In 29 Tagen

Jahrestag - Volksaufstand 1953

Auf einen Blick

Am 17. Juni 1953 entwickelte sich aus einem Arbeiterprotest und einem Generalstreik in der DDR ein Volksaufstand, der blutig niedergeschlagen wurde. Dabei protestierten die Bürger*innen gegen den Aufbau des Sozialismus. Die SED-Regierung hatte die Arbeitsnorm (=Arbeitspensum) erhöht, viele bekamen weniger Lohn. Nachdem an dem Tag der Streik im Ost-Berlin begann, legten rund 600 weitere betriebe in der DDR ihre Arbeit nieder, unter anderem auch in Leipzig. Als Folge der Proteste schlug die Regierung den Aufstand mit Hilfe der sowjetischen Armee nieder. Die Folgen: mehr als 50 Tote und 10.000 Festnahmen. Selbst 68 Jahre später, ist dieser Tag von hoher Bedeutung, denn diese Protestbewegung war die erste öffentliche Kritik am kommunistischen System. Aus dieser Bewegung entstanden weitere Demonstrationen und Proteste, die im Nachhinein zur Wiedervereinigung führten.

Weitere Termine

Kontakt

Museum in der „Runden Ecke“
Dittrichring 24
04109 Leipzig
Deutschland

Kontakt:
Tel.: +493419612443
E-Mail:
Webseite: www.runde-ecke-leipzig.de

    Für meine weitere Planung:

    Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

    Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.