© PeopleImages

In 2 Tagen

Leipziger Weltgeschichten

Auf einen Blick

Erinnerungsorte und Denkmäler repräsentieren Geschichtsnarrative und sind Ausdruck gesellschaftlicher Haltungen. Im Seminar zur Leipziger Geschichte haben sich die Studierenden der Fachrichtungen Fotografie und Buchkunst/Grafik-Design der HGB Leipzig mit zentralen historischen Ereignissen und den dazugehörigen Erinnerungsorten beschäftigt. Was wird heute, wie erinnert? Welche Narrative werden wachgerufen? Welche verschwiegen? Wie blickt eine junge Generation auf die Erinnerungssymbolik vergangener Generationen? Und welche gegenwärtigen und zukünftigen Themen richten die Studierenden mit ihrer Auseinandersetzung an die Gesellschaft? Die Edition versammelt künstlerische Postkarten, in denen die Studierenden sich teils kritisch teils ironisch mit der Repräsentation von Geschichte beschäftigen. Die Edition wird vom 08.-29.02.2024 im MZIN / MdbK Leipzig präsentiert und ist dort für 15,00 Euro erhältlich. Zur Finissage am 29.02.2024 wird es um 18 Uhr ein Gespräch mit Julia Kurz, Dieter Daniels und Sven Bergelt im Rahmen der Ausstellung geben.

Weitere Termine

Kontakt

Museum der bildenden Künste
Katharinenstr. 10
04109 Leipzig
Deutschland

Kontakt:
Tel.: +49341216990
E-Mail:
Webseite: www.mdbk.de

    Für meine weitere Planung:

    Das könnte auch interessant sein

    Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

    Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.