In 17 Tagen

I Like Trains

Auf einen Blick

Laut I Like Trains liegt die Menschheit unter den Händen von Umwelt- und Technologiefaktoren, die weit über uns hinausgehen, am Boden. Guy Bannister, Alistair Bowis, Ashley Dean, Simon Fogal und David Martin aus Leeds zeigen auf, wie sich insbesondere die dunklen Kapitel der Menschheitsgeschichte immer wieder wiederholen, bis sich die Menschen selbst zugrunde richten. Dabei stellt I Like Trains eine Gruppe dar, die sich selbst dann noch von der Masse abhob, als ihre Wahlheimat Leeds Mitte der Nullerjahre einen Hype erlebte, der sie in die Pleite trieb. Selbst während der „New Yorkshire“-Ära waren sie nie wirklich in Mode: zu mürrisch, zu düster, zu stur, um dem vorgefertigten Narrativ zu folgen, das ihnen von ihren Kritikern und Kollegen aufgezwungen wurde. Sie haben sich nicht um Eskapismus gekümmert, selbst als sie durch ein Zeitalter des Eskapismus reisten; ihre Alben haben sich frontal mit Ängsten auseinandergesetzt, die die meisten Menschen lieber abschalten, umdrehen und wegklicken, wodurch die unvermeidlichen Auswirkungen der Realität verlängert und verstärkt werden. Nicht zuletzt mit ihrem aktuellem Album „KOMPROMAT“ aus dem Jahr 2020 konnten sie Fans und Kritiker ein weiteres Mal von ihrer Vision überzeugen und die kritischen Themen in den Fokus rücken.

Weitere Termine

Kontakt

NAUMANNs
Karl-Heine-Straße 32
04229 Leipzig
Deutschland

Kontakt:
E-Mail:
Webseite: felsenkeller-leipzig.weebly.com

    Für meine weitere Planung:

    Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

    Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.