© PEER

In 13 Tagen

KONZERT: Pablo Tarantino

Auf einen Blick

In „Charnia“ verschmelzen die musikalischen und menschlichen Hintergründe eines Lebens, das er halb in Argentinien, halb in Europa verbrachte. Dort bildete er sich als Musiker aus und studierte in Barcelona, London, Berlin und Leipzig moderne Musik, Performance und Komposition. Derzeit lebt und arbeitet er hauptsächlich in Leipzig. Hier hat er die Musiker gefunden, die sein Quartett bilden. Charnia gilt als einer der ersten Organismen, die auf der Erde lebten. Pablo Tarantino widmet der Erde und dem Leben seine persönliche Hommage. Alle Stücke wurden vom Bandleader komponiert, mit Ausnahme eines traditionellen Volksliedes Nordargentiniens, der Bearbeitung einer Vidala. Seine Musik ist organisch, die Umwandlung vielschichtiger Bilder und Texturen in Klang, behält jedoch stets die Einfachheit in der Form der Lieder im Hintergrund, die seine Identität als Musiker geprägt haben – von Tango über Pop oder Folklore bis hin zu Jazz Die Themen von „Charnia“ sind die des Lebens selbst: Liebe, Entwurzelung, der Beginn des Lebens, sein Ende, die sozialen Rituale, die Verzweiflung oder die Hoffnung. Pablo Tarantino – dr; comp; Emmanuel Walter – p; Max Müller – b; Roman Polatzky – sax

Weitere Termine

Kontakt

Laden auf Zeit
Kohlgartenstraße 51
04315 Leipzig
Deutschland

Kontakt:
E-Mail:
Webseite: theaterpack.com

Für meine weitere Planung:

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.