© Reinecke-Museum Leipzig

In 92 Tagen

Symposium – Carl Reinecke

Auf einen Blick

„Carl Reinecke als Schlüsselfigur des Leipziger Musikbetriebs im späten 19. Jahrhundert“ anlässlich seines 200. Geburtstages und des gleichnamigen DFG-Projekts von HMT und Universität Leipzig Leitung: Prof. Dr. Christoph Hust (HMT)/Prof. Stefan Keym (Universität Leipzig) in Kooperation mit dem Gewandhaus Der Geburtstag von Gewandhauskapellmeister und Konservatoriumslehrer Carl Reinecke (1824-1910) jährt sich in diesem Monat zum 200. Mal. Aus diesem Anlass veranstalten HMT und Universität Leipzig in Kooperation mit dem Gewandhaus ein Symposium im Mendelssohn-Saal der Konzertstätte am Augustusplatz. Das Symposium steht unter dem Thema „Carl Reinecke als Schlüsselfigur des Leipziger Musikbetriebs im späten 19. Jahrhundert“ und gibt damit erste Einblicke in das gleichnamige Projekt, das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) mit 412 300 Euro gefördert wird. Dafür wurde an den Instituten für Musikwissenschaft der HMT und der Uni Leipzig je eine neue Stelle geschaffen, um drei Jahre lang Reineckes institutionelle Vernetzung und seinen Einfluss als Kompositionslehrer zu erforschen. Das Symposium befasst sich mit Reineckes Beziehungen zum Gewandhaus, zum Konservatorium, zum Verlag Breitkopf & Härtel und mit Reinecke als Komponist. Es referieren Musikwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus ganz Deutschland. Eintritt frei

Weitere Termine

Kontakt

Gewandhaus zu Leipzig
Augustusplatz 8
04109 Leipzig
Deutschland

Kontakt:
Tel.: +4934112700
Webseite: www.gewandhaus.de

Für meine weitere Planung:

Das könnte auch interessant sein

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.