In 7 Tagen

Mythen, Monster & Mysterien

Auf einen Blick

Das neue Kapitel der wohl beliebtesten parakryptozoologischen Veranstaltungsreihe des 21. Jahrhunderts widmet sich mit dem gemeinen kurzbeinigen Steinschneffler (Petra penetrantis vulgaris curabrevis) und der abenteuerlichen Geschichte seiner Wiederentdeckung durch Dr. Gerlind Prachtwald (Autorin von ‚Fossilien im Nebel‘) einer wahrhaft tragischen Kreatur. Für die kritische Hinterfragung derselben sowie einiger anderer populärer kryptozoologischer Kreaturen werden uns dabei Alexandra und Alexander Waschkau vom HOAXILLA Podcast in Interview und Fragerunde zur Seite stehen. Unter den semiseriösen Wissenschaften gilt die Parakryptozoologie als eine der seriösesten. Sie befasst sich mit legendären Kreaturen, die teilweise derart ausgestorben sind, dass sie womöglich niemals existiert haben. Abseits des öffentlichen Interesses ist diese Wissenschaft seit der Mitte des 19. Jahrhunderts immer weiter gewachsen. Dem Laien erschließt sich das Ganze bisweilen nur schwer; bekannt sind allenfalls der Yeti und das Ungeheuer von Loch Ness. Beide gelten als Zerrbilder einer annähernd ernstzunehmenden Wissenschaft, deren verwegene Expeditionen und spektakuläre Entdeckungen den meisten Menschen bis auf den heutigen Tag verborgen blieben. Eben dies gedenkt Prof. Dr. von Aster, eine der führenden Beinahekoryphäen dieser glamourösen Fastwissenschaft, in Zusammenarbeit mit seinem Team und dem Naturkundemuseum Leipzig nachhaltig zu ändern. Mit erstaunlichen Lichtbildern, unglaublichen Reiseberichten sowie weitgehend seriösen Gästen.

Weitere Termine

Kontakt

Naturkundemuseum
Lortzingstraße 3
04105 Leipzig
Deutschland

Kontakt:
Tel.: +49341982210
Webseite: www.leipzig.de/de/extern/naturkundemuseum/content/index2.htm

    Für meine weitere Planung:

    Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

    Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.