häufig mit Archiven, insbesondere mit den Lücken in öffentlichen Archiven und Sammlungen, sowie mit den Bedingungen Schwarzen Lebens vor dem Hintergrund einer fortwirkenden Vergangenheit. Dabei verschränkt sie verschiedene Raum- und Zeitebenen und verwischt die Grenzen zwischen dem Dokumentarischen und dem Fiktiven. In Leipzig prasentiert sie eine Adaption ihrer Videoarbeit Respire (Liverpool), die sie 2023 fur die Liverpool Biennale entwickelt hat.

Weitere Termine

Kontakt

Galerie für Zeitgenössische Kunst
Karl-Tauchnitz-Straße 9-11
04107 Leipzig
Deutschland

Kontakt:
Tel.: +49341140810
E-Mail:
Webseite: www.gfzk.de

    Für meine weitere Planung:

    Das könnte auch interessant sein

    Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

    Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.