© Coraline Charnet

In 12 Tagen

L’ivresse des profondeurs – Tiefenrausch

Auf einen Blick

Euphorie, Verwirrtheit, verschwommenes Sehen, Bewusstlosigkeit, Angst, Halluzinationen, ein getrübtes Urteilsvermögen – der Tiefenrausch ist ein Zustand, der Taucher*innen in großen Tiefen überkommen kann und sie daran hindert, rechtzeitig die richtigen Entscheidungen zu treffen, um sich außer Lebensgefahr zu bringen. Um dem vorzubeugen, so sagt man, muss man mit anderen kommunizieren, um nicht vollkommen in der Einsamkeit zu versinken, in der die Zeit zu schrumpfen scheint. Die iranische Puppenspielerin Sayeh Sirvani erzählt mit ihrem berührenden Spiel Geschichten von Menschen in der Schwerelosigkeit, deren Wurzeln gekappt wurden, die ihre Heimat verlassen mussten. Ihre Stimmen kommen aus den Tiefen eines Landes, sie berichten von Vertreibung und der schwierigen Entscheidung, zu gehen oder zu bleiben, von der Wahl eines Ortes zum Leben. Die Compagnie 1001 wurde 2021 in Charlevile-Mézières gegründet und verbindet Puppentheater mit der Kunst des Geschichtenerzählens. Inspiriert aus der persischen Kultur und deren Märchen werden auch politische Themen in einer poetischen Bildsprache verarbeitet. So ist „L’ivresse des profondeurs“ von der Geschichte des Iran geprägt und bezieht sich auf die niedergeschlagenen Proteste von 2019, die zahlreiche Opfer forderten.

Weitere Termine

Kontakt

Westflügel
Hähnelstraße 27
04177 Leipzig
Deutschland

Kontakt:
E-Mail:
Webseite: www.westfluegel.de

Für meine weitere Planung:

Das könnte auch interessant sein

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.