Direktvermarkter aus der Region beim Frischemarkt in Grimma
Infoservice
Sie befinden sich hier: Region/de/

Aktuelles in der Region Leipzig - Kultur und Genuss

Überblick

Trebsen - Schloss Trebsen

Lunzenau - Schloss Rochsburg

Wurzen - Kirchenkonzert mit Oswald Sattler

Grimma - Frischemarkt

Eilenburg - Kultur im Bürgerhaus

Torgau - Luthers Kirchweih

Leipzig - Faust - Die Rockoper in Auerbachs Keller

Grimma

Direktvermarkter aus der Region beim Frischemarkt in Grimma
© Nils Geldner

Frischemarkt: Natürlich - von hier

Bauern und Produzenten aus der Region, heimische Direktvermarkter und Erzeuger von Bioprodukten, Lebensmitteln und Pflanzen bieten noch bis November jeden dritten Sonnabend im Monat von 8 bis 12 Uhr ihre Qualitätsprodukte in und an der Grimmaer Klosterkirche direkt an der Mulde feil. Neben überwiegend regional geerntetem Obst und Gemüse der Saison reicht das Angebot weiter über Fleisch und Fisch bis hin zu Nudeln, Honig und Käse. Aber auch Gewürze, Blumen und Pflanzen bereichern die Produktpalette. Kleine Snacks komplettieren das Angebot. 

Die Leidenschaft für regionale Spezialitäten und ein paar nette Worte mit Bekannten machen den Markt zum beliebten Treffpunkt. Was auf dem Grimmaer Frischemarkt angeboten wird, kommt direkt vom Baum oder Feld von nebenan.

Was man alles aus den angebotenen Produkten zaubern kann, präsentiert Robby Höhme den Marktbesuchern. Er ist Profikoch und zur Frischemarktzeit steht er nicht am Herd einer Gastroküche, sondern mit seiner mobilen Showküche in der Klosterkirche. Aus den saisonalen und heimischen Produkten der Markthändler kocht er Gerichte direkt vor Ort. Diese können dann auch gleich probiert werden – Liebhaber der frischen Küche kommen also voll auf ihre Kosten.

Stadtinformation Grimma
Markt 23
04668 Grimma
Tel. 03437 9858285
E-Mail: stadtinformation@grimma.de

Öffnungszeiten:
Der Grimmaer Frischemarkt öffnet am
16. September, 21. Oktober und
18. November 2017 jeweils von 8 bis 12 Uhr.

Schloss Trebsen

Schloss Trebsen, Kultur
© Heureka Gastro GmbH

Schlemmen, Staunen und Feiern

Nur eine halbe Stunde von Leipzig entfernt lädt Schloss Trebsen an der Mulde zu geschmackvollen Restaurantbesuchen unvergesslichen Festen und kurzweilig inszenierten Veranstaltungen ein.

Die frisch zubereiteten Speisen im Schlossrestaurant vereinen die traditionellen Elemente der sächsischen Kochkunst mit einer Prise Kreativität, herrschaftlicher Tischkultur und köstlichen Arrangements. Verwendet werden hauptsächlich saisonal verfügbare Zutaten aus der Region, nachhaltigem Anbau oder artgerechter Haltung. Manches davon stammt aus dem Garten des Schlossherrn Jochen Rockstroh. Dazu gehören je nach Verfügbarkeit Freilandeier, Obst, frische Kräuter und das Nerchauer Bio-Bier.

Für stilvolle Hochzeiten, standesamtliche Trauungen und andere private Feste bietet das herrschaftliche Anwesen professionellen Service und wunderschöne historische Räumlichkeiten. In Schlosskapelle, Herrenzimmer, Damenzimmer, Esszimmer und Trauzimmer finden je nach Anlass zehn bis hundert Personen Platz. Im großen Festsaal, dessen Sanierung im Laufe des Jahres abgeschlossen sein wird, lassen sich bis zu zweihundert Gäste festlich bewirten.

Schloss Trebsen
Zum Schloss 1, 04687 Trebsen
Tel. 034382 40574
E-Mail: info@schloss-trebsen.com

Öffnungszeiten Restaurant:
Fr: ab 17 Uhr
Sa/So sowie Feier- und Brückentage: ab 11 Uhr

Nächster Termin:
15. – 17. September 2017
Internationale Highland-Games

Eilenburg

Jens Weissflog
© Kulturunternehmung Eilenburg

Kultur im Bürgerhaus

Das hochmoderne Bürgerhaus in Eilenburg bietet nicht nur ein stilvolles Gebäude, sondern auch ein abwechslungsreiches Programm. Sie können hier Veranstaltungen genießen, die in der Region kein weiteres Mal angeboten werden. Aus dem aktuellen Programm sind folgende Veranstaltungen besonders empfehlenswert:

24. Oktober 2017
Kriminalgeschichten mit Jaecki Schwarz
Franziska Troegner und Jaecki Schwarz präsentieren humorvolle Kriminalgeschichten unter dem Motto „Mit Lammkeule auf dem Weg zum Himmel“. Zehn herrliche Rollen und ein schaurig schöner Abend erwarten Sie.

12. November 2017
Abenteuerland-Festival
Zweites Abenteuerland-Festival u.a. mit Jens Weißflog. Erleben Sie einen Tag lang spannende Geschichten und Bilder, die Sehnsucht wecken. Live-Vorträge zu den Themen „Weltreise statt Kindergarten“, „Radabenteuer USA“ und „Geschichten meines Lebens“ sowie zahlreiche Messestände laden zum Besuch ein. Folgen Sie den bekannten Abenteurern und Reiseexperten auf ihren Wegen zu atemberaubenden Reisezielen.

8. Dezember 2017
Lesung mit Bastian Sick
„Schlagen Sie dem Teufel ein Schnäppchen“ – Lesung mit Bastian Sick, der die Höhepunkte aus zwölf Jahren „Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod“ und „Happy Aua“ präsentieren.

Bürgerhaus Eilenburg
Franz-Mehring-Straße 23
04838 Eilenburg
Tel. 03423 7003930
E-Mail: buergerhaus@eilenburg.de

Schloss Rochsburg

Schloss Rochsburg aus der Ferne hinter grünen Wäldern und unter blauem Himmel, Kultur
© Museum Schloss Rochsburg

Geschichte erleben

Auf einem Felssporn inmitten eines Naturschutzgebietes gelegen, wacht die um 1190 erstmals urkundlich erwähnte Rochsburg über das Zwickauer Muldental. Als eine der ersten richtigen Schlossanlagen scheint die märchenhafte Anlage entrückt aus Raum und Zeit.

Das beliebte Ausflugsziel beherbergt seit 1911 ein Museum, welches dazu einlädt die 800-jährige Geschichte der Anlage hautnah zu entdecken. Repräsentative Räume zeigen wie hier einst gelebt wurde. In der Dauerausstellung „Leute machen Kleider“ können Sie 52 ausgewählte Beispiele aus 1.000 Jahren Modegeschichte bestaunen.

Noch bis zum 15. Oktober 2017 läuft die Sonderausstellung „Wie süß – Das Jülicher Zuckerbankett auf Schloss Rochsburg“ – ein beeindruckendes Kunstwerk aus über hundert filigranen Teilen, bestehend aus ca. einer Tonne des Spezialzuckers Isomalt, welcher fast eine Million Kalorien zählt.

Das ganze Jahr hinweg wartet ein spannendes Veranstaltungsprogramm auf große und kleine Gäste. Der kleine Festsaal des Schlosses steht zudem als romantische Kulisse für Trauungen zur Verfügung. Auch das Genießen kommt auf Schloss Rochsburg nicht zu kurz. In der ansässigen Schokoladenmanufaktur „Choco Del Sol“ können Sie die Rochsburger Schokoladenseite erleben.

Schloss Rochsburg
Eine Einrichtung der Mittelsächsischen Kultur gGmbH
Schlossstraße 1, 09328 Lunzenau OT Rochsburg
Tel. 037383 803810
E-Mail: museum-rochsburg@kultur-mittelsachsen.de

Torgau

Lichtinstallation im Schloss Hartenfels in Torgau
© Torgauer Zeitung C.Wendt

Luthers Kirchweih

Torgau war mit Schloss Hartenfels kursächsische Residenz und politisches Zentrum der Reformation. Die Schlosskapelle wurde unter Kurfürst Johann Friedrich dem Großmütigen als erster evangelischer Kirchenbau errichtet und am 5. Oktober 1544 von Martin Luther persönlich eingeweiht. Im 500. Jahr der Reformation wird dieses herausragende Ereignis mit einem facettenreichen Festprogramm gefeiert.

Vom 5. bis 8. Oktober 2017 lädt die Renaissancestadt zu einem Altstadtfest mit historischem Markttreiben, einem Bauernmarkt und Kirmes ein. Der beeindruckende Schlosshof mit dem Großen Wendelstein und der Schlosskapelle erhält durch Lichtinstallationen eine einzigartige Atmosphäre.

Ein nächtliches Spektakel ist in den Museen der historischen Altstadt zu erleben. Mit Fackeln wird so manche düstere Kellernische und Ecke beleuchtet und an kulinarischen Köstlichkeiten wird es nicht fehlen.

Eine Festandacht der Landesbischöfin Ilse Junkermann, Konzerte mit dem Sächsischen Kammerchor unter Leitung von Fabian Enders, dem Rosenmüller Ensemble sowie die Solemnische Fried und Frewden Concerte mit mehrchörigen Motetten von Walter und Praetorius runden das Programm ab.

Torgau-Informations-Center
Markt 1, 04860 Torgau
Tel. 03421 70140
E-Mail: info@tic-torgau.de

Wurzen

Oswald Sattler
© Konrad Konzert
Highlight

Kirchenkonzert mit Oswald Sattler

Ein außergewöhnliches sakrales Konzert veranstaltet KONRAD KONZERT in Kooperation mit der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Wurzen am Mittwoch, den 27. September 2017, um 19.30 Uhr im Dom St. Marien zu Wurzen.

Oswald Sattler hat als Volksmusikant im deutschsprachigen Raum alles erreicht, was man nur erreichen kann. Als Gründungsmitglied der Kastelruther Spatzen heimste er 15 Jahre lang Goldene Schallplatten, Auszeichnungen und Sieger-Titel ein. Der bekennende Katholik Oswald Sattler hat fünf Alben mit religiösen Liedern aufgenommen – „Gloria In Excelsis Deo“, „Kyrie Eleison“, „Wege zum Glauben“, „Credo – Religiöse Lieder“ und „Wer glaubt ist nie allein“. Im März 2016 ist sein nunmehr sechstes sakrales Album „Ave Maria – Die schönsten Marienlieder“ erschienen.

Die Idee, Konzerte in Kirchen zu machen, hat Oswald Sattler von Anfang an begeistert. „Ich möchte, dass die Menschen die Lieder und Texte ganz bewusst anhören. Das geht am besten im Rahmen eines Konzertes. Ich wünsche mir, dass die Konzerte letztendlich als Ganzes wirken und zum Erlebnis werden.“

Dieses besondere Kirchenkonzert in Sachsen verspricht erneut ein Konzert-Abend der Extraklasse zu werden. Eintrittskarten sind bei der Leipziger Volkszeitung, in der Tourist-Information Wurzen und in der Wenceslai-Buchhandlung Wurzen erhältlich.

KONRAD KONZERT
Postfach 2335, 36013 Fulda
Tel. 0661 32583
E-Mail: info@konrad-konzert.de

Auerbachs Keller Leipzig

Auerbachs Keller Leipzig Mephisto
© Auerbachs Keller

Faust - Die Rockoper

Vom 5. bis 14. Januar 2018 heißt es dieses Mal: 10 Jahre! „Faust – Die Rockoper“ in Auerbachs Keller Leipzig. Den Faust-Stoff gibt es schon seit Jahrhunderten, aber kein Geringerer als Johann Wolfgang von Goethe hat daraus bedeutende Weltliteratur geschaffen. Das klassische Meisterwerk kommt mit „Faust – Die Rockoper“ nun auch musikalisch zum Tragen, denn das mit Live-Band, Sängern, Schauspielern und Tänzern inszenierte Rockspektakel vertont in seinen Rock- und Popsongs ausschließlich Originaltexte vom Goetheschen Faust. Speziell für die Aufführung in Auerbachs Keller entstand 2009 der Song „Der hölzerne Tisch“ und die Szene des legendären „Fassritts“, die in dieser Art nur hier zu erleben ist.

Die moderne Interpretation des Goethe-Klassikers erinnert stark an die Rockgeschichte der 1970er, an Kultbands wie QUEEN und KISS mit ihren pompösen Sounds und glamourösen Outfits. Arrangements, Kostüme und Ausstattung unterstreichen die Kombination aus fetzigen Gitarrenklängen, schrillen Kulissen und Elementen des traditionellen Volkstheaters, die mit viel Pathos und Aufwand in Szene gesetzt werden. Eine ebenso außergewöhnliche wie gelungene Mixtur, die den Zuschauer magisch in ihren Bann zieht. Nicht zuletzt auch durch beeindruckende Darsteller, die in puncto Mimik, Gestik und gerade auch Gesang zu glänzen verstehen.

Die Rockoper in Auerbachs Keller verspricht Ihnen einen weiteren Höhepunkt, der auch dem Feinschmecker Goethe sicherlich große Freude bereitet hätte, denn zu den Aufführungen werden Ihnen exzellente Menüs und ein diabolischer „Rocktail“ serviert. Eine schöne Vorstellung, die man mit allen Sinnen genießen kann. Die Karten sind ab 99,00 Euro in Auerbachs Keller Leipzig und bei der Ticketgalerie Leipzig erhältlich.

Auerbachs Keller Leipzig
Rothenberger Betriebs GmbH
Grimmaische Straße 2 – 4, 04109 Leipzig
Tel. 0341 216100
E-Mail: info@auerbachs-keller-leipzig.de

Öffnungszeiten:
Großer Keller und Mephisto-Bar täglich ab 12 Uhr geöffnet. Historische Weinstuben: Diese Räumlichkeiten öffnen ab 20 Personen exklusiv für Sonderveranstaltungen wie z.B. Hochzeiten, Geburtstage oder Firmenfeiern.